Frage von LeviNeko, 191

Über 10 mal kommen, bei Selbstbefriedigung, unnormal?

Nunja erstmal vorweg ich bin 20 Jahre alt und Weiblich.

Sex habe ich eigentlich auch genug. Was heisst genug, in letzder Zeit sind es vlt. 2-3 mal im Monat. Aber ob ich nun viel oder wenig Sex habe, befriedigen tue ich mich eigentlich auch nicht selten. Nun ja eigenlich geht es darum, das ich wenn mich befriedige bis zu 10-15 mal in so ca. 5 Minuten kommen kann. Ist das unnormal oder doch normal und eher gesund? O.o

Meine zweite Frage wäre, ob es normal ist, das wenn man länger kein Sex hatte, sich untenrum irgentwie komisch fühlt. Um "komisch" zu definieren; Es kribbelt und ich muss mich immer anfassen xD soll heissen wenn ich mich nicht anfasse habe ich den drang mich zu untenrum zu bewegen um damit die gefühle zu "betäuben". Klingt aber komischer als es ist^^ Auf jedenfall frage ich mich ob ich einfach ein bisschen crazy bin oder ob das normal ist wenn man lange kein Sex hatte? Kennt jemand das?

Eine harnwegsinfektion oder eine Blasenentzüdung, Pilz etx. sind ausgeschlossen ;) Das weiss ich. Sexsucht ist es eigentlich auch nicht. Das wüsste ich.

Danke im Vorraus für alle "hilfreichen" Antworten :-)

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex, 122
  • "Normal" ist hier im Sinne von "üblich und weit verbreitet" bzw. "auf die große Mehrheit zutreffend" gemeint.
  • Masturbation ist uneingeschränkt natürlich, gesund und normal. Fast ausnahmslos alle Menschen tun es seit ihrer Pubertät und bis ins hohe Alter. Es geben vielleicht nicht alle zu, aber es machen quasi alle. Selbstbefriedigung ist ein verbreitete und natürlicher Bestandteil des menschlichen Lebens.
  • Nur wenige Frauen erleben bei der Masturbation regelmäßig multiple Orgasmen. Etlichen Frauen erleben aber einen Orgasmus wellenartig und andauernd. Vielleicht drückst du es ja auch nur etwas "übertrieben" aus? So oder so ist dieses Erleben medizinisch absolut unbedenklich. Genieße die Gefühle und fertig.
  • Organisch, also rein körperlich, dürfte man sich auch bei sexueller Abstinenz nicht anders fühlen. Ein Kribbeln oder dergleichen ist eigentlich nicht normal. Gleichwohl würde ich daraus kein Problem stilisieren. Wenn sexuelle Befriedigung dem entgegenwirkt, dann ist das doch eine gute und harmlose Lösung. Sehr viele Menschen masturbieren täglich.
Antwort
von Railey007, 104

Selbstbefriedigung ist immer in Ordnung und sogar gut! Ausserdem kannst du dich glücklich schätzen wenn du es schaffst dass du 10 mal innerhalb von 5 Minuten kommst!
Ich sehe das nicht als krank. Keineswegs.
Und dass du den Drang verspürst dich selbst zu befriedigen wenn du längere Zeit keinen Sex hattest ist auch normal.
Ich hatte nun seit 4 Monaten keinen Sex mehr, weil ich zur Zeit die Schnauze voll hab von Männern..
Und da hab ich auch öfters dieses Kribbeln. Vor allem wenn ich mit jemanden rede mit dem ich öfters Sex hatte...
Schätze das ist ganz normal (;

Antwort
von Tomy31, 42

Alles in Ordnung. Weitermachen und Genießen

Antwort
von ChloeSLaurent, 44

Hey Du.

Da hier schon ein Experte   -darf ich auch mal bissl frech sein?-  gesprochen hat, hätte ich noch zwar auch ne Idee. Aber die würde Dich überstrapazieren.

LG

Antwort
von Sandraaaa15, 47

Nichts ist unnormal. Genies es und gönn es dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten