Frage von Jesslynn, 55

Schwangerschaftsrisiko in der dritten Pillenwoche?

Hallo,

meine letzte Periode hatte ich vom 02. - 04. November, dementsprechend also meine fruchtbaren Tage vergangene Woche. Nun hatte ich am Montag Geschlechtsverkehr mit meinem Freund und habe an diesem Tag vergessen die Pille einzunehmen. Wie hoch ist das Risiko einer Schwangerschaft in der dritten Pillenwoche?

Danke für eure Antworten!

Antwort
von BrightSunrise, 36

Mensch Mädel, hast du dich überhaupt mal mit der Wirkungsweise der Pille auseinandergesetzt?

Unter Einnahme der Pille hast du weder Periode noch fruchtbare Tage, denn für beides benötigst du einen Eisprung, den du unter Einnahme der Pille ja nicht hast, weil diese den Eisprung verhindert.

Ob der Schutz beeinflusst wird oder nicht, hängt davon ab, ob du nach der Packungsbeilage handelst oder nicht.

Da steht nämlich alles drin, deswegen sollte man sie auch VOR der ersten Einnahme gelesen haben.

Grüße

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 17

Du hast also eine Pille in der dritten Einnahmewoche vergessen.

Hast du sie innnerhalb von 12 Sunden nachgenommen? Dann bleibt der Schutz erhalten. Wenn nein, nimmst du jetzt bitte die Pille normal weiter und lässt die kommende Pause ausfallen.

Also direkt die nächste Pillenpackung anschließen.

Wenn du in die Pause gehst, verlierst du den Schutz, aber wenn du die Pille weiternimmst, bleibt der Schutz erhalten.

Dass du mit der Pille keine fruchtbaren Tage hast, haben dir die anderen ja schon gesagt.

Antwort
von putzfee1, 25

Wenn man den Fehler so korrigiert, wie es in der Packungsbeilage beschrieben ist, ist man weiterhin geschützt. Wenn man den Fehler nicht korrigiert, besteht ein Schwangerschaftsrisiko. Wie hoch es ist, kann niemand genau sagen, aber selbst wenn es... sagen wir mal, nur 10 % wären... wer oder was gibt dir die Sicherheit, dass nicht ausgerechnet du unter diese 10% fällst?

Deshalb ist es so wichtig, schon vor Beginn der Pillen- und ganz allgemein der Medikamenteneinnahme einen Blick in die Packungsbeilage zu werfen... damit man weiß, was im Notfall zu tun ist. Offensichtlich hast du das versäumt. Hol dir so schnell wie möglich die Pille danach, vielleicht hast du ja Glück und sie wirkt noch.

Ach ja, fruchtbare Tage hat man unter der Pille nicht. Aber es kann ein spontaner Eisprung erfolgen, wenn man einen Einnahmefehler macht.

Kommentar von Pangaea ,

Die "Pille danach" braucht sie nicht - einfach die Pille jetzt durchnehmen. War ja ein Fehler in der dritten Woche.

Kommentar von putzfee1 ,

Stimmt. Ist ja noch nicht so lange her, als dass der Fehler nicht mehr korrigiert werden kann. Danke für die Richtigstellung. 

Wenn ich dauernd solche Fragen lese, kann ich scheinbar schon nicht mehr richtig klar denken. Was ist so schwer daran, die Packungsbeilage zu lesen?

Antwort
von MaraMiez, 35

Du hast keine fruchtbaren Tage, wenn du die Pille nimmst...Wäre ja witzlos, wenn dem so wäre.

Und in der Packungsbeilage steht ganz genau drin, was man tun muss, wenn man in der 3. Woche eine Pille vergisst, damit der Schutz vollständig erhalten bleibt (denn ja, das geht). Hält man sich da nicht dran, verliert man den Schutz, bis man wieder 7 Pillen hintereinander fehlerlos genommen hat.

Antwort
von KathrinchenM, 36

Hallo! Wenn du vor der einen vergessenen Pille alle anderen ordentlich eingenommen hast (mindestens 7 Tage) bist du sicher. LG PS.: Wenn es weniger als 7 Pillen bis zur nächsten Pause sind,würde ich die Pille durch nehmen.

Antwort
von MKausK, 29

könnte einen Volltreffer geben

Kommentar von Pangaea ,

Nein, könnte es nicht.

Selbst wenn sie den Fehler nicht korrigiert: Bei einem Fehler in der dritten Einnahmewoche kann sie nicht durch einen GV am selben Tag schwanger werden.

"Gefährlich" wird es in einem solchen Fall erst in der Pause und danach. Deswegen lässt man ja die Pause ausfallen.

Kommentar von MKausK ,

falsch auch bei durchgehender Einnahme kannst du schwanger werden, steht auch drauf 99,8% Verhütungsschutz = 2 von 1000 Frauen können trotz Pille schwanger werden

Kommentar von Pangaea ,

"TroPi"-Kinder entstehen aus unerkannten oder nicht zugegebenen Einnahmefehlern, die nicht korrigiert wurden. Mit einiger Sicherheit Fehlern in der ersten Woche, wo man auch rückwirkend den Schutz verliert, was sich dann nicht korrigieren lässt.

Wenn unsere Fragestellerin die Pille durchnimmt, ist das die richtige Korrektur für einen Fehler in der dritten Woche und der Schutz bleibt erhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten