Frage von Leniii15, 98

Wann wart ihr das erste mal (so richtig) betrunken, war es bei mir zu früh :D?

Ich war des erste Mal so richtig betrunken mit 14 :) Mit Kotzen, nicht mehr wissen was letzte Nacht passiert ist und allem drum und dran... Jetzt interessiert es mich, wie und wann es bei euch so war? :) Lg

Antwort
von BeGa1, 71

Ich denke das hängt stark vom Umfeld ab, halt die Freunde mit denen man unterwegs ist und wie die mit Alkohol zutun haben. 

Ich hatte mein "erstes Mal" mit 17 auf einer Feier. Hab da meine erste Freundin kennengelernt und wie es so ist.. Sprüche wie "trink das Glas mit einmal und dann kriegst du ein Kuss auf die Wange." waren Hauptbestandteil unserer Unterhaltung. :D

Antwort
von greenhorn7890, 33

Ich hatte mein erstes mal richtig voll mit 15. Es war aber zwei Tage vor meinem 16ten von daher sage ich eher 16. Mit 14 muss ich ehrlich sagen, dass ich es zu früh finde. Ab und zu mal ein Radler oder selten ein Bier fände ich OK, aber Kotzen und Blackout finde ich zu hart.

Antwort
von kami1a, 29

Hallo Leni! ich war wohl eher 13 und mir ging es so dreckig dass ich mich noch dran erinnern kann. 

Das Problem : Nachts drehte sich das Bett - egal was ich machte.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von ggmen, 46

Hab noch nie gekotzt aber so richtig besoffen war ich das erste mal mit 14. Konnte mich an nichts mehr erinnern das war so geil haha😂 jetzt bin ich 15 und mach das öfter. Ich halte aber ziemlich was aus weshalb ich noch nie kotzen musste.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Wenn du dich an nichts mehr erinnern konntest, kannst du dann sicher sagen das du nicht gekotzt hast? Außerdem ist das nicht geil, sondern mit 14 ganz schön früh um sich richtig zu besaufen.

Kommentar von ggmen ,

Man kotzt meistens im Nachhinein und falls wirklich einmal während der Party dann Merk ich es spätestens am nächsten Tag weil ich die Partys veranstalte.

Antwort
von Nordseefan, 73

Noch NIE:

WArum auch, was hätte ich denn davon?

Kommentar von BeGa1 ,

Ich möchte Alkohol auf keinen Fall gut reden. Aber man kann nicht abstreiten, dass es oft Situationen gibt, wo es vom Vorteil wär, etwas mehr vertrauen in sich selbst zu haben. 
Oft sind Leute zu schüchtern und schaffen es deswegen nicht den ersten Schritt zu machen. In solchen Fällen "hilft" Alkohol etwas. 

Aber das ändert sich natürlich im Laufe des Lebens, mit 20+ sollte es nicht mehr darauf hinauslaufen. Und dass man seine Grenze selbst kennen sollte ist natürlich auch klar. :)

Antwort
von Smilie7, 41

Noch nie. 

Was bringt es mir auch, betrunken zu sein außer ein Kater am nächsten tag?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community