Rundfunkbeitrag 2 jahre nicht bezahlt (Hartz 4) - vollstreckung - was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nachzahlen,vielleicht Ratenzahlung vereinbaren. Sonst wird es noch teurer. Bei Hartz 4 hättest Du eine Befreiung beantragen können/ sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal ist zu klären ob einer von euch dreien den beitrag zahlt. wenn du das weißt und dem so ist, dann meldest du dich rückwirkend ab und gibst die beitragsnummer des vollzahlers an.

wenn nