Frage von Bitchbetterhave, 156

Unterschied zwischen einer Atombombe und einem Kernkraftwerk?

Ich hab in Physik eine Hausaufgabe bekommen, in der steht, dass wir den Unterschied zwischen einem Kernkraftwerk und einer Atombombe erklären sollen.Aber leider bin ich so gut wie eine Niete in Physik und es wäre sehr nett, wenn ihr mir helfen würdet.Danke schon mal im Voraus!

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 37

Über die Unterschiede zu sprechen ergibt nur Sinn, wenn es große Gemeinsamkeiten gibt. Und die bestehen darin, dass in beiden Fällen eine Kernspaltung als Kettenreaktion abläuft. Der Ausgangsstoff ist z. B. Uran 235.
Beschießt man einen seiner Atomkerne mit einem (langsamen) Neutron, so spaltet er sich auf und gibt mehrere Neutronen und Energie frei.
Die freigesetzten Neutronen lösen weitere Kernspaltungen aus usw.. Es gibt ein schönes Modell mit gespannten Mausefallen und Pingpongbällen.
Der große Unterschied besteht darin, dass im KKW die Energie kontinuierlich freigesetzt werden soll, in der Atombombe hingegen schlagartig.

Antwort
von Novos, 57

Das ist ungefähr der selbe Unterschied wie zwischen einer Dampfmaschine und einem Dampfkochtopf, beide arbeiten mit dem gleichen Physikalischen System, doch die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich. Bei dem einen wird gegart und bei dem anderen Leistung erzeugt. (Ich weiß dass der Vergleich hinkt)

Kommentar von Everklever ,

Bei dem einen wird gegart

Bezogen auf Nagasaki und Hiroshima in einem äußerst makabren und grausamen Sinne durchaus zutreffend.....

Kommentar von Novos ,

Was nicht meine Absicht war!

Antwort
von wombatsupply123, 69

Der wesentliche Unterschied ist, dass die Kettenreaktion der Kernspaltung in einem Kraftwerk kontrolliert verläuft. In einer Bombe lässt man ihr einfach ihren Lauf.

Antwort
von ThomasJNewton, 12

Du sollst es ja selbst herausfinden und erklären, damit du lernst.

Man sagt ja so "wenn man es nicht erklären kann, hat man's nicht verstanden.

Jedenfalls kann man etwas nicht so ungefähr oder halb verstanden haben, wenn man es aufschreibt oder vorträgt.
Und erst recht nicht, wenn das dann auch andere richtig verstehen sollten.

Antwort
von Jackie251, 49

Eine Atombombe hat Sicherheitseinrichtungen und wird gezündet weil es jemand will.
Ein Atomkraftwerk wird hochgehen, auch wenn das keiner will.

Zudem wirken Bomben eher gegen die "Feinde" der Erbauer, Atomkraftwerke gegen die Erbauer selbst.

Antwort
von Everklever, 47

In einem AWK versucht man, die Reaktionen zu steuern, bei der Atombombe lässt man nach Zündung einfach laufen. Irgendwo dazwischen verliefen die Ereignisse in Tschernobyl und Fukushima.

Antwort
von Suffragette616, 68

Naja das Entscheidende ist ja wofür sie eingesetzt werden. Eine Atombombe wird für militärische Zwecke, als politisches/militärisches Druckmittel eingesetzt und natürlich für Zerstörungen. Kernkraftwerke werden ausschließlich für friedliche Zwecke verwendet, nämlich z.B. für Energiegewinnung.

Kommentar von Everklever ,

Kernkraftwerke werden ausschließlich für friedliche Zwecke verwendet

Aha.....

Kommentar von Franz1957 ,

Kernkraftwerke wurden und werden auch nicht nur zur Stromerzeugung verwendet, sondern auch um Waffenplutonium auszubrüten. Besonders offensichtlich ist das bei den graphitmoderierten Reaktoren, die eben dafür besser geeignet sind als zur Stromerzeugung, und die nicht nur in der Sowjetunion gebaut wurden (siehe: RBMK), sondern bis vor Kurzem z.B. auch in Großbritannien noch in Betrieb waren (siehe: Magnox). Wie man in Stephanie Cookes ausgezeichnetem Buch "Atom" nachlesen kann, war die "friedliche Nutzung der Kernenergie" nicht zuletzt dazu gedacht, die immensen Kosten der Atomwaffenproduktion durch scheinbar zivile Projekte gegenüber den Parlamenten und Steuerzahlern zu verschleiern.

Antwort
von Jokerfac3, 55

Im Kernkraftwerk gibt es eine kontrollierte Reaktion, die keine Kettenreaktion auslöst. Bei einer Atombombe gibt es eine unkontrollierte Reaktion, die eine Kettenreaktion auslöst. 

Kommentar von ehochicks ,

Selbstverständlich entsteht in dem Reaktor eines Kernkraftwerks eine Kettenreaktion. Oder wo meinst du, kommt sonst die Energie her?

Kommentar von Jokerfac3 ,

Die Energie kommt durch die Spaltung eines Atoms, nicht durch eine Kettenreaktion. 

Kommentar von ehochicks ,

Jopp genau. Aber die Kettenreaktion treibt die Spaltung der Atome voran, sonst wäre ja nach einer Spaltung schluss. Die Kettenreaktion findet im Kernreaktor halt nur kontrolliert statt.

Antwort
von bluechamp, 51

Eine Atombombe ist eine Massenvernichtungswaffe. Sie wird eingesetzt um möglichst viel zu zerstören und zu töten.

Ein Kernkraftwerk benutzt die Kernspaltung im Kernreaktor um Energie zu gewinnen.

Antwort
von noname68, 49

das nennt sich "kritische masse", wenn die erreicht ist, macht es "bumm"

Antwort
von GrasshopperFK, 59

Wenn es eine Hausaufgabe ist, werdet ihr "den Stoff" dafür doch im Unterricht gelernt haben.

Antwort
von MrQuestionA, 45

Eine Atombombe ist ein Nuklearer Sprengkopf für Zerstörung und ein Atomkraftwerk/Kernkraftwerk ist zur Herstellung von Strom.

Antwort
von princecoffeeII, 50

wenn dir ein akw "um die ohren fliegt", ist ein unterschied nicht mehr gegeben..

google mal "kernfusion"..dort wirst du erklärungen auf deine frage finden..

Kommentar von ehochicks ,

"Kernfusion" ist aber etwas anderes, als die "Kernspaltung".

Kommentar von princecoffeeII ,

eben...genau darum... kernfusion und kernspaltung machen den unterschied..

Kommentar von ehochicks ,

Wir sprechen aber bei einer Atomwaffe UND bei einem Kernkraftwerk von Kernspaltung, nicht von Kernfusion.

Kommentar von ehochicks ,

Zitat: "Ein Kernfusionsreaktor oder Fusionsreaktor ist eine technische Anlage, in der eine kontrollierte Kernfusion
abläuft. Voll funktionsfähige Reaktoren, in denen Fusionsreaktionen im Dauerbetrieb stattfinden und die somit zur Stromerzeugung in einem Fusionskraftwerk geeignet wären, existieren noch nicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kernfusionsreaktor

Die Kernspaltung findet kontrolliert in einem Kernkraftwerk statt, um Energie zu erzeugen. Ebenso findet sie in der Atomwaffe statt, nur unkontrolliert. Vom Reaktionsprinzip gibs es dort also keinen Unterschied, nur dient das eine als kontrollierte Energieerzeugung und das andere als Massenvernichtungswaffe.

Wenn nun gesagt wird, dass man "Kernfusion" googlen soll, um den Unterschied zwischen dem Kernkraftwerk und der Atomwaffe hereauszufinden, dann ist dies einfach falsch. Denn die Kernfusion ist zur Zeit noch ein Prozess, der auf der Erde nicht im großen Stil erzeugt werden kann, um daraus Energie zu gewinnen oder eine Waffe zu bauen.

Kommentar von princecoffeeII ,

>Wenn nun gesagt wird, dass man "Kernfusion" googlen soll, um den Unterschied zwischen dem Kernkraftwerk und der Atomwaffe hereauszufinden, dann ist dies einfach falsch.

na aber? daraus lässt sich doch sehr gut der unterschied zur atombombe ableiten..

dass eine bombe keine energie erzeugt ist quatsch. ganz im gegenteil sie erzeugt auf's mal eine gewaltige energie. ebenso ist es falsch, dass bei einer bombe die reaktion unkontrolliert wäre. sie ist sehr wohl kontrolliert. das allerdings unter völlig anderem aspekt wie bei einem akw. 

Kommentar von ehochicks ,

Ich sage jetzt einfach mal nichts mehr ;)

Kommentar von princecoffeeII ,

besser ist das..;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community