Frage von LunaticAsylum, 56

Verhütung ohne Fremdkörper?

Hallo, kurz zu mir: bin 22 und habe seit ich 14 bin dieselbe Pille uns vertrage sie gut. Will aber eigentlich schon seit Jahren eine hormonfreie Verhütung, aber ich möchte keinen Fremdkörper haben, wie Spirale,etc. Gibt es tatsächlich nur die Möglichkeit zwischen Kondom oder Temperaturmessung? Vllt habt ihr ja Erfahrungen. LG Meg

Antwort
von bibiiiiiie, 24

Ich weiß nicht ob du mit Temperaturmessung NFP meintest, aber bei dieser Verhütungsmethode wird ja zusätzlich der Zervixschleim beobachtet. Mehr dazu (solltest du mit NFP nicht bekannt sein) findest du hier: https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

Ich hoffe es hilft dir :)

Kommentar von LunaticAsylum ,

Ja genau, aber ich finde, dass es einfach umständlich ist und viel zu risikoreich. Danke für deine Info! 

Kommentar von bibiiiiiie ,

lese dich vielleicht mal etwas ein, dann wirst du sehen dass das Risiko (es gibt eine Skala dazu, ich weiß leider nicht wie sie heißt) etwa so groß ist wie bei der Pille. Und nachdem man sich etwas daran gewöhnt hat, ist es so umständlich wie die tägliche Einnahme der Pille!

Kommentar von delena0207 ,

Das ist der Pearl-Index. Auf YouTube findet man auch viel zu NFP.

Antwort
von RamonaHeil, 16

Dir wird da nichts anderes übrig bleiben. Wobei ich persönlich keine Lust darauf hätte, mir ständig die Temperatur zu messen. Das muss aber jeder selbst wissen. Wenn du keine Pille möchtest und auch keine Fremdkörper, bleibt nichts anderes. Ich finde jedoch ein Kondom gar kein Problem.
Lasse dich am besten bei deinem Gynäkologen beraten. Und solche schwachsinnigen Kommentare wie Sterilisation übersehe ganz einfach! Wer kommt denn auf so eine dumme Idee? Erstens möchtest du doch sicher Kinder und zweitens würde das unabhängig davon kein Arzt bei einer so jungen und kinderlosen Frau machen. Das wäre eine Überlegung, wenn du mal Kinder hast und mit der Familienplanung abgeschlossen hast.

Kommentar von LunaticAsylum ,

Ja ist wirklich etwas blöd um es grob zu sagen. Kondom ist wohl die einzige Lösung für mich :/ dachte nur, vielleicht gibts noch was, was ich übersehen habe 😀

Antwort
von Evita88, 12

Wenn du keinen dauerhaften Fremdkörper möchtest, bleiben Kondom, Diaphragma und sympto-thermale Methode "Sensiplan" als sichere nicht-hormonelle Methoden übrig.

Ich selbst wende "Sensiplan" in Kombination mit Kondomen während der fruchtbaren Tage seit Mai 2008 erfolgreich an und bin damit sehr zufrieden. 

Mir macht das Beobachten meines Zyklus sogar großen Spaß, ich kann mir nicht mal mehr vorstellen, nicht zu wissen, wo im Zyklus ich gerade stehe und frage mich manchmal, wie ich früher klarkam, bevor ich meinen Zyklus beobachtete. ^^

LG

Antwort
von zersteut, 20

Ich verhüte selbst mit der Kupferkette. Das war für mich eine klare Entscheidung nach langer Recherche.

Nebenwirkungen sind mir keine bekannt. Risiken gibt es zwar - waren für mich aber im Vgl. mit den positiven Aspekten zu gering.

Nebenwirkungen wie eine stärke Blutung o.ä. gibt es schlichtweg nicht.

Eine stärkere Blutung hast du nur weil du die Pille absetzt. Das tun die meisten Frauen bevor sie sich Kupferkette oder - spirale einsetzen lassen.

Die Blutung unter Pilleneinnahme ist schlichtweg nicht mit der natürlichen Periode zu vergleichen.

Wenn die Kupferkette gezogen wird kann man sofort schwanger werden. Das war mir sehr wichtig. Eine Narbe o.ä. welche einen späteren KiWu beeinträchtigen könnte bleibt nicht zurück.

Die Kette kostet so um die 300 €. Das ist vorallem für junge Mädchen viel Geld auf einen Schlag. Ich habe dies aber mit der Pille verglichen und die positiven Aspekte mit einbezogen. Für mich spielte daher der Preis keine Rolle mehr.

Wenn du noch Fragen hast wende dich am besten gleich an einen Arzt der die Kupferkette auch legen darf. 

Kommentar von LunaticAsylum ,

Hallo, vielen Dank für dein Kommentar. Wenn ich einen Fremdkörper haben wollen würde, wäre es eine Kette, aber kenne einfach zu viele Mädchen die schlechte Erfahrungen damit haben. Nicht zwecks Blutung oder so, denn das wäre mir egal, aber gab immer jahrelange Probleme mit Haut und auch bei einer der das ganze quasi "zerfetzt" ist und hatte dann sämtliche Einzelteile in ihrem Körper. Das mögen vllt Einzelfälle sein, aber ich kann Fremdkörper nicht leiden. Danke sehr für dein Kommentar! 

Kommentar von Pangaea ,

wende dich am besten gleich an einen Arzt der die Kupferkette auch legen darf

Das klingt irgendwie immer so, als hätten diese Ärzte eine besondere Erlaubnis, die die anderen nicht bekommen.

Tatsächlich haben diese Ärzte eine Schulung beim Hersteller hinter sich, wie man die Kette legt - das ist alles. Diese Schulung ist rein freiwillig. Wer von der Kette nicht überzeugt ist, belegt die Schulung nicht.

Insofern empfehlen die "Gynefix-Ärzte" die Kette und die anderen nicht. Die Schulung muss sich ja auszahlen.

Antwort
von Jeally, 28

Es gibt auch noch das Diaphragma. Auf dieser Seite kannst du dich über verschiedene Verhütungsmethode informieren http://www.onmeda.de/verhuetung/methoden_sicherheit.html

Kommentar von Pangaea ,

Kondome können alles, was das Diaphragma kann - nur viel besser.

Ich halte das Diaphragma für veralteten Schrott aus dem vorletzten Jahrhundert.

Kommentar von Jeally ,

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden wie er verhüten möchte.

Antwort
von Pangaea, 16

Ich verstehe nicht ganz, wieso du die Pille absetzen willst, wenn du gut damit klarkommst.

Aber wenn du keinen Fremdkörper willst, bleiben nur Kondome. Temperaturmessung nur, wenn es nicht auf absolute Sicherheit ankommt.

Kommentar von LunaticAsylum ,

Ich möchte eine hormonfreie Verhütung. Und ich habe schon länger bemerkt, dass ich die Pille zwar so super vertrage, jedoch macht es mich lustlos, träge und auch müde. Danke für dein Kommentar!

Antwort
von paolita, 4

Ich habe seit ein paar Jahren den cyclotest myway, das funktioniert ähnlich wie die klassische symptothermale Methode (NFP), nur eben automatisch - per Computer.

Der Compi sagt mir, wann meine fruchtbaren Tage sind (ich beobachte dazu Temperatur und Zervixschleim) und an den Tagen nehmen wir Kondome. Das finde ich absolut okay und der Pearl Index liegt noch im hochsicheren Bereich - genau wie die Pille.

Für uns funktioniert das super und ich finde es auch einfacher als die klassische NFP Variante.

Antwort
von LeCux, 23

Kondome (einhorn.my ;)) - oder eben "endgültig" über Sterilisation.

Diaphragma geht auch.

Kommentar von RamonaHeil ,

Aber Sterilisation wird niemals bei einer 22jährigen gemacht, die auch noch dazu kinderlos ist!!!

Kommentar von LunaticAsylum ,

Zum einen hat RamonaHeil recht und zweitens würde ich das auch nicht machen .. danke trotzdem für dein Kommentar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten