Frage von Fendttina, 100

Spanisch oder Italienisch was ist leichter zu lernen?

Ich muss nächstes Jahr eine von den beiden lernen nur ich weiß nicht welche. Ich habe gelesen dass man beide so ausspricht wie man sie liest stimmt das? Bei welcher Sprache ist die Grammatik bzw. der Satzbau leichter gibt es bei einer Sprache so eine dumme Schreibweise wie sowas z.B. á . Welche der beiden Sprachen ist leichter zu lernen ich bin übrigens Schwabe falls es da einen Unterschied gibt. Welche Vokabeln kann man leichter lernen? Danke im vorraus

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Schule, 37

Auch wenn viele das Gegenteil behaupten und sagen: "Spanisch ist leicht":

Beide Sprachen haben eine durchaus komplizierte Grammatik, wenn man über das Anfänger-Stadium hinausgehen will bzw. muss. 

Stichworte: Konjunktiv, Konditional, passato remoto bzw indefinido...

Kommentar von sol88 ,

Stimmt, viele unterschätzen diese Sprachen

Antwort
von Ruenbezahl, 31

Beide Sprachen sind ungefähr gleich schwer bzw. gleich leicht zu erlernen, und beide werden nicht so ausgesprochen wie geschrieben. Das kann man aber lernen. Ebenso lernt man die verschiedenen Akzente, im Italienischen z.B. e, é und è.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 37

dass man beide so ausspricht wie man sie liest

Wenn man die Regeln kennt, dann ist das in jeder Sprache so :-)

Was z.B. spricht man in beiden Sprachen wie ke aus, schreiben tut man es im Spanischen qué und im Italienischen che.
Oder den nj-Laut: Spanisch señor, Italienisch signor(e). Und so weiter...

so eine dumme Schreibweise wie sowas z.B. á

Pech gehabt - gibt's in beiden Sprachen.
Fürs Spanische hast du es ja bereits oben gesehen, im Italienischen: c'è, perché

Bei welcher Sprache ist die Grammatik bzw. der Satzbau leichter

Der Satzbau unterscheidet sich nicht groß, soweit ich das bislang im Spanischen gesehen habe, die Grammatik ist bei beiden nicht ohne, wenn's etwas später ans Eingemachte geht.

Hast du französische Vorkenntnisse? Dann dürfte dir das Erlernen beider Sprachen etwas leichter fallen.

Welche Vokabeln kann man leichter lernen?

Ich denke, es ist egal, ob du lengua oder lingua (Sprache) lernen musst.

Hör dir beide Sprachen an und entscheide nach dem Klang. Oder nach dem Essen, dem Land... Oder evtl. auch nach den Lehrern, die die Sprachen unterrichten.

Antwort
von anaandmia, 63

Ich persönlich finde spanisch leichter und auch wichtiger.

Antwort
von RudolfFischer, 30

Es ist schon schlecht, die Auswahl einer zu lernenden Fremdsprache danach zu treffen, welche "leichter" ist. Wirklich leichte Fremdsprachen gibt es ja nicht, und eine Fremdsprache kann man nicht widerwillig lernen. Man muss sich schon mit Anwendungsmöglichkeiten motivieren.

Ansonsten: Spanisch ist in einigen Punkten etwas leichter:

Gegenüber dem Italienischen fällt mir die Aussprache leichter, trotz des Lispel-S (ähnlich dem th im Englischen), die Betonung ist regelmäßig, ebenso die Pluralformen. Italienisch hat Doppelformen bei den Pronomina, Spanisch gelegentlich doppeltes Objekt. Die Rechtschreibung ist im Spanischen einfacher: bis auf "rr" keine Doppelkonsonanten.

Das war's denn aber auch. Beide Sprachen wetteifern mit unregelmäßigen Verben.  Die vorgeschriebene Ausdrucksweise (Idiomatik) ist in allen Fremdsprachen (auch im Englischen) sehr schwer.  

Kommentar von azallee ,

Die Schulen fragen aber nicht danach, welche der wenigen angebotenen Fremdsprachen dir am besten gefällt. Ich würde keine der beiden Sprachen lernen wollen, also warum dann nicht die leichtere wählen?????

Antwort
von Malavatica, 32

Also ich finde italienisch leichter, lebendiger und auch schöner vom Klang. 

Diese Zeichen gibt es in beiden Sprachen: città ( Stadt) 

Aber das macht Spaß und ist nicht schwer. 

Die Aussprache ist auch nicht schwer: Beispiel von città, gesprochen wie tschitta, Betonung auf dem  A. 

Generell wird C vor e und i wie tsch, also scharf ausgesprochen. 

C wird vor a und u, o wie ein deutsches K gesprochen. 

Bei sc und folgendem a,o oder u spricht man wie sk. Also scarpa ( gesprochen skarpa) 

Bei sc und i oder e spricht man wie sch in Schule. Scettico (schettiko) 

Letztes Beispiel die ciabatta ( tschabatta) 

Wenn du das erstmal verstanden hast, ist es leicht. 

Hoffe, es war einigermaßen verständlich. 

Antwort
von EchoesOfSilence, 62

Kommt auf dich an: Welche Sprachen kannst du alles? Ich lerne gerade Spanisch, und es ist sehr einfach. Und ja, solche ,,dummen Buchstaben'' gibt es im Spanischen (á,é,í,ó,ú,ñ), aber die ersten Fünf dienen nur der Betong und der Letzte wird einfach nj ausgesprochen. Ob es das im Italienischen gibt, weiß ich nicht.

Gruß,

Echoes ;-)

Kommentar von EchoesOfSilence ,

Außerdem möchte ich ergänzen, dass du mit Spanisch deutlich mehr machen kannst. Spanisch wird nämlich von 420 Millionen Leuten gesprochen. Italienisch nur von 60 Millionen.

Gruß,

Echoes ;-)

Kommentar von latricolore ,

Ob es das im Italienischen gibt, weiß ich nicht.

Den Laut gibt es:

segno - Zeichen
bagno - Bad

Antwort
von Diodeicieli, 51

Beides gleich schwer.

Antwort
von Lanemu, 43

Italienisch ist schwieriger! 

Aber ist schön. 

Spanisch weiß ich nicht, vom hören her ist es aber auch schön;)

Kommentar von latricolore ,

Wenn du Spanisch nicht weißt - wie kommst du dann zu der Aussage:
Italienisch ist schwieriger!
??

Kommentar von sol88 ,

Ach! Ich sage nur indefinido, imperfecto& subjuntivo

Antwort
von FancyDiamond, 39

Nun es sind beides Sprachen, die einen lateinischen Ursprung haben. Demzufolge sind sie auch ungefähr gleich leicht oder auch schwer zu erlernen.

Klangvoller empfinde ich spanisch.

Antwort
von Ledled13, 22

Nimm Italienisch !
Da wird fast alles so ausgesprochen wie man es schreibt.
Und du kannst dann Pizza auf Italienisch bestellen...!! :D

Kommentar von sol88 ,

Kann man so auch:)

Antwort
von JosueOliveira, 20

Spanisch. Und das sagtvdir ein Spanier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community