Frage von CooleVanessa, 76

Tropical Island mit Bruder und Vater und jetzt Tage?

Ich bin fast erwachsen und fahre mit meinem Bruder und unserem Vater ins Tropical Island. Ich freu mich schon sooo sehr und unser Vater hat wohl auch schon Karten besorgt (wie ich das verstanden habe). Jetzt bin ich heute Früh aufgewacht und habe festgestellt dass ich wohl außerplanmäßig meine Tage bekomme. Normalerweise sollte erst in einer Woche soweit sein. (ist aber schon öfter unregelmäßig gewesen und jetzt wohl wieder).

Ich weiß jetzt nicht was ich machen kann. Klar Tampons benutzen aber ich war damit noch nie im Wasser. Die saugen sich doch dann stärker voll und man muss ständig zur Toilette. Das ist halt auch etwas peinlich wenn ich mit dem männlichen TEil meiner Familie dort bin. Außerdem kommt wahrscheinlich noch ein Kumpel meines Bruders mit. Oder wenn ich zum Spint gehe um einen neuen Tampon zu holen dackeln ja alle mit. Die sehen dann auch was ich herausnehme. Ich bin echt verzweifelt. Hab mich so aufs Tropical Island gefreut und die Fahrt und Karten sind organisiert. Ich kann nicht absagen. Was kann ich tun?? Außerdem sind wir sicherlich so zehn Stunden durchgehend im Wasser (mit Unterbrechung Toilette) aber ansonsten liegen wir da nicht herum sondern haben Action mit Rutschen und warmen Pools usw.

Heute habe ich sie nur ganz leicht (paar Bluttropfen) aber nach paar Tagen geht es meistens richtig los und am Freitag wollten wir fahren. Verzweifelt!!!

Antwort
von Rockige, 40

Du bist fast erwachsen, warum sollte die ganze Truppe sofort hinterher wenn du "mal eben" dahin gehst wo du eine Handvoll Tampons vorsichtshalber deponiert hast (in deiner Tasche beispielsweise).

Warum sollte es sie interessieren warum du "dauernd" aufs Klo musst? Warum sollte es sie jucken wenn sie den Grund mitkriegen würden, sehen würden das du einen Tampon in die Hand nimmst um damit aufs Klo zu gehen?

Es sind Kerle, okay. Sie werden, je nach ihrer Art evtl mal einen Witz reißen oder aber verschämt zur Seite schauen und es ignorieren.

Zum Tampon: Du musst ja nicht die Schachtel mitschleppen. Es gibt unzählige Möglichkeiten einen oder mehrere Tampons recht unauffällig und praktisch zu transportieren. Ob in einer Minitupperdose die undurchsichtig ist, ob in einem Schraubdöschen, und so weiter.

Zur Benutzung des Tampons: Wie lange nutzt du Tampons schon? Je nachdem weißt du wie stark deine Periode sein wird am entsprechenden Tag der Periode. Das Wasser im Schwimmbad hat keinen (oder nur sehr geringen) Einfluss auf die Dauer bis ein Tampon nicht mehr das herauslaufende Blut stoppen kann.

Überleg mal, du weißt wie die Muskulatur "da unten" funktioniert? Sie zieht sich hinter dem eingeführten Tampon automatisch wieder auf Normalgröße zusammen. Heißt also, Wasser hat kaum Chance von außen einzudringen. Und wenn, dann sind es vielleicht mal ein paar Tröpfchen (wenn nicht sogar weniger).

Wie war das denn bisher wenn du schwimmen warst? Wenn du aus dem Wasser kamst, schwappte dann ein Schwimmbadwasserstrom dort aus dir heraus? Nee, ne? Na also.

Zumal du ja dann auch einen Badeanzug oder ein Bikinihöschen trägst. Der Stoff ist eine zusätzliche Barriere. 

Falls du dir Sorgen um das Rückholbändchen machst: Verstecke es ganz einfach zwischen deinen Lippen (dir ist sicher schon aufgefallen das dies meist ganz automatisch dort komplett hinrutschen kann während des Tragens). Wenn du ganz sicher gehen willst kannst du auch ab und an unter Wasser den Sitz des Bändchens mit einer Handbewegung prüfen. Einfach um sicher zu gehen das es nicht aus dem Höschen hängt.

Zeitspanne bis zum Wechsel des Tampons: Kommt drauf an wie lange es üblicherweise dauert bis du den Tampon am Tag X der Periode wechseln musst. Nötigenfalls gehst halt regelmäßig alle Stunde um zu überprüfen. Das ist auch nicht "sehr oft". Schließlich muss jeder mal groß oder klein oder hat sich die Blase verkühlt (oder ähnliche Begründungen).

