Frage von Aris188, 90

Sind viele Fehlstunden in der Schule schlimm, habe im 2 Semester 140 Fehlstunden alle entschuldigt?

Die Frage bezieht sich einmal auf Studiengänge, also wenn ich mich bewerben will und Ausbdungsplätze. Legen die darauf einen Wert, wie oft man wo gefehlt hat bei entschuldigten fehlzeiten. Falls mich der Arbeitgeber fragen sollte, konnte ich mir ja sonst was für eine Ausrede sagen, dass ich in der zeit z.b Eine Lungenentzundung gehabt habe oder so...

Antwort
von Neumondsdichter, 25

Das ist schon eine Menge krank und lässt vermuten das du sehr schnell beim Arzt bist. Für mich als Arbeitgeber bräuchtest du schon einen verdammt guten Grund dafür.

Expertenantwort
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 50

Deine Ausreden werden dir nicht helfen.

Wenn der Arbeitgeber so eine hohe Anzahl an Fehlstunden sieht kann er schon sehr gut einschätzen und vermuten, dass du in der Zukunft auch öfter fehlen wirst.

Dass das dem Arbeitgeber nicht gefällt weil er ständig Ersatz braucht oder andere mehr arbeiten müssen und du trotzdem dafür dein Geld bekommst, ist glaube ich klar.

Dementsprechend wirst du es mit so einer hohen Anzahl an Fehlstunden schwer haben.

Kommentar von Aris188 ,

Auch wenn es sich nur auf das eine semester beschränkt?

Kommentar von TechnikSpezi ,

Kommt auf den Arbeitgeber an!

Aber es gibt ganz sicher genug da draußen, denen das schon reichen würde um zu sagen, dass sie dich nicht nehmen.

Bzw. wenn noch andere im Rennen sind, die eben genau sowas nicht haben, dass ist klar, dass die anderen attraktiver für den Platz sind.

Antwort
von Anna1972, 39

ja das ist schlimm, ist aber nicht das entscheidungsfaktor für einen Dienstgeber

Kommentar von Neumondsdichter ,

Für mich aös Arbeitgeber ist soetwas durchaus ein Entscheidungsfaktor.

Antwort
von Appelmus, 50

Ausreden haben bei einem Arbeitgeber nichts zu suchen, sondern die Wahrheit. Er ist ja schließlich nicht blöd. Wie bekommt man denn eine solche Anzahl an Fehlstunden hin?

Kommentar von Aris188 ,

Mal dort Krank gewesen mal hier.

Wenn man sich das überlegt sind es ja ca. 1 Monat denn man nicht in der Schule gewesen ist.

Dass heißt es reicht schon dass man 1mal eine Lungenentzundung hatte die 2 wochen gedauert hat und hin und wieder krank geworden ist durch erkältung oder sonstiges. und mir ist bewusst, dass ausreden nicht dahin gehören, aber dass ist jetzt hier irrelevant, da ich das nur als eine Option erwähnt habe, die einfach veranschaulichen soll, dass es nach meinen Verständnis ja nicht so schlim  ist da man sich ja schnell rausreden kann und die immerhin entschuldigt sind, aber dennoch frage ich hier ob es denn schlimm sei oder nicht um mir eine weitere Meinung eventuell auch von Arbeitgebern zu hören, ob sie darauf achten, wie sehr sie es tun und ob es schlimm sei, wenn es sich nur auf ein semester begren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community