Frage von ZweiEuro, 213

Warum hören viele Menschen nicht gerne Metal?

Ich verstehe es nicht ganz. Meiner Meinung nach haben die Texte bei Metalsongs viel mehr Inhalt als die Musik die im Radio gespielt wird. Außerdem ist die Instrumentation auch bei weitem interessanter als bei z.B. Helene Fischer oder aber der Neuen Deutschen House Welle. Woran liegt es also?

Antwort
von Eraser13, 105

Servus,

Ein Großteil ist wohl Geschmackssache, ich hab einen sehr weitschichtigen Musikgeschmack, würde ich meinen. Ich mag alles bis auf Schlager, Deutsch Rap (meiner Meinung das Schlimste), R&B sowie den Großteil der "Mainstream Musik".

Ich höre sehr gerne Metall, auch verschiedene Subgenres, von Nu-Metall über Power-Metall bis zum Metallcore. Jedoch hör ich dann auch wieder gern zu Abwechslung Elektro Musik, oder Oldies, wie z.b Frank Sinatra, oder ab und an auch mal orchestrale Musik.

Ein Weiteres Großes Problem ist das sich die Leute einfach nicht damit befassen, für die meisten ist es nur laut und Geschrei, das da teilweise viel mehr Kunst und Können als in einem 08/15er Popsong steck verstehen die meisten nicht. Das merkt man erst mal wenn die sogenannten "Pop-Stars" bei einem Life Auftritt viel schlechter Performen als bei einer Studioaufnahme.

Es ist natürlich kein Musiker Perfekt und heutzutage wird alles nachbearbeitet, aber bei der Popmusik fällt es sehr auf, finde ich. Aber jeder soll das hören was ihm gefällt, solange er jemand anderen damit nicht belästigt.

MfG

Antwort
von TorstenKraemer, 89

Metal hat halt einen schlechten Ruf.

Sex and Drogs and Rock´n Roll. Und Gewalt.

Eigentlich schade. Ich bin jetzt 46 und hab sehr viele Jahre nur Metal gehört. (Jetzt höre ich auch viel Techno, progessive House, Goa und ähnliches)

Also bei den Leuten, die Metal schrecklich finden ist das bei mir eher umgekehrt. Ich finde das was jeden Tag im Radio läuft eher schrecklich.

Antwort
von Nagaya, 98

Einen Zugang zu Metal zu finden ist deutlich schwieriger als zu 'Mainstream-Musik'. Hier versteht man häufig die Texte eben nicht sofort und muss sich eben auch mal ein Booklet oder ähnliches zur Hand nehmen [es ist nämlich nicht richtig, dass die Thematiken einseitig sind oder immer nur geschrien wird...]. Hört man manche Bands regelmäßig versteht man auch was sie singen/screamen etc.

Mir ist bspw. Rap/Hip Hop zu einseitig, dieser ewig gleiche Beat nervt mich einfach nur und es klingt für meine Ohren immer gleich. Das selbe sagt man aber auch, wie du in den Kommentaren sehen kannst über Metal ;)

Und warum es nicht im Radio läuft ist auch klar, die Nachfrage ist einfach nicht da. Auch wenn es viele Metalheads gibt, so ist selbst deren Geschmack nicht immer gleich.

Antwort
von zigaan, 88

Ich mag Metal auch total gerne. Aber den meisten ist das "zu hart" oder finden die Musik sinnlos (keine ahnung warum, aber sie meinen bspw dass klassische Musik viel mehr aussagt etc). Auf jeden Fall ist halt der Geschmack von allen anders:)

Antwort
von DerTypInSchwarz, 50

"Meiner Meinung nach haben die Texte bei Metalsongs viel mehr Inhalt als die Musik die im Radio gespielt wird"

Ich wage mal zu behaupten, dass das stark drauf ankommt, welche Songs du miteinander vergleichst ;-)

Um auf die eigentliche Frage zu kommen:

Von der Standardantwort, dass jeder einen eigenen Geschmack hat mal abgesehen, hängt das vermutlich vor allem mit dem Ruf zusammen. Für viele, die diese Musik nicht hören bedeutet Metal = Klischeehafter Death / Black Metal. Also bitterböser Lärm mit Schreigesang. 

Das auch die beiden genannten Genres nicht einfach nur Lärm sind, wird man denen nicht begreiflich machen können, weil sie durch die Meinung die sie von dieser Musik haben, auch keine Lust haben sich näher damit zu beschäftigen. (Was zwar schade, aber völlig legitim ist. Da sind wir wieder bei der Frage des persönlichen Geschmacks.) Du kannst jemandem, der dazu gar keinen Bezugspunkt hat, nicht Grave vorsetzen und erwarten, dass er auf Anhieb die Melodien erkennt. Zuallererst wird er die verzerrten Gitarren und die Growls wahrnehmen und seine Vorurteile bestätigt sehen.

Andere Genres wie den klassischen Heavy Metal haben die Leute heutzutage gar nicht mehr so auf dem Schirm, weil der Trend innerhalb der Szene zu immer größeren Extremen gegangen ist und dementsprechend auch die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Wenn du heute jemandem, der sich mit Metal nicht auskennt nen Song von z.B. Saxon vorspielst, kann es passieren, dass er dir nicht glaubt, dass das Metal ist.^^



Antwort
von Stunter, 112

Also das liegt, denke ich, einfach daran, dass jeder einen aderen Musikgeschmack hat. Es gibt meiner Meinung nach eh viele Metal-Fans.

Ich, zum Beispiel, mache Progressive House Musik und vielen Leuten gefällt diese Musik nicht. Es gibt aber auch genug, denen sie gefällt. Ich denke, so ist es auch bei Metal.

 ~ Stunter

Antwort
von Steffile, 85

Ich persoenlich mag beides nicht, Metal ist fuer mich mehr krachmachen als Musik, und immer nach dem gleichen Rezept, und die Popsongs sind langweilig.

Kommentar von mrsinister154 ,

wieviele Metallieder kennst du? Drei? Viel mehr können es nicht sein, sonst wüsstest du besser bescheid

Kommentar von Steffile ,

Ich bin mehr oder weniger mit Led Zeppelin, Deep Purple, Sabbath usw. grossgeworden, und damals stand gute Musik im Vordergrund. 

Die Bands heute die sich was-auch-immer-Metal nennen, sehen alle gleich aus, benehmen sich gleich, hoeren sich gleich an. Sorry, ich will niemandem auf die Fuesse treten, aber das Genre ist voellig ueberkommerzialisiert.

Kommentar von 3runex ,

Genau. Metal klingt immer gleich. Hab ich auch noch nie gehört ^^

Keine andere Musikrichtung ist so vielseitig und abwechslungsreich wie Metal. Das ist einfach so.

Antwort
von ShadyDevil, 28

Das habe ich mich auch oft gefragt, und bin zu dem Ergebnis gekommen, das viele wahrscheinlich das übliche Bild eines Metalheads im Kopf haben. Ich selbst habe schon ein paar Mal zu hören bekommen dass alle Leute, die Metal hören, brutal/asozial sind und an Satan glauben und dass Metal doch nur Geschreie wäre. Das übliche Schubladendenken also... :D

Antwort
von OhneRelevanz, 96

Gibt doch recht viele Metalfans, finde ich. Natürlich hat die "Mainstreammusik" letztendlich mehr Zuspruch in der Bevölkerung, aber so ist das eben mit Popmusik. 

Ich höre eigentlich nur Rap. Mir ist Metal einfach zu laut, bei Rap habe ich die Möglichkeit ruhige oder laute Musik hören zu können, bei Metal ist es nun mal gewöhnlich, dass die Lautstärke höher ist. Auch gefällt mir die Art des Gesangs nicht, auch wenn ich Respekt vor der Stimmbeherrschung habe. Die Texte sind mir irgendwie zu einseitig, weil sie sehr oft eine recht negative Atmosphäre erschaffen, die mir auf Dauer einfach nicht gefällt.

Kommentar von mrsinister154 ,

Du hast wohl die falschen Subgenres ausprobiert; es gibt auch ruhigen Metal, growling ist auch eher die ausnahme und die Texte sind, wenn du mal die Subgenres vergleichst, unglaublich verschieden

Kommentar von Vando ,

Wie kann Metal zu laut sein, wenn 99,9% aller MP3 Player und Handys einen Lautstärkeregler haben?

Kommentar von OhneRelevanz ,

Was ist das für ein Argument? Es gibt ruhigere Musik und lautere Musik, ein Lautstärkeregler entscheidet nicht über die Atmosphäre des Songs.

Antwort
von najadann, 54

Metal drängt sich auf, ist laut und eher aggressiv, das kann man nicht einfach so im Hintergrund hören. Darum wird es auch weniger im Radio gespielt. Radio wird ja vorwiegend im Hintergrund konsumiert. Während der Arbeit kann man nicht ungestört Metal hören, das verlangt etwas mehr nach Aufmerksamkeit und die Masse Mensch liebt das einfache zum mitsingen.

