Frage von laroooxx, 212

Traum vom eigenen Tod-Islam?

Hallo! Ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich vor meiner Mutter gestorben bin. Also ich habe meine Augen geschlossen und meine Mutter hat gesagt ich solle nicht gehen. Habe dann einen kurzen Einblick ins Jenseits bekommen, bin dann aufgeschreckt und der Traum war vorbei. Habe ein so komisches Gefühl! Was kann das bedeuten? Auch auf die Religion (Islam) spezialisiert.

Antwort
von saidJ, 98

Esselamu alejkum
Ein Traum kann vieles bedeuten im Islam gibt es 3 Arten von Träumen .
1. Ein Traum von Allah s.w.t dies ist immer ein guter Traum ( auch dein Traum kann ein guter Traum sein wenn du zum beispiel was das praktizieren angeht nachgelassen hast )
2. Ein Traum vom Schajtan , dieser Traum dient alleine dazu dich zu quälen er hat keinen Sinn diese Art von Traum ist auch als "Albtraum " bekannt .
3. Ein Traum der durch deine Eindrücke entsteht , wenn du zum beispiel viel in letzter Zeit über etwas nachdenkst kann es leicht passieren das du davon träumst , oder wenn etwas am Tag zuvor passiert ist das dich sehr mitgerissen hat egal ob positive oder negativ kann sich das in deinen Träumen wieder finden .

Nun kannst du selbst nachdenken und entscheiden um welche Art von Traum es sich handelt ich würde Nr. 2 ausschließen da der von dir geschilderte Traum nicht dem Profil eines typischen Albtraumst entspricht .
Falls du in letzter Zeit mit dem Gebet oder mit sonst etwas nachgelassen hast seh es als Warnung von Allah s.w.t , seh es als Errinerung daran das du jederzeit sterben könntest und das du jeden Moment so leben solltest als ob er dein letzter ist ( natürlich islamisch gesehen , lebe jeden Moment so dass selbst wenn du stirbst du nicht in einem Zustand bist der islamisch gesehen falsch ist )

Antwort
von ErayK, 2

Blosse träume sind vom satan. Falls du das gefühl hattest, dass es nur ein blosser traum war, sollst du 3 mal auf deine linke seite spucken oder pusten (sahih al bukhary)

Dann noch die traumdäutung von muhammed saw. Der satan kann muhammeds gestallt nicht annehmen und somit auch deine träume mit seiner gestalt manipullieren falls du in vielleicht gesehen haben solltest war er es auch.

Und dann die warnungen gottes die dir nicht nur angst machen soll. Wie im koran schon geschrieben steht, dass gott uns zeichen gibt wir sie immer übersehen, weil wir ein tuch vor unseren augen und unserm herz haben wodurch wir nicht verstehen können. (Baqara)
Diese warnungen sind ein geschenk gottes um dir den richtigen weg zu weissen. Das bedeutet das du gottes gnade bekommen hast. -> al-fatiha

Führe uns auf den graden weg.
Den weg derer denen du gnade erwiessen hast und nicht der deren dein zorn erregt haben.

In hadithen oder sahih al bukhary steht etwas über die traumdeutung dort kannst du auch was darüber lesen.

Antwort
von 1988Ritter, 51

Bei Amazon findest Du ein islamisches Traumdeutungsbuch.

Antwort
von Andrastor, 107

Das hat gar nichts zu bedeuten.

Träume sind nämlich von der Religion unabhängig und richten sich einzig und allein nach deiner Psyche. Sprich dein Traum war nichts weiter als ein Traum.

Wenn du derartige Träume nicht regelmäßig hast, bedeuten sie rein gar nichts.

Antwort
von he1lan2, 112

Soweit man keine besondere Veranlagung hat (sehr! selten) stimmt das Sprichwort "Träume sind Schäume".

Denk nach, ob du in den Tagen davor über solche Dinge nachgedacht hast, was darüber gelesen hast, ect. Das kann den Traum beeinflussen/auslösen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten