Frage von orchsay, 41

Ski- und Snowboard Rückenprotektor zum Motorradfahren geeignet?

Ich habe morgen praktische Prüfung (A1), um die Prüfung machen zu können ist volle Schutzkleidung Pflicht,  Hose, Jacke, Protektor etc. ... (Klar kein Prüfer kontrolliert das, aber man will ja nichts riskieren und trage ihn dann wenn ich den Schein habe ja dann aus Schutz)

Mitte August (mache Ferienkurs A1) waren wir im Polo Markt und haben und welche besorgt. Nierengurt und Rückenprotektor bewusst ausgelassen, da mir einfiel, dass wir noch einen Ski Protektor zu Hause haben.
Bin die gesamten Fahrstunden ohne Protektor gefahren, da wir ihn erst suchen mussten, heute mal mit. Keinerlei Einschränkungen in meiner Bewegungsfreiheit.

Meine Frage ist nur ob er ausreichend schützt, da ich eigentlich schon vorhabe immer mit Protektor zu fahren.

Hab' 'ne KTM Duke 125, also ausschließlich Straßen fahren und kein Gelände.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 12

Schau mal nach ob er ein Prüfsymbol hat. Wenn es so aussieht ist er auch (bzw. gerade) als Rückenprotektor für Motorradfahrer geprüft und zertifiziert worden:

http://www.600ccm.info/pages/x_fish/images/160828_06.jpg

http://www.600ccm.info/pages/x_fish/images/160828_13.jpg

Jetzt ist natürlich die Frage ob er auch unter Jacke und Hose passt oder ob das dann zu eng wird?

Ich fahre auch fast immer mit Rückenprotektor bzw. Protektorweste. Man gewöhnt sich schnell daran. Den Notfall ihn »testen« zu müssen hatte ich noch nie. *aufholzklopft*

Antwort
von skipworkman, 14

Hi,

wenn der passt, ist es auf jeden Fall, 1000% besser mit dem Protector zu fahren als ohne. 

Gute Fahrt und viel Erfolg bei der Prüfung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community