Frage von puddingmucki, 532

Vom Onkel sexuell belästigt?

Also die Sache ist die. Vor ca. 4 Jahren war mein Onkel zu Besuch. Ich kam gerade aus der Dusche und war nur in Bademantel gehüllt. Dann kommt der plötzlich her und fasst mir an den Po und küsst mich mit Zunge (!) Zu dem Augenblick war ich geschockt und echt verwirrt deshalb habe ich es nicht unterbunden. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke hätte ich doch was sagen sollen. Jedenfalls fasste er mir dann noch an meine Intimzone wenn ihr versteht was ich meine. Und dann ist er gegangen. Und hat gefragt ob ich es eh keinem erzähle. Da ich so große Angst hatte, sagte ich nichts. Da mir wahrscheinlich sowieso niemand glauben würde. Außer meiner besten Freundin. Seit dem habe ich große Angst, wenn er zu Besuch kommt

Könnte ich ihn vllt mit einer versteckten Kamera ertappen wie er noch mal versucht mich anzufassen? Und zählt es als beweis, wenn ich ihn dann Anzeige?

Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterKremsner, 313

Wenn er es nochmal macht ja.

Du kannst ihn dann auch Anzeigen, wenn es nochmal zu so einem Übergriff kommt.

Wenn du ihm eine Falle stellen willst und ihn durch Andeutungen dazu verleitest es zu machen, ist das von seiner Seite nicht strafbar, sofern er selbst nicht zweifelsfrei denken kann dass du das nicht willst.

Ich schreibe das jetzt überspitzt:

Wenn du eine Kamera versteckst und mit ihm flirtest und ihn dazu bittest dir ins Badezimmer zu folgen etc. und es dann zu einer Handlung seinerseits kommt macht er sich dadurch nicht strafbar, weil es für ihn so aussieht als würdest du es wirklich wollen.

Also bei solchen Sachen musst du aufpassen, es darf bei dem "Videobeweis" nie der Anschein erweckt werden, dass du es willst, ansonsten wird im Falle einer Anzeige seine Verteidigung so argumentieren, dass das ein Komplott gegen ihn ist und du die Situation bewusst herbei geführt hast.

Kommentar von puddingmucki ,

Nene das habe ich schon berücksichtigt, dass ich es nd so aussehen lasse, dass ich es will. Aber danke

Kommentar von Hooks ,

Laß die Finger davon, Du kommst in Teufels Küche damit! Und Dir selbst geht es dann nicht besser.

Kommentar von puddingmucki ,

Wieso das denn? Ohne eines handfesten Beweis bringt sich das gar nichts. Und am Ende vergewaltigt er mich noch.

Kommentar von PeterKremsner ,

Er meint glaube ich damit die Idee deinem Onkel eine Falle zu stellen und das ganze zu inszenieren, dein Kommentar klang irgendwie so als wenn du das vor hast.

Kommentar von Hooks ,

Ja, mit dieser Angst haben die Täter ihre Opfer ganz schön im Griff. Damit spekulieren sie!

Nur Öffentlhcmachen hilft dagegen.

Was sagen denn Deine Eltern dazu?

Mach Dir mal klar, daß Dein Onkel eine Straftat begangen hat. Willst Du das wirklich decken?

Kommentar von puddingmucki ,

Ja aber ich hab angst. Was ist wenn er ohne Strafe davonkommt

Antwort
von kaufi, 241

Das ist natürlich doof wenn man bei jedem Besuch von ihm angst hat. Vielleicht solltest du ihn einfach unter 4 Augen zu Rede stellen, was er sich damals gedacht hat etc. Dieses Gespräch vielleicht heimlich aufzeichnen.

Eine Anzeige würde ich so oder so machen.....

Kommentar von puddingmucki ,

Muss es denn unter vier augen sein? Ich will nicht mit ihm allein sein. Geht es auch über sms?

Kommentar von kaufi ,

Bei SMS besteht das Problem, das er weiß, das du es schriftlich haben wirst und eventuell einen Beweis gegen ihn hättest. Alternativ wäre eine WLAN-Kamera versteckt aufgestellt und Freunde von dir bekommen einen Schlüssel und sind z.B. im Keller versteckt. Sie nehmen per Laptop das geschehen auf und verfolgen die Sache.Sie können dann eingreifen falls dein Onkel aufdringlich wird.

Kommentar von puddingmucki ,

Er schickt mir aber auch immer komische SMS Nachrichten, die man normalerweise nicht von seinem Onkel bekommen sollte.

Antwort
von Hooks, 202

Ich denke, das solltest jetzt schon zur Anzeige bringen. Mir ist etwas ähnliches passiert, allerdings von einem Fremden, und ich habe auch viele Jahre geschwiegen. Es hat mein ganzes Leben beeinflußt.

Heute ärgere ich mich, daß ich nicht zur Polizei gegangen bin, denn ich war vielleicht nicht die einzige... aber auf diese Idee bin ich wahrhaftig nicht gekommen, so verschreckt war ich.

Und wenn Du jetzt diesem Onkel noch immer begegnen mußt.... ich weiß nicht, alleine schon zur eigenen Lebensbewältigung solltest Du so etwas tun.

Wer Böses deckt, wird letztlich mitschuldig!

Kommentar von puddingmucki ,

Ja aber ich will beweise das man Mir auch glaubt und so wird es schwer sein etwas zu beweisen.

Kommentar von Hooks ,

Ich denke nicht, daß man das beweisen muß.

Sonst frage sie, wie man die Beweise heranschaffen soll. mach DIch nicht selbst schuldig!

Ich habe immer wieder gehört, daß es besser ist, daß man auch vermeintlich kleine Vergehen anzeigt, damit das jedenfalls schonmal bei der Polizei vorstellig gewesen ist.

Antwort
von Wippich, 150

Das beste ist doch wohl öffendlich klipp und klar sagen was gewesen ist.Auch wenn du Angst hast das dir keiner glaubt.Oder willst Du ewig Angst vor Deinem Onkel haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community