Frage von Teamkamikaze, 48

Unendlich viele Elemente?

Ich wollte mal wissen ob es theoretisch unendlich viele Elemente jenseits des Ununoctiums gibt. Weil ein Element ist ja von der Kernladungszahl abhängig und Zahlen sind ja bekannt dafür, dass sie ins unendliche gehen.

Antwort
von ThomasJNewton, 11

Es geht nicht um Zahlen, sondern um konzentierte Ladungen, die sowas wie einen Atomkern bilden könnten.
Und um die Elektronen darum, denn die sind das Thema der Chemie.

Und da ist nur mal jenseits der 90 ziemlich schnell "Schicht im Schacht".

Und wenn es sie gäbe, gäbe es irgendwann auch mal Überraschungen.
Wenn man nur die Elemente bis zur Ordnungzahl 30 kennte, wäre man sicher auch überrascht, dass Quecksilber flüssig ist.

Auch wenn man sich natürlich erklären kann, warum es so ist, wenn man weiß, dass es so ist.
Oder vielleicht ist die theoretische Chemie auch weiter, als ich vermute.

Jedenfalls ist die Chemie die Physik der Elektronenhülle um Kerne.
Wenn die Kerne nicht lange genug existieren, um Elektronen um sich zu scharen, gibt es keine Chemie.

Von daher sind all zu exzessive Periodensysteme unwissenschaftlich.
Man kann die Kerne herstellen, aber sie in ein Periodensystem der Elemente einzuordnen ist nichts weiter als eine Hochrechnung.

Selbst wenn sie richtig ist, ist sie sinnlos. und wird zunehmend spekulativ.
Für mich gibt es kein Element Ununoctium, nur einen Kern mit der Ladung +118. Ohne irgendwelche (messbaren!) chemischen Eigenschaften.

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 19

Vielleicht nett zu wissen, die Namen der letzten Elemente stehen fest (endgültig am 8. November, aber praktisch eigentlich schon seit Juni...)

Ununtrium (113) --> Nihonium, Nh
Ununpentium (115) --> Moscovium, Mc
Ununseptium (117) --> Tennessine, Ts
Ununoctium (118) --> Oganesson, Og

Damit sind alle 118 Elemente vollständig benannt. Wie man sieht, hatten mal wieder die Ortsnamen der Entdeckungen nicht wenig Einfluss auf die Namensgebung ;)

Antwort
von Chillersun03, 26

Viele? Definitiv. Die meisten davon sind aber nicht unter den Bedingungen auf der Erde herstellbar bzw. stabil. Da müssen schon ganz andere Kräfte ran, wie sie bsp. in der Sonne oder einem schwarzen Loch herrschen könnten.

Aber unendlich? Nein. Alleine schon deshalb nicht, weil irgendwann der Abstand zwischen Kern und Elektronen unendlich groß ist und keine Kräfte mehr wirken. Es gibt wahrscheinlich einige physikalische Grenzen, warum unendlich nicht möglich ist.

Antwort
von Garalt, 30

Naja, irgendwann sind die Kerne wohl so groß dass sie noch mehr stabil sind die Uuseptum, Uuoctim und so sind ja auch nur theoretisch und noch nicht hergestellt worden wenn ich mich nicht irre

Kommentar von Teamkamikaze ,

Doch ich glaub Ununoctium wurde mein ich 2010 isoliert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten