Frage von Jule278 15.06.2010

Von allen im Stich gelassen !

  • Hilfreichste Antwort von Tigercats09 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du bist ja total durcheinander...da gibt es momentan viele Baustellen in Deinem Leben und ich schätze, dass Du mal richtig aufräumen musst! Es gibt Zeiten, da kommt es einem vor, als ob sich die ganze Welt gegen einen verschworen hat. Hat das nicht jeder schon mindestens einmal im Leben gefühlt? Die Menschen, die Du als Freunde bezeichnest, können keine gewesen sein...wahre Freunde stellen sich nicht geschlossen gegen einen! Dein Verlobter steht nicht zu Dir und kann Dich nicht verstehen? Er sollte sich mal dringend in Deine Lage versetzen...rede mit ihm und wenn er es nicht kapiert, warum willst Du ihn dann heiraten? Hört sich irgendwie nicht nach der großen Liebe an. Zusätzlich Streit mit der Schwester? Das ist echt heftig...Du musst Dir unbedingt jemanden suchen, mit dem Du reden kannst. Gibt es denn da niemanden? Deine Eltern, eine Cousine oder eine Tante? Hast Du mal versucht mit Deiner Schwester zu sprechen, vielleicht merkt sie garnicht, was in Dir vorgeht?! Alles Gute für Dich...

  • Antwort von Linda1 15.06.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gehe in einen (Sport)Verein mit festen Freunden und festen Zeiten.

    LG

  • Antwort von swallowtail 15.06.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich, ich, ich, ich....., so hört sich dein Text an.

    Du bist das ach so arme Opfer!

    Alle sind ja so gemein zu dir.

    Hast du überlegt, warum das so ist?

    Hast du dein Verhalten überdacht?

    Es liegt vielleicht nur an dir!

    Sprich mit einem Psychologen.

  • Antwort von chromoson 15.06.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn man sich ständig falsch verhält, bleibt man über.
    So ist das im Leben.

  • Antwort von Virginia47 15.06.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dann steig aus Deiner Opferhaltung raus. Das lohnt sich auf jeden Fall. Und sieh zu, dass Du nicht auch noch die Ex von Deinem Verlobten wirst. Bei so viel Selbstmitleid wäre das verständlich.

  • Antwort von Boomerlein0815 15.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    mit verboten und besitzansprüchen erreichst du nur das gegenteil von dem was du willst und mit ausrastern und streit schiebst du ihn und seine familie weiter von dir weg...

    ergo... mit allem was du bisher getan hast, verschlechterst du die situation für dich...

    umdenken.... !

    Keine verbote, keine besitzansprüche, kein ausrasten wegen falscher namentlicher anrede und erst recht kein streit, weil er sie wegen handy etc. sieht...!

    diese einsicht sollte dir besser früher als später kommen, ich meine nicht, dass du dich zusammenreissen sollst, sondern das du deine einstellung umbasteln solltest...

    glaub mir, es lebt sich um einiges einfacher, wenn man solche oder ähnliche dinge gelassener betrachtet...

  • Antwort von joyce123 15.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vielleicht solltest du mal dein eigenes Verhalten hinterfragen. Die Schuld immer bei den Anderen zu suchen ist einfach, bringt dich aber nicht weiter.

  • Antwort von jospe 15.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    geh mal 2 wochen "aus der schußlinie"

    nach dem motto "ich bin dann mal weg"

  • Antwort von Kakarott 15.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    4 Wochen Kur würd ich sagen...

  • Antwort von lauina 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    o man o man ich habe auch eine Kriese das ist wirklich hart für dich.

    Du musst zurück ins leben finden. Mach was gehe schoppen gehe tanzen gehe in die Disco mach was mit deinem Freund und auch manchmal ohne ihn. Geht in die Freien. Das hilft sicher!!!

  • Antwort von FlyingTaxi 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hey Jule278 !

    Ich glaube, du nimmst einige Dinge viel zu ernst. Du solltest lockerer werden. Es ist keine Seltenheit, dass die Eltern von Männern noch Kontakt zu einer Ex-Freundin haben oder dass der Mann selbst noch den Kontakt aufrecht erhält. Das heißt doch aber nichts? Das gefährdet eure Beziehung noch weit weniger, als der Kontakt zu einer normalen Freundin, weil hier theoretisch noch alles offen ist. Bei einer Ex-Freundin ist bereits alles geklärt.

    Auch, dass sie dich mit dem falschen Namen ansprechen, nimm es locker. Wenn dich das traurig macht, kann ich das nachvollziehen, aber seine Eltern sind sicher auch nicht mehr die jüngsten. Nimm das nicht persönlich und lach darüber. Sprich halt seinen Vater mal mit "Albert" an im Gegenzug und mach einen Witz daraus.

    Und wenn deine Freunde einer Drogenabhängigen mehr Glauben schenken, als dir, dann bist du die ganze Zeit über schon ohne wahre Freunde ausgekommen. Dann wird es Zeit, dir richtige Freunde zu suchen. Geh in einen Sportverein und gib deinem Leben eine Richtung. Es kann sich nicht alles nur um dich und deinen Verlobten drehen, damit machst du nur alles kaputt. Such dir einen Volleyballverein und lass deinen Frust raus.

    Viel Erfolg wünsch ich dir! Und immer entspannt bleiben! ;)

  • Antwort von Schmankerl 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    frust abgelassen, wir haben geduldig zugehört, und jetzt tu was : lass d i e bagage zurück und buche drei wochen hallig hooge. in vier wochen hören/lesen wir einander wieder unter Jule278.

  • Antwort von Allejandra 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Aufhören mit "uhm, alles ist ja soo blööd" -> heißt nicht das ich dich nicht ernst nehme, aber wenn man immer nur das Schlechte auftürmt, verstrickt man sich immer mehr darin, wird immer deprimierter, unzufriedener und zorniger vor Allem... dadurch entflammen Streitereien, weil der oder die Falsche es mitunter abkriegt ...

    vielleicht verwechselt sie wirklich die Namen, gibt viele Leute die zu Namensdrehern neigen .. nervt, aber ist nicht immer pure Berechnung.Freundschaften gehen zuende, nicht jede Freundschaft kann man erhalten, aber man kann neue Leute kennen lernen!

    "Kontakt verbieten" ist auch keine Art, dadurch entstehen erst Recht Heimlichkeiten. Probiers mal mit Vertrauen!

    Komm ausm Knick und geh voran.

  • Antwort von Krabbeltier 15.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Besorg Dir das Buch :"Die Lust zu Leiden......"und lerne.

  • Antwort von missflowers 28.10.2010

    ziemlich schwierige situation..es gibt immer zeiten im leben da läuft es schlecht und meistens kommt dann alles aufeinmal zusammen.du solltest vielleicht einfach ( falls du die kraft hast ) das gespräch mit deinem verlobten suchen und ihm ruhig aber sicher ohen auszurasten zu sagen was in dir vorgeht.schließlich ist er dein mann und sollte das verstehen können.danach würde ich auch zu deiner schwiegermama und der ex gehen und beiden freundlich und im normalenumgangston sagen wie du über die situation denkst und dass du dir änderungen erwünschst weil du so nicht weitermachen kannst.ich glaube du hast deinen verlobten mit dem verbot sie zu sehen ziemlich in die enge getrieben und ihn hat das wahrscheinlich gestört.verbote aussprechen ist nicht immer sinnvoll oder wirksam,manchmal bewirkt es auch das gegenteil und die situation eskaliert.zu der sache mit deiner besten freundin kann ich nicht so viel sagen,ich denke sie muss sich von selbst bei dir melden wenn sie bereit dafür ist am besten sagst du ihr das.damit sie weiß sie ist immer noch bei dir willkommen.auch wenns dir schwerfällt solltest du dich bei menschen aufhalten die dir gut tun die dir zuhören und für dich da sind auch wenns dir schlecht geht.ich geh mal davon aus,du kennst so ein paar die so sind.wenn du nicht viele freunde hast ( was nicht negativ gemeint ist) kannst du ja wenns dir ein wenig besser ist den kontakt zu alten freunden wieder aufleben lassen oder einfach mal versuchen neue kontakte zu knüpfen. ich hoffe dir gehts bald wieder besser :)

  • Antwort von ChiburekiLover 19.09.2010

    Kenn ich nur zugut. Da muss du raus. Geh dein Weg, du lernst neue Leute kennen. Und später wenn sie alle zu dir angekrochen kommen, dann kannst du es den allen zeigen.

  • Antwort von schalomisrael 15.06.2010

    Keinen Satz mit **ich ** beginnen, da wiederhole ich mich gern. Schlage vor, du beginnst nochmal von vorn. Such dir etwas, was nur für DICH wichtig ist. Alles für jemanden zu tun, ist löblich, gleichzeitig aber auch zu hinterfragen. Warum? Lass dir von erfahrenen Ratgebern etwas sagen, versuche es anzunehmen - es sind sehr ehrliche Antworten dabei. Das "Helfer-Syndrom" lass dir von Fachleuten erklären.

  • Antwort von lila77 15.06.2010

    lerne zu vertrauen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!