Frage von metformin, 212

Warum hat Atatürk den Koran verboten und die Frauen sollen kein Kopftuch tragen?

Antwort
von Agentpony, 89

Weil Atatürk denselben gedanklichen Schritt gemacht hat, wegen dem ausnahmslos jede "Erste-Welt-Nation" heute säkular und laizistisch ist. Religion, insbesondere eine so unflexible und kleinliche wie der Islam, hindert die Gesellschaft an der Entwicklung. 

Daher muss die Religion ins Private verbannt werden - weder dürfen Kleriker den öffentlichen Diskurs (geschweige denn die Legislation) steuern, noch darf der Glaube als moralischer Taktgeber dienen.

Eine weitere Parallele - andere sagten ja bereits, daß er den Koran nicht verbieten, sondern sogar ins Türkische übersetzen ließ. Dasselbe war der Startschuss für die europäische Glaubensrevolution - sobald die Bibel in den Landessprachen vorlag, waren es eben nicht mehr nur die verknöcherten Geistlichen und wenige Hochgestellte, die den lateinischen Text überhaupt verstanden.

Zudem war er ein großer Bewunderer der europäischen Fortschrittlichkeit.

Kommentar von Referendarwin ,

Nun ja, Deutschland ist nicht wirklich laizistisch. Die VAE schon gar nicht.

Tatsächlich lässt sich aber nicht abstreiten, dass es sich in säkularen Staaten besser lebt als anderswo.

Antwort
von HansH41, 99

Mustafa Kemal Atatürk wollte die rückständige Türkei in die Gegenwart und nach Europa bringen.

Den Koran hat er nicht verboten. Aber die Kopftücher in staatlichen Gebäuden einschließlich der Universitäten.

Darum mussten Erdogans Töchter im Ausland studieren, weil sie justament mit Kopftüchern studieren wollten.

Kommentar von Referendarwin ,

Hat er auch geschafft.

Antwort
von Belruh, 96

So weit ich weiss wollte er die Türkei/Anatolien zu den europäischen Wurzeln zurückführen, er wollte die Türkei sozusagen europäischer machen. Das hat historische Gründe, da die Gebiete Westanatoliens einst zu Griechenland gehörten.

Antwort
von hydrahydra, 181

Atatürk hat den Koran nicht verboten. Er hat ihn sogar ins Türkische übersetzen lassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mustafa\_Kemal\_Atat%C3%BCrk#Gesellschaftsreformer...

Kommentar von CrimeBoy15 ,

Ja aber falsch ind türkische übersetzen lassen die bedeutungen sind falsch

Kommentar von hydrahydra ,

Kann sein, aber er hat ihn eben nicht verboten.

Kommentar von SibTiger ,

Wenn man ein falsches Buch falsch übersetzt, kann es ja nur besser werden.

Antwort
von Kars036, 49

Weil Atashirk den Islam verabscheut hat.

Antwort
von suesstweet, 162

Gute Beziehung zu England hatte er gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten