Frage von Kenna13, 103

Warum habe ich so schnell so viel zugenommen, obwohl ich das nicht sehe?

Hey, also eigentlich sollte ich mir nicht so einen Stress machen, aber das hat mich echt geflasht heute. Ich nehme seit ca. 1,5 Jahren ab und habe dort angefangen, mich gesünder zu ernähren. Also damals war ich 12, 1,69m groß und wog 78 kg, also war ich übergewichtig. Februar dieses Jahres ungefähr wog ich nur noch 56kg. Ich hatte also erfolgreich 22kg abgenommen. Danach hatte ich immer wieder Viel-Ess-Tage und dann wieder weniger, habe also den Ausgleich nicht ganz gefunden. An manchen Tagen der Woche habe ich 3000kcal zu mir genommen, an anderen nur 500kcal. Aber trotz Allem war die Kalorienbilanz ungefähr die Gleiche wie davor. In diesen 4 Monaten habe ich mich nicht gewogen, habe aber äußerlich nichts bemerkt, wegen zugenommen, noch abgenommen. Alle meine Kleidungsstücke sitzen mir genauso wie zuvor, wenn sie nicht sogar noch größer anliegen. Meine Mitmenschen sagen dauern, wie toll es ist, dass ich meine Figur so gut halte und alles, und wie gesagt an meinem Körper merke ich so gut wie keinen Unterschied. Aber heute morgen, also nach knapp 4 Monaten Nichtwiegens, habe ich mich auf die Waage gestellt und dann war ich echt geschockt: 61,7kg! Ich habe also ca. 6kg zugenommen in den 4 Monaten, obwohl ich rein gar nicht verändert habe, noch sich irgendwas an meiner Figur geändert hab. Die zwei Tage davor habe ich relativ wenig gegessen, weil es mir nicht so gut ging, Sonntag fast gar nichts nur ne Suppe und Erdbeeren und gestern 2 Brote und ne Suppe (ca. 100kcal Sonntag und gestern 600kcal). Noch dazu mache ich seit fast 2 Wochen bestimmtes Beinmuskeltraining, was sehr effektiv sein soll, aber selbst wenn, 2 Wochen Muskeltraining und Darminhalt können doch nicht ganze 6kg verursachen. Gerade weil ich noch etwas abnehmen wollte, weil ich noch etwas Bauch- und Hüftspeck hab, deswegen habe ich mich ja auch gewogen, um zu gucken, wie es grad aussieht.
Ich habe mich eigentlich immer weiblicher gefühlt (runderer Po, größere Brüste, gewachsen, nun 1,71m), aber das heute hat mich echt aus der Bahn geworfen. Woran kann das liegen? Danke, ihr würdet mir echt helfen, wenn ihr mir antworten könntet

Antwort
von Teddy0511, 49

Erst mal Respekt, dass du das alles so gut durch gezogen hast:)

Zu deiner Frage: du hast wahrscheinlich Muskeln bekommem, aber dein Fett trotzdem noch behalten. Das heißt das unter deinem Fett Muskeln sind.

Mein Tipp: versuche regelmäßig zu essen. Morgens, Mittags und Abends. Keine zwischen Mahlzeiten. Und probiere viel Ausdauer Training aber auch Muskeln trainieren.

Viel Erfolg :)

Antwort
von moonbrain, 47

Mach dir nicht zuviel Gedanken....

Es können Muskeln sein, da du dich seit du schlanker bist, mehr bewegst. Muskeln sind etwas schwerer als Fett. Und eben, etwas gewachsen bist du auch...

Versuche dich regelmässiger zu ernähren. Iss viel Hülsenfrüchte, das sättigt lagen (Linsen und Bohnen), Weizen so gut es geht weglassen, auch Zucker in jeglicher Form, wenig Obst. Aber viel Gemüse. Viel Wasser trinken....KEINE Obstsäfte, und wenn, nur stark verdünnt.

Wenn du dazu noch etwas Sport machst, z. B. 2-3x joggen die Woche oder eben auch 1-2x 30min intensives Krafttraining (Achtung: nicht zu heftig einsteigen, den Körper erst während ein paar Wochen drangewöhnen), dann kann dein Körper gar nicht anders als in Form zu kommen und zu bleiben.

Alles Gute!

Antwort
von user023948, 37

Vielleicht bist du gewachsen! Oder du hast größtenteils an den Brüsten/ am Po zugenommen! Das merkt man ja auch nicht so doll an den Klamotten! Und bis 3 Kilo siehst man keinen Unterschied!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community