Frage von Linguistin117, 27

Sollten Eltern mit Migrationshintergrund mit ihren Kindern zuhause Deutsch sprechen?

Hallo, ich schreibe gerade eine Hausarbeit über dieses Thema und frage mich was "Laien" dazu zu sagen haben. Es gibt ja durchaus Sprachen mit hohem Ansehen, Kinder die z.B. zweisprachig mit Deutsch-Englisch, Deutsch-Spanisch etc. aufwachsen, werden meist beneidet und diese Erziehung wird als etwas Gutes angesehen. Wie ist es aber als Vergleich mit Deutsch-Türkisch oder Deutsch-Arabisch. Seht ihr das als ähnlich "gut" oder meint ihr, dass Kinder die bilingual mit einer dieser Sprachen aufwachsen im Nachteil sind? Oft heißt es ja Kinder mit türkischem Migrationshintergrund würden nicht so gut Deutsch sprechen und wären "dümmer". Freue mich über jede Meinung. :)

Antwort
von Dahika, 18

Wenn beide Eltern keine Deutsche sind und nur fehlerhaftes Deutsch reden, dann sollen sie mit ihren Kindern in der Sprache reden, die sie perfekt beherrschen. Oder sollen sich die Kinder die Fehler abgucken? Dann aber sollten die Eltern Wert darauf legen, dass die Kinder viel in Gruppen sind, wo sie Deutsch reden und lernen müssen. Sportverein, etc...

Es kommt allerdings auch auf die Eltern selbst an. Ich kenne ein türkisches Paar, er ist Hochschulprofessor, sie hat eine Arztpraxis. Beide reden akzentfreies Deutsch. Und die beiden Kinder gehen auf ein Gymnasium. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, ob die mit den Kindern türkisch reden.Vielleicht, damit diese Sprache nicht verloren geht, das wäre ja schade.

Bilingal wächst ein Kind dann am besten auf, wenn einer der beiden Elternteile deutsch ist und der andere eine andere  Sprache redet. Denn dann ist gewährleistet, dass die beiden Sprachen fehlerfrei weitergegeben werden. Meine Freundin ist Argentinierin und spricht oft, nicht immer, mit ihren Kindern spanisch. Die können die Sprache darum auch fließend. Der Vater, als Deutscher, redet deutsch mit ihnen und in der Schule und im Freundeskreis wird auch Deutsch geredet.

Kommentar von njtrbrgbhrgfb ,

wenn einer der beiden Elternteile deutsch ist und nur der andere elternteil eine andere Sprache redet können die kinder meistens nur deutsch und nur ein paar wörter von der anderen sprache. Sogar wenn beide Elternteile mit den kindern eine andere sprache reden in Deutschland können manche kinder (von der sprache der eltern) die einfachsten wörter nicht verstehen.

Kommentar von Linguistin117 ,

Dem muss ich widersprechen. Ich bin selber bilingual aufgewachsen (meine Mutter ist Amerikanerin). Früher habe ich meiner Mutter immer auf Deutsch geantwortet, habe sie aber ohne Probleme verstanden, wenn sie Englisch gesprochen hat. Mir hat glaube ich einfach das Selbstvertrauen gefehlt. Ab einem bestimmten Punkt hat es Klick gemacht. Seitdem bin ich in Deutsch als auch in Englisch fließend. Es kann natürlich auch sein, dass es mit dem Englischunterricht zu tun hat. Aber da hat es mich immer gestört, dass die Lehrer mit einem britischen Akzent gesprochen haben und irgendwann habe ich mich im Unterricht gelangweilt. Solange die Eltern ihre jeweilige Sprache konsequent durchziehen, sehe ich keine größeren Probleme bei den Kindern.

Antwort
von RheumaBaer, 8

Problem ist,daß die Kinder oft die Eltern im Deutschen überholen und dann keine adäquaten Gesprächspartner mehr haben. Die Eltern sind oft auch aus Tradition ihrer "alten" Sprache verpflichtet. Zweisprachig wäre klasse. Ich habe es allerdings häufig erlebt,daß es z. B.bei Griechen und Türken schon so ein großes Umfeld gibt,daß z. B. Hausbewohner (Hochhaus) bei uns nur mit griechischen Kollegen arbeiten,sich mit Griechen im Stammcafé treffen und so komplett in ihrer Sprachsphäre bleiben. Einer konnte nach 20 Jahren "Wie geht's? Geht's gut?". Und das war's. Freundlicher Mann! Dialog aber chancenlos.

Antwort
von GaudiXXL, 15

Wenn ich mit der Zahl nicht ganz falsch liege, sind bilingual aufgewachsene Kinder durchschnittlich 3% intelligenter als einsprachig aufgewachsene Kinder.

Ich finde es okay, wenn Kinder bilingual aufwachsen. Der Grund dafür darf aber nicht sein, dass die in Deutschland lebenden Eltern kein Deutsch sprechen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community