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, 27

Ich würde dir beim schwimmen von Tampons zwar abraten - aber wenn du sie verwenden willst kannst du das natürlich tun.

Sei dir darüber im Klaren, dass du den Tampon nach jedem Badegang wechseln solltest. Sie saugen sich voll - das ist nicht nur unangenehm bis schmerzhaft sondern der Tampon kann dann keine weitere Flüssigkeit mehr aufnehmen.

Daher rate ich dir zu Menstruationstassen

Diese musst du i.d.R. nur morgens und abends leeren. Ich mache das jedenfalls so und ich habe eine eher starke Periode.

Die Tassen haben ein viel größeres Fassungsvermögen als Binden oder gar Tampons. Desweiteren saugen sie sich nicht voll beim schwimmen - sie stören rein gar nicht.

Hierbei ist es vielleicht der größte Vorteil, dass die Menstruationstasse beim Schwimmen kein Wasser absorbiert. Tampons saugen sich beim Baden nämlich gerne mit Wasser voll, weshalb sie im Schwimmbad oder am Meer besonders oft gewechselt werden müssen. Sie müssen den Cup nämlich nicht sofort wechseln, wenn sie den Fluten entsteigen. Außerdem können sich im Wasser enthaltene Keime und Bakterien (Bagerseen...) in einem vollgesogenen Tampon besonders gut vermehren. Die Menstruationstasse beim Schwimmen zu verwenden ist in dieser Hinsicht also eine äußerst praktische und der Scheidengesundheit dienende Sache.

Die Menstruationstasse ist beim Schwimmen, aber auch bei jedem anderen Wassersport ein praktischer Hygieneschutz. Denn durch ihre Elastizität und Spannkraft behält sie auch bei härteren Gangarten stets ihre Form und damit ihre sichere Schutzfunktion. Der Cup wird nicht unbequem, wenn Sie auf einem Jetski sitzen, und sie verrutscht nicht, wenn sie beim Wassersport mit dem Hintern auf den Wellen landen. Und sollten Sie gerne segeln, ist die Tasse der ideale Hygieneschutz für Sie: Denn dieser Wassersport erfordert hundertprozentigen Einsatz, ohne dass man sich für 5 Minuten aus der Verantwortung stehlen könnte. Der langanhaltende Schutz des Cups eignet sich hervorragend, um Sie an einem erlebnisreichen Tag auf dem Wasser abzusichern.

Ganz gleich, ob Sie eher dem Planschen oder einem Wassersport zugeneigt sind, Ihr Hygieneschutz sollte auch im Badeanzug oder im Bikini eine gute Figur machen. Und eine gute Figur zu machen, bedeutet in diesem Fall unsichtbar zu bleiben, diskret zu sein. Und hier überzeugt der Cup auf ganzer Linie. Sie müssen sich niemals Sorgen machen, dass Ihre Menstruationstasse auslaufen wird, auch nicht nachdem Sie sie viele Stunden getragen haben. Außerdem ist der Cup von außen praktisch unsichtbar, schließlich verfügt sie nicht über einen kleinen Faden, wie wir ihn vom Tampon kennen.

Q: menstruationstasse.de/faq/fragen-menstruationstasse-alltag/menstruationstasse-schwimmen

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Kathy1601, 24

Die Spinde sind Geschlechter getrennt da kommt deine Familie nicht mit und wenn du alle 2 Std wechselst geht das nur halt regelmäßig und die halten nur schön tief rein

Antwort
von Hexe121967, 32

Ich verrate dir mal ein Geheimnis: Männer wissen das Frauen ihre Periode haben könnten!  Aber pssst, verrate es niemandem weiter!

Jetzt mal im ernst: warum sollten deine Begleiter mitdackeln wenn du sagst "ich muss mal eben zur Toilette"? Ausserdem saugt sich so ein Tampon nicht innerhalb von 5 Minuten voll und du bist auch keine 10h durchgehend im Wasser. Geniesse einfach den Tag und gut ist!

Antwort
von Pauli1965, 34

Tampons sind extra dafür , dass man damit schwimmen gehen kann. Die saugen sich nicht extra voll. Wo hast du das denn her ?

Und warum sollten alle mitgehen, wenn du zur Toilette gehst ? Kannst du das nicht allein ?

Ich glaube du machst dir da einfach viel zu viele Gedanken.

Nimm Tampons mit, geh allein zur Toilette und sag nicht jedem was du dann dort vor hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten