Frage von tonix92, 76

Starrer Blick ins Nichts,sek. bis min. nicht ansprechbar?

Hallo, meine Bessere Hälfte hat seit seit knapp einem halben Jahr zwischendurch einen "Starren Blick " dabei guckt sie total is leere. Sie lässt sich nicht ansprechen und auf Berührungen geht sie auch nicht ein, also bekommt das garnicht mit. Manchmal sind das Sekunden aber auch mal Minuten.

Es wird mit der Zeit immer schlimmer und öfters . Nun haben wir uns entschlossen einen Arzt aufzusuchen. Wo geht man damit am besten hin? Der Hausarzt meinte wäre Stress bedingt, sie hat aber keinen Stress...

Und weiß eventuell jemand was dieses genau ist .

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von BlackSmokeGF, 56

Hey,

ein paar Sekunden ins leere zu schauen ist nicht gefährlich. Sie fixiert sich auf einen Punkt und konzentriert sich auf diesen. Eigentlich ist sowas normal. Ist bei mir auch so. Falls es wirklich sehr komisch sein sollte, zum Beispiel zu lange ( 1 Minute ) oder sie niemanden beachtet und nicht mal auf laute erschreckende Geräusche nicht reagiert...

Da würde ich zum Augenarzt gehen. Schildere die Probleme und er wird euch helfen.

Kommentar von tonix92 ,

Wir finden das schon recht schlimm.  Ihre Kollegen auf der Arbeit ist das auch aufgefallen . Die reagiert dann in dem Moment wo es passiert auf nix. Anfassen und reden bringt nix sie weiß dann garnicht was man ebend noch bereden hat. Selbst in die Hände klatschen bekommt sie nicht mit. Und ja manchmal sind es sogar 1 bis 2 Minuten 

Kommentar von BlackSmokeGF ,

Geh mal lieber zum Augenarzt, vielleicht könnte er euch helfen!

Antwort
von MetIHaIPiIK, 53

Ich starre manchmal auch, versinke in Gedanken, weiß manchmal nicht mal, worüber ich nachgedacht habe. Aber ich reagiere dann nach wie vor auf meinen Namen, ich würde einfach mal zu einem Psychodoc gehen, denn so gut wie alles lässt sich auf Stress schieben.

Antwort
von interference, 49

Das tönt für mich nach etwas neurologischem. Ich würde direkt zu einem Neurologen gehen. Der wird das Gehirn ihrer Frau untersuchen. Lieber heute als morgen.

Ich wünsche Glück und Genesung!

Antwort
von hauking, 41

Depressiv? Wechsel den Hausarzt, dann mit den jenigen ein Gespräch führen und ggf. Überweisung zum Psychologen. Kannst auch direkt zum Psychologen gehen und Termin anfordern, dauert aber in der Regel 3 - 6 Monate. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten