Frage von omnibusfreakn, 733

Warum geht niemand in Kniebundhose?

Ich hatte heute einen Wandertag. Viele Leute waren unterwegs. Mit Kniebundhose war ich der Einzige. Warum eigentlich? Knickerbocker sind doch optimal bei diesem Wetter.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jovoHamburg, 565

Das hat nichts mit modern oder out zu tun. Sogenannte Trekkinghosen oder ähnliche sind einfach praktischer, besser zum Wandern bei jedem Wetter geeignet! Bei Kniebundhosen saugen die Strümpfe die Feuchtigkeit (bei Regen, Schnee, Nebel) auf. Diese trocknen bekanntlich langsamer. Ich bin als Bergwanderführer in den Alpen viel unterwegs. Dort tragen aus diesem Grunde nur noch wenige Wanderer Kniebundhosen..

Antwort
von emily2001, 506

Hallo,

ich denke, dieses "Bekleidungsmodell" ist den Meisten nicht geläufig! Es wird generell mit Trachtenmode in Zusammenhang gebracht, daher wird es vielleicht als etwas altmodisch eingestuft.

Emmy

Antwort
von OnkelSchorsch, 425

Ja, praktisch und gut. Kann dir doch egal sein, was andere tragen. Wenn dir Kiebundhosen gefallen, trage sie.

Vielleicht wird das der neueste Trend, wer weiß?

Antwort
von knickerbocker66, 417

Finde ich auch schade. Ist zur Zeit noch nicht in, aber das kommt wieder. siehe tweed runs und vintage Mode. Ich gehe auch regelmässig in Kniebundhosen wandern weils mir gefällt 

Kommentar von 1mac1 ,

Zur Zeit sieht es nicht so aus, dass Kniebundhosen wieder in Mode kommen. Selbst beim Jagdbedarf werden diese nur noch selten angeboten und die Auswahl an Kniebundstrümpfen ist dort auch nur nochh begrenzt vorhanden. Kniebundstrumpfhosen werden nur noch selten online angeboten (z.B. beim RoBa Versand). Mein Mann hat z.B. Strumpfhosen mit Rautenmuster bis zum Kniebereich, wie mit dem Muster auf den einen Foto (schwarz-graue Burlington Muster) = evtl  ist es auf dem Foto eine Strumpfhose und diese Kombination wird heute noch seltener gertragen.

Antwort
von Herb3472, 347

Kniebundhosen und Knickerbocker sind zwei verschiedene Kleidungsstücke. Eine Knickerbocker ist relativ weit und fällt über den Bund am Knie hinunter bis ca. zur halben Wade, daher sieht man den Bund nicht. Knickerbocker wurden bis in die 1950er Jahre getragen und sind heutzutage völlig aus der Mode gekommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Knickerbocker

Eine Kniebundhose oder auch Kniehose (das ist die, die Du trägst), ist enger und endet mit dem Bund am Knie. Kniebundhosen, wie Du sie trägst, findet man bei Wanderern und Bergsteigern auch heute noch (vielleicht nicht mehr so häufig wie früher), sie sind im Alpenraum als Lederhosen durchaus auch heute noch zeitgemäß und modisch.

Antwort
von 1mac1, 7

Niemand kann man nicht sagen - nur sieht man es nicht mehr so häufig. Zum einen werden Kniebundhosen im Handel nur noch selten angeboten  (selbst beim Jagdbedarf nur noch wenige im Angebot), genau wie die passenden Kniebundstrümpfe/Strumpfhosen - da es heute viele moderne Produte  wie z.B. zipp off Hosen gibt, die anstelle der Kniebundhos angezogen werden. Wir haben auch noch Kniebundhosen, ziehen diese aber auch nur noch selten an.

Antwort
von Mangone, 357

weils nicht mehr wirklich modern ist.

Kommentar von omnibusfreakn ,

schade, weil sehr bequem

Kommentar von Mangone ,

mag sein aber gibt ja auch andere bequeme Sachen heute :) und ich denk bevor sich jemand extra zum wandern kniebundhosen kauft, kauft er/sie sich lieber funktionskleidung.

Antwort
von FancyDiamond, 330

Hast diese Weihnachten wohl zuoft "Der kleine Lord" angeschaut, was?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community