Frage von saltedcaramell, 88

Satz des Pythagoras(Hilfe).?

Hallo
Wir haben nun den Satz des pythagoras angefangen und sollen dazu eine Aufgabe machen. Ich bin gerade am verzweifeln da ich nicht weiß wie sie zu machen ist (Aufgabe 5)

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 15

Hallo,

alle drei Formeln auf den Bildern haben Fehler, die Du herausfinden sollst.

Der Satz des Pythagoras besagt, daß die Summe der Quadrate über den Katheten eines rechtwinkligen Dreiecks gleich dem Quadrat über der Hypotenuse (also der längsten Seite) ist.

Sieh Dir die Skizzen an und die Formel darunter und finde heraus, was da nicht stimmt.

Beim dritten Bild liegt der Fehler übrigens im Ziehen der Wurzel. So, wie das dort gemacht wird, ist es falsch.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Leranzas, 10

Die Gleichungen unter der Skizze sind falsch und du sollst sie berichtigen. Die Hypotenuse (meistens die Seite c) liegt immer unter dem rechten Winkel und in dem Satz des Pythagoras steht diese Seite also sozusagen auf der rechten seite. Allerdings wurde das hier auf den Skizzen ein bisschen verdreht. Die Lösungen würden daher so aussehen:

(1) c²+b²=a²


(2) ist richtig


(3) c= [Wurzel] a²+b² (also das beides muss unter der Wurzel stehen)Also würden die Lösungen so aussehen:(1)

Antwort
von Peterwefer, 12

Es ist immer heikel, wenn man mit der üblichen Form des Satzes des Pythagoras kommt (a² + b² = c²). Im Falle 5 a ist a die Hypoténuse, somit müsste hier die richtige Gleichung b²+c²=a² lauten. Im Falle c ist natürlich a die Wurzel aus c² -b², daraus ableiten a=c-b ist allerdings Unsinn!

Antwort
von vimi1007, 11

Weisst du denn, wie du Katheten und Hypothenuse unterscheiden kannst ? :) dann ist es ganz einfach, denn es bezieht sich auf die Dreiecke und dazugehörige Rechnung.  Dort steht richtig die Grundformel, jedoch ist dort nicht c sondern a die Hypothenuse. Es macht also Sinn sich für dich zu merken Kathete zum Quadrat plus Kathete zum Quadrat gleich hypothenuse zum Quadrat. :)

Antwort
von Scheibenlehn, 15

Der phytagoras ist eine formel: a^2+b^2= c^2 folglich gilt die Wurzel von (a^2+b^2)=c
So kannst du die Formel so umstellen.

Antwort
von eddiefox, 9

Hallo,

bei der Aufgabe 5 musst Du schauen, ob 

(längste Seite)² =  (kathete1)² + (kathete2)²  ist.

Bei einem ist das der Fall, bei einem anderen nicht, und bei noch einem ist in der Formel ein anderer Fehler versteckt.

Grüsse

Antwort
von Lukas1500, 3

Hypotnuse = Seite, die dem rechten Winkel gegenüberliegt

Kathete = Seite, die den rechten Winkel (also die beiden anderen)

Der Satz des Pythagoras sagt aus:

Im rechtwinkligen Dreieck gilt: Hypotenuse² = Kathete² + Kathete²

Grüße

Lukas1500

Antwort
von Wagner1612, 8

 

Schau mal hier :D 

Antwort
von Blvck, 9

Wenn das Dreieck rechtwinklig ist, ist

Kathete² + Kathete² = Hypotenuse ²,

wobei die Hypotenuse die Seite gegenüber vom rechten Winkel ist.

Das erste ist z.B. falsch, weil b und c die Katheten sind, müsste also richtig

b² + c² = a² lauten

Antwort
von tictacmax486, 12

Die allgemeine Formel lautet a² = b² + c².

Das ist allerdings anders, wenn die b beispielsweise die Hypotenuse ist.

Die längste Seite = Kathete + Kathete

Die erste ist richtig.

Die zweite müsste lauten: c² = a² + b².

Antwort
von TheAdmiral777, 26

Die Formel ist ganz einfach: a^2+b^2= c^2
Diese kannst du auch umstellen, z.b auf
b^2=c^2-a^2
Was genau verstehst du daran nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten