Sind "Laz-Türken" strenger und keine echten Türken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Laz-Türken" ist eine künstliche Wortschöpfung. Entweder man ist nach der ethnischen Zugehörigkiet Lase (Laz) oder Türke.

Die einheimische Bevölkerung von Samsun gehört nicht zu den Lasen. Das lasische Siedlungsgebiet in der Türkei (Lazistan) liegt weiter östlich am Schwarzenmeer, nämlich im östlichen Teil der Provinz Rize und dem Küstenbereich der sich daran anschließenden Provinz Artvin. Darüber hinaus leben Lasen auch im angrenzenden Georgien (Adscharien) und natürlich durch Binnenmigration (seit dem 19.Jh.) auch mittlerweile verstreut in verschiedenen Teilen der Türkei. Ihr jahrhundertelanges Siedlungsgebiet ist jedoch das oben beschriebene.

Die Lasen sind ein Volk mit südkaukasischer Sprache und haben weder mit den Türken noch mit den Pontus-Griechen gemeinsame Wurzeln und haben im östlichen Schwarzmeergebiet schon vor den turksprachigen Eroberern gelebt.

Fälschlich werden in der Türkei alle Schwarzmeerbewohner als "Laz" bezeichnet - kein Wunder; denn in den Schulen wird nichts über die verschiedenen Bevölkerungsgruppen des Landes gelehrt.

In Griechenland werden - ebenfalls unrichtig - die aus dem östlichen Schwarzmeergebiet (Pontus) stammenden Griechen als "Lazoi" bezeichnet. Ihre Muttersprache ist jedoch ein griechischer Dialekt und keine kaukasische Sprache.

Innerhalb der südkaukasischen Sprachgruppe ist das Lasische am nächsten mit dem Mingrelischen (in Georgien) verwandt, etwas entfernter mit dem Georgischen.

Wenn man das Schwarzmeergebiet als Region betrachtet, so gibt es Gegenden, die konservativer als andere sind, manche Gegenden, in denen Blutrache noch häufiger vorkommt. Die Rolle der Frauen ist ebenfalls unterschiedlich. Lasische Frauen sind häufig selbstbewußter als ihre weiter westlich lebenden Nachbarinnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich nicht unbedingt sagen, meine Freundin ist auch laz und verheiratet sie geht arbeiten und auch zB ab und an auch zusammen feiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zarifee20
30.09.2016, 12:07

Achso okay :)

0

Was möchtest Du wissen?