Frage von mark231998, 2.086

Straßenstrich ohne Auto?

Hallo ich hab heute von einigen Kollegen gehört die seien ohne Auto zum Straßenstrich und hatten dort ihren Spaß. Aber ohne Auto gehts doch nicht oder? Nur rein interessehalber.

Antwort
von RFahren, 1.468

Zunächst einmal solltest Du Straßen- und Autostrich nicht verwechseln. Während sich der Autostrich in der Regel an den Ausfallstrassen großer Städte befindet, gibt es in verschiedenen Städten auch einen Straßenstrich in der Innenstadt. Hamburg und Frankfurt sind nur zwei Beispiele für Städte mit einer solchen Szene.

Beim Straßenstrich findet der Sex entweder in einem nahegelegenen und von der Prostituierten gemieteten Zimmer statt oder eben im einem Stundenhotel. Du muss Dich also nicht ins Gebüsch schlagen...

Wenn Deine Kollegen dort "Spaß hatten", dann scheinen diese allerdings sehr leicht zufriedenzustellen zu sein. Das Erotiklevel auf dem Strich liegt meist kaum über dem einer Darmspiegelung und dient dem bloßen Druckabbau. Prickelnde Erotik, Zärtlichkeit, menschliche Nähe usw. gehört nicht zum Geschäftsmodell. Da der Straßenstrich in den Randbereichen der Legalität angesiedelt ist, wo Kontrollen schwierig sind, ist das Risiko an eine Betrügerin, Minderjährige, Zwangsprostituierte oder Drogenabhängige zu geraden besonders hoch!

Natürlich fragst Du nur "interessehalber" - daher auch nur ein paar hypothetische Infos: Der beste Tipp ist sich vom Strassenstrich fernzuhalten! Dort bekommst Du höchstens tolle Versprechungen - und Sex eher selten, und wenn ist es oberflächlich, lieblos und teuer.

Auf der Strasse kobern Dich die Mädels mit günstigem Preis ("Verkehr für 30€"), auf dem Zimmer wo sie Dich dann hinschleppen, heisst es dann plötzlich (natürlich erst nachdem Du bezahlt hast und nackt bist) "Mit Verkehr ist natürlich Handverkehr gemeint - vögeln kostet nochmal 100...", "Wenn ich mich auch ausziehen soll musst Du nochmal einen Fuffi lockermachen..." usw. Kurz gesagt: GEH NICHT AUF DEN STRASSENSTRICH!

Auch die Laufhäuser sind - gerade für einen Paysex-Anfänger nicht viel besser! Die meiste Mühe geben sich die meisten beim Zusatzverkauf, wobei dem Gast soviel Geld wie möglich aus der Tasche gezogen werden soll - am besten ohne Gegenleistung... .

Wenn Du wirklich Spaß, Erotik und guten Sex erleben möchtest, so solltest Du einen der guten FKK- und Saunaclubs besuchen und Dich vorher mit den verschiedenen Geschäftsmodellen des Paysex vertraut machen. Das Buch "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) ist da ein guter Anfang.

Gast und Dienstleisterin haben durch die Legalität der Clubs die Möglichkeit sich quasi auf Augenhöhe in einem sauberen, sicheren Umfeld zu begegnen. Da im Eintrittspreis (meist zwischen 30 und 80 Euro) neben der Nutzung von Sauna,. Pool, Whirlpool usw. auch Essen und Getränke enthalten sind, braucht der Gast auch keine "Damengetränke" auszugeben um sich mit einem Mädel zu unterhalten.

Von der Einrichtung her kann man sich die Clubs als eine Kombination aus Freizeitbad, Wellnesshotel und Disco vorstellen. Die bis zu 100 Girls (die als selbständige Unternehmerinnen agieren) tragen außer High Heels meist kaum mehr als ein Lächeln. Bei Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer, wo das Standardprogramm (Schmusen, Streicheln, Zugenküsse, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr) meist 50 Euro pro 30min kostet.
Bezahlt wird grundsätzlich NACH der Session (will man bereits vorher Geld von Dir, so bist Du IM FALSCHEN LADEN!) und mit Getränken, Kino, Sauna, Dampfbad, Whirlpool, Pool oder einem Sonnenbad kann der Gast sich dann erholen und anschliessend eine zweite, dritte, vierte (usw.) Session starten.

So kann man an einem Tag mehr erleben als mancher in seinem ganzen Liebesleben... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Tommkill1981, 1.100

warum sollte das nicht gehen. Die müssen geld verdienen da wird das auch ohne Auto gehen. Aber spare Dir lieber das Geld...Meine gesundheit ist mir wichtiger...Du hast doch bestimmt 2 gesunde Hände also nehme es selbst in die hand und warte auf dein HappyEnd :-)

Antwort
von Cclass22, 1.108

Klar geht das ohne Auto. Allerdings ist es mit Auto schon besser..Einige Damen üben gewisse Dienste heute auch gar nicht mehr im Auto aus, sondern fahren mit Dir zu einer Wohnung, die nicht so weit ist von dem "Straßenstrich".

Allerdings machen es auch einige vor Ort - bzw. in bestimmten Ecken, wo halt kein Publikumsverkehr ist und man da halt "ungestört" ist.

lg


Antwort
von AnnaOffiziell, 916

Klar geht das auch ohne Auto. Ist doch denen ihr Verdienst, warum sollten die einen da wegschicken

Antwort
von Alopezie, 811

Ein Auto ist von Vorteil aber nicht notwendig. Solange ich meine Rechte Hand habe, wird keine bezahlte Frau mein Jerry anfassen. Selbst ist der Mann. 

Antwort
von Maikiboy29, 794

Um auf dem Straßenstrich zu arbeiten brauchst du doch kein Auto.

Zieh dir einfach etwas aufreizendes an und schon kann es losgehen.

Und denk dran, ohne Gummi kostet extra.

;)

Antwort
von Peter501, 765

Das Ding von dem du sprichst heißt Straßenstrich und nicht Autostrich.Denen ist das egal. Hauptsache die Kohle stimmt.

Antwort
von Larimera, 731

Man kann mit den Damen auch in ein sogenanntes Stundenhotel. Ist alles nur eine Frage des Geldes.

Antwort
von authumbla, 686

Kommt drauf an auf welcher Seite...

Antwort
von BerlinEastside, 625

Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch. :D

Antwort
von Utraris, 655

Kannst ja auch aus Geldgründen mit ihr ins Gebüsch springen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten