Frage von MichiruKaio, 88

Warum holt Outlook 2016 nicht alle EMails von Gmail.com mit IMAP ab und wie kann man es beheben?

Hallo, nachdem einem Kunden der PC geklaut wurde, fehlen ihm sämtliche Daten.

Nun soll ich auf Arbeit alle EMails aus dem GMails Konto in Outlook 2016 übertragen. Das sind lt. GMail deutlich mehr als 4'000 + EMails im Posteingang allein.

Doch so oft ich es auch tue und "Send/Receive All Folders" mache, - es gibt nur ein EMail Konto - es kommen keine neuen EMails hinzu. Auch wenn er sagt, er würde arbeiten.

Via GMail sind unsichere Apps (Outlook) zugelassen. Aber nun ja es bringt irgendwie nix.

Hat jemand einen Plan? Der Kunde ist leider nur noch Montag zu erreichen. Aber die IMAP-Daten stimmen und sind angelegt. Es werden nur keine alten Daten importiert.

Woran liegt es? Wie kann ich das Problem umgehen? Hat jemand ggf. eine Anleitung für das Problem bei der Hand?

Der Kunde nutzt einen Windows 10 Rechner.

Bisher ging ich davon aus, dass alle EMails die auf dem Server sind Automatisch mit Imap geladen werden. Aber die einzigen EMails die man hat sind bis Februar 2016.

Wobei ich nicht versprechen kann, dass dazwischen keine Fehlen. Nachdem es nicht meine oder meine Firmen-Mails sind. Gucke ich da weniger auf den Inhalt als auf die Daten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FordPrefect, 80

Dieses Verhalten ist in OL2016 auf eine nicht oder fehlerhaft getroffene Einstellung bei der Kontoanlage zurückzuführen.

Zitat:

"Was ich nicht beachtete, dass man mittels eines SCHIEBEREGLERS in der (manuellen Einrichtung) Haupteingabemaske (Name, mail, pswd, smtp ...) festlegen kann, wie viele Monate zurück auf dem Gerät alte Mails
angezeigt werden sollen [Standard 3 Monate].

So hatte ich anfangs teilsweise total leere Unterordner, weil sich darin nur ältere Mails auf dem Providerserver befanden und outlook diese auftragsgemäß nicht abholte."

Zitat Ende, Quelle: http://answers.microsoft.com/de-de/office/forum/office_365hp-outlook/posteingang...

Bitte das Konto einmal löschen und neu einrichten, und zwar manuell und nicht automatisch.

Antwort
von heiserfeger77, 68

Entweder der Kunde ruft nicht per IMAP ab sondern per POP3. Dann werden in den Standardeinstellungen alle E-Mails die älter als 30 Tage sind vom Server entfernt. Die Mail wären also nur auf dem Rechner der mit POP3 verwendet wurde.

Ein anderer Ansatz ist, dass nicht alle IMAP-Ordner abonniert sind. Dazu Unter Optionen Register Erweitert auf Senden/Empfangen... klicken

Dort den Gruppennamen Alle Konten auswählen und bearbeiten.

Dort Alle Hacken in allen Elementen anklicken. Bei den Ordneroptionen die gewünschten Ordner anwählen, die gewünscht sind. Dann alles mit OK bestätigen und schließen.

Nach einem Outlook-Neustart ein Rechtklick auf Konto in der linken Ordnerliste und dort IMAP-Ordner auswählen.

Nach dem klicken auf Abfrage sollte die Liste unter Alle und abonnierte gleich sein, ansonsten die nicht vorhandenen entsprechend noch hinzufügen.

Sollte danach immer noch nicht gehen, würde ich das Outlookprofil nochmals komplett entfernen. Wharscheinlich besteht dann ein Kommunikationsproblem bei einem bestimmten Ordner oder Email. Bei Ordnern verursachen oft solche Probleme die mit Sonderzeichen gefüllt sind. Hier sind Bezeichnungen zwischen A-Z, a-z, 0-9 empfehlenswert. Diese müssten dann jedoch direkt im G-Mail-Konto (Webmail) geändert werden.

Kommentar von MichiruKaio ,

Die EMails wurden via IMAP hochgeladen. In die Einstellungen wurde hier zuerst geschaut, da ich ebenfalls von einem POP3 und keinen IMAP ausging.

Die Ordner waren alle da und auch ohne Sonderzeichen.

Der Grund war, wie von "FordPerfect" angegeben, der Schieberegler - welchen ich auf der Rechten Seite des Einrichtungsfensters fast übersehen hätte (Hellgrau, auf Hellgrau ... Sinnvoll). Welcher wohl beim automatischen Einrichten nur eine stark begrenzte Zeit in die Vergangenheit geht.

Nach einiger Zeit waren dann alle Mails auch vorhanden.

Dennoch danke für die Hilfe. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community