Frage von DeepNquieT, 79

Schlägt Dimethylphenidate auf Amphetamin an (Drogentest)?

Hi, ich habe gelesen das Methylphenidat (Ritalin) einen Drogentest positiv auf Amphetamin ausfallen lassen kann. Nun gibt es wohl etwas neueres auf dem Markt mit der Bezeichnung Dimethylphenidate. Da würde ich gerne wissen, ob es genauso wie Ritalin auf Amphetamin anschlägt, oder nicht ? Und mal angenommen, man macht einen Urintest, einen Tag nach der Einnahme. Und angenommen er fällt negativ aus. Würde eine gerichtlich angeordnete Haarprobe, genauso negativ ausfallen, oder ist die Wahrscheinlichkeit eher gering ?

Antwort
von Chillersun03, 69

Hi, ich habe gelesen das Methylphenidat (Ritalin) einen Drogentest positiv auf Amphetamin ausfallen lassen kann.

Nein, auch Methylphenidat schlägt beim Drogentest nicht auf Amphetamine an. Es wird immer wieder behauptet, da Methylphenidat theoretisch ein sehr abgewandeltes Amphetamin-Derivat ist, und daher prinzipiell verwandt, aber es tut es nicht, das ist falsch.

Übrigens: Der Name Dimethylphenidate ist nicht die korrekte Bezeichnung für den Stoff. Dimethylphenidate gibt es chemisch gar nicht, da hat jemand ziemlich Mist bei der korrekten Bezeichnung gemacht.

Entweder ist es Isopropylphenidate (Für den Laien sieht es aus als wären es zwei Methylgruppen, es ist aber eine Isopropylgruppe) oder 4-methylmethylphenidate

Kommentar von DeepNquieT ,

Okay gut, ja das mit dem 4- Methylmethylphenidate hat mir auch jemand gesagt. sehr gut, damit bestätigst du das nochmal. vielen Dank :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten