Valdoxan alleine und oder mit Elontril?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Valdoxan wirkt primär auf den Melatoninhaushalt, Eltronil auf die Botenstoffe Noradrenalin und Dopamin.

Von dem her wäre es kein Problem die beiden Medikamente zu kombinieren. Frag jedoch zur Sicherheit immer deinen Arzt!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nagina29
11.11.2016, 14:10

Danke für die Reaktion! Ich kenne mich leider nicht so gut, bzw.gar nicht aus, mit den Wirkmechanismen. :-( Mein Arzt meinte, dass man kombinieren kann und überließ quasi mir die Entscheidung. Ich habe zuerst Valdoxan alleine benutzt und seit drei Tagen nehme ich zusätzlich Elontril und kann seitdem kaum schlafen. Es dauert gewiss, bei Antidepressiva bis der Körper sich daran gewöhnt. Aber ich weiß nicht, ob ich der Kombination eine Chance geben soll oder weiterhin bei nur Valdoxan bleiben soll. Ich habe Elontril ausprobiert, mit der Hoffnung, dass es mir besser geht. Man weiß ja nicht. Möchte nicht ausprobiert lassen, die Kombi, aber so ein "Experiment"  ist leider hart. :-( 

0

Ich habe meine Erfahrungen mit Valdoxan gemacht, aber nicht mit Elontril. Ich halte die Kombination für nicht ganz ungefährlich, weil Elontril über die Leber verstoffwechselt wird, Valdoxan aber auch. Da liegt es nahe, dass es zu Wechselwirkungen kommen kann, zumal die Lebertoxizität von Valdoxan eben immer noch nicht ganz geklärt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nagina29
12.11.2016, 12:06

Danke für die Reaktion. Darf ich wissen, wie ihre Erfahrungen mit Valdoxan sind? Sie haben recht. Wegen Valdoxan ließ ich meine Lebewerte abchecken aber nach der Kombination noch nicht. Muss ich bald tun. 

Gruß 

0

Kann man kombinieren, muss man aber nicht.

Um jedoch raus zu bekommen ob das gut wirkt und das tut, was es soll, musst du es mindestens 5 Wochen (!) in unveränderter Dosierung testen - und Nebenwirkungen in der Zeit sind völlig normal und können noch verschwinden.

Mit "ich hab mal 3 Tage... Und das war nicht so gut" kannst du also vergessen!

Abgesehen davon wirken Psychopharmaka bei jedem Patienten anders und in Kombination erst recht - jeglicher Erfahrungsbericht ist also völlig nutzlos für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nagina29
12.11.2016, 11:54

Danke für die Reaktion. Ja, das stimmt. Ist natürlich zu früh und jeder Mensch reagiert individuell. Dennoch freue ich mich über die Erfahrungen und Wissen anderer zu lesen. Es ist mir wichtig mich darüber auszutauschen. 

Gruß 

0