Frage von DontCopy, 132

Wann und Wie sagt man den Eltern/Schwiegereltern etwas von einer Schwangerschaft?

Es geht nicht um mich! Es ist eine allgemeine Frage.

Vielen sollte man ja vor der 12ten Woche nichts sagen. Doch wie sieht es mit den Eltern/Schwiegereltern aus?

  • Wann habt ihr es verkündet?
  • Wie habt ihr es bekannt gemacht? (einfach gesagt, durch Geschenke, Botschaften,...)

Freue mich auf Erfahrungsberichte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Girschdien, 78

Mein Bruder und Frau haben immer mindestens bis zur 12.Woche gewartet, bis es verkündet wurde (um sich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen und für den Fall, dass das Kind vorher abgeht, dass dann nicht alle Verwandten am Rad drehen). Wobei ich glaube, die Schwiegermutter meines Bruders wusste es bestimmt eher. 

Wir bekamen eine "Mail vom Ungeborenen". War voll süß.

Kommentar von Girschdien ,

Danke für den Stern!

Antwort
von SeBrTi, 53

Also ich hab es meinen Eltern schon in der 8ssw gesagt :) falls etwas schief gelaufen wäre, wüssten sie auch was los ist und können mich richtig unterstützen wenn nötig. 

Jedoch habe ich es nur den Eltern gesagt sie haben es vor Aufregung noch meiner Tante gesagt aber es ist nur unter uns geblieben. Nach den 12 Wochen hab ich es allen gesagt..

Ohne große Feier oder Aufmachung einfach nur gesagt das wir ein Kind erwarten

Antwort
von LiselotteHerz, 56

Ich habe das im 2. Monat anläßllich eines Familientreffens einfach gesagt.

"Ihr könnt Euch mit mir freuen, wie bekommen ein Kind"

Geschenke? Die bekommt man dann, etliche Monate später.

Wenn man wirklich sein Kind verliert, ist es doch schön, wenn andere einen da trösten. Warum soll man das mit sich allein ausmachen? Wenn die arme Mutter das aushalten kann, dann werden Verwandte das wohl auch verkraften.

lg Lilo

Antwort
von Irgendwerxyz, 52

Bei der ersten Schwangerschaft haben wir es direkt meinen Eltern und den Schwiegereltern gesagt, noch bevor ich beim Arzt war. Geschenke gab es keine. Unser Sohn war Geschenk genug ;-)

Ich war dann noch ein paar mal schwanger aber hab es jedes mal verloren. Meine Eltern und Schwiegereltern wissen nicht von jedem Verlust. Man wird dann vorsichtiger mit solchen Verkündungen.

Antwort
von MaraMiez, 51

Total unspektakulär, immer sehr schnell, nachdem wir es wussten (spätestens nach einer Woche). Beim ersten Kind zeigte ich einfach wortlos nur das Ultraschallbild von dem Tag, an dem die Schwangerschaft festgestellt wurde und bis auf meinen Vater wussten alle, was das heißt. Meinen Schwiegereltern sagte mein Mann das so nebenbei, so wie man vielleicht auch nebenbei verkünden könnte "Ach letztens hab ich mir ne Packung Taschentücher gekauft."

Beim Zweiten Kind haben wir bis zur Geburtstagsfeier meines Vaters gewartet und es dann einfach nur meiner Oma ins Ohr geflüstert, die schwerhörig ist, "Was, sag mal lauter ich hör doch nüscht...wer ist eine große Schwester?"

Wir haben das immer so früh gemacht, weil spätestens bei der ersten Feier, bei der ich nicht mit Sekt anstoße, die Frage "Bist du schwanger?" aufgekommen wäre (fällt halt auf, wenn man sonst immer mit anstößt). Und weil ich sowas ohnehin nicht für mich behalten könnte. Beim zweiten wollten wir zwar warten, aber da hat man es auch schon sehr früh gesehen und mein Mann wollte es uuuuunbedingt einem Kollegen erzählen.

Antwort
von JasminTheiler, 61

Ich würde sie alle zu einem Abendessen einladen und die frohe Botschaft ihnen so verkünden.

Antwort
von nini97, 54

beim 1. Kind, Anfang 4. Monat, als es ziemlich sicher war, dass es gut geht. Vorher süsse Babykleidung gekauft (die hinterher auch getragen wurde), auf einer weißen Pappe  leicht angeheftet, so wie wenn ein Baby es trägt, und drüber geschrieben, Hurra ich komme bald. Beim 2. Kind wurde der 2. Geburtstag des 1. Kindes genutzt , (Schwangerschaft , dann auch Ende 3. Monates) ihm ein Herzchen umgehängt,  wo drauf stand "Hurra, Ich werde bald großer Bruder". Geschenke gibt es erst nach der Geburt. 

Antwort
von EinGast99, 24

Ich hab es erst in der 16 SSW gesagt .... naja als Geschenk zu Weihnachten verpackt :-D

Antwort
von chrissdecross, 61

kommt auf das alter Drauf an
Und auf den charakter der eltern

Kommentar von chrissdecross ,

bin ein mann hab aber versucht mich in die lage zu versetzen bei meinen wäre dass wohl so: ich:hej ma ich bin schwanger sie: dafuq?

Antwort
von nnn020422, 47

Also bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich es erstmal an einer Freundin anvertraut. Ich war 15 und Schwanger. Erst so im 4. Monat habe ich es meinen Eltern gesagt. Weil ich selber es spät bemerkt habe.

Dann bei der 2. Schwangerschaft, war ich ebenfalls wieder Schockiert da ich erst 17 war und hab es schnellst möglich abgeklärt und somit so im 2. Monat meiner Mutter gesagt.

Bei meiner letzten Schwangerschaft, die auch ungeplant war, habe ich wenigstens gedacht, ich mache ihr eine schönere ankündigung als eine geschockte. Ich habe eine Tasse gekauft, und innen geschrieben mit tassen stifte ,,du wirst Oma" hab Tee gemacht und wir haben getrunken und bisschen geredet und dann hat sie es endteckt. ^^ sie war zum glück weniger geschockt, als wenn ich mit miesem gesicht zu ihr komme und ihr das gesagt habe. ^^

Das war dann ebenfalls so als ich ende 1. Monat anfangs 2. Monat war.

Kommentar von DontCopy ,

Wow... wie geht denn sowas?

Kommentar von nnn020422 ,

Mit einer schweren persönlichen lebensgeschichte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community