Antwort
von sr710815, 41

die Musikrichtung bis hin zum Death Metal ist natürlich nicht gerade radiotauglich bis auf wenige Ausnahmen wie damals schon im Radio bei HR3 mit div. Moderatoren (der gute, leider verstorbene Jörg Eckrich).

spät abends mal 1 Stunde gesendet worden.

Annette Hopfenmüller hatte damals im TV auch Hard-n´-Heavy moderiert, dann gab es einige andere Sendungen.

Viele Texte sind sozialkritisch, es gibt aber auch diese Dämonengeschichten wie bei Morbid Angel mit Satanismus ("evil-attack with hate, god hear my death call..."). "Dämonen wie Iak Sakkakh, Iak Azetbua usw"

Antwort
von chris1999c, 19

Weil sie einen schlechten Musikgeschmack haben und lieber ihre einfache Popmusik bevorzugen, die sowieso keine Bedeutung hat und jedes Lied nach einigen Wochen in Vergessenheit gerät.

Antwort
von mrsinister154, 64

Ich denke, das viele Menschen vom Stereotypischen Metal abgeschreckt werden und gar nicht wissen, welche vielfal es beim Metal gibt; und (v.a. bei jüngeren, bei Jungs eher als bei Mädels) spielen noch Gruppenzwang, Rollenkonflikte und Ignoranz eine Rolle. Wenn man jedoch jemandem, der keinen Metal hört, der aber bereit ist, sich darauf einzulassen, einige ausgewählte Metallieder vorspielt, wird man feststellen, das diese ihm in den meisten Fällen gefallen werden; es ist halt einfach besser.

Übrigens: viele, viele Menschen (auch jüngere) hören zwar gerne Metal, tragen aber keinen Merch und hören vorrangig andere Musik; da musst du mal drauf achten

Antwort
von Kastille, 99

Ich höre gerne Rock also sowas wie Nickelback, aber auch mal andere Sachen wie Ed Sheeran, aber Metall ist mir einfach zu laut sagee ich mal.

Kommentar von fserenade ,

Wenns dir zu laut ist, hat jedes Gerät ein Volume, das man zudrehen kann...

Kommentar von Kastille ,

Mit "laut" meine ich nicht die Lautstärke von den Kopfhörern sondern vom Gesang des Sängers. Für mich wirkt es eher wie brüllen.

Kommentar von mrsinister154 ,

probier mal andere Subgenres aus; Metallica oder Megadeth wären von Gesang her deiner Definition nach "leiser"

Antwort
von xrobin94, 39

weil sie sich nicht auskennen!

Die meisten denken, Metal ist Krawall & Geschrei... dem ist aber nicht so... Der Metal ist das komplexeste Genre überhaupt mit mindestens 20-30 Subgenres.
Ich hör z.B zu 90% kein Metal mit Growls, Screams usw.
Nur Clean Gesang.

Jeder wird ne Metalrichtung mögen.

Antwort
von Akainuu, 71

Metal ist nicht gleich Metal.

Viele haben Vorurteile und verbinden Metal gleich mit rumschreien und Krach machen.

Antwort
von Marcel89GE, 60

Mir ist es zu laut. Zu hart. Ähnelt den Geräuschen aus einer Werkstatt :D

Denke jeder empfindet was anderes als angenehm.

Kommentar von mrsinister154 ,

probier mal andere subgenres!

Kommentar von xrobin94 ,

Genau:)

Antwort
von Riverside85, 48

Ich höre weder Metal noch was im Radio gespielt wird. Es gibt nämlich tatsächlich noch mehr Alternativen. 

Metal ist für mich Lärm, Gekreische etc. Mit schönen Klängen hat das nichts zu tun. 

Ich höre leise Musik, interessante Musik, gut gespielte und gut gesungene Musik. Und die Texte dort sind mit Sicherheit nicht schlechter als in Metal. 

Kommentar von mrsinister154 ,

und noch ein ignorant! au h an dich die frage: wie viele metallieder hast du gehört, um darauf zu kommen, dass es nur "Lärm, Gekreische etc." ist und "Mit schönen Klängen nichts zu tun hat"?

Kommentar von xrobin94 ,

Wieder einer, der ca 4 Genres von ca 30 im Metal gehört hat:))

Kommentar von Steffile ,

Wenn einem die Musik nicht gefaellt, dann hoert man sich auch nicht rein, IYSWIM.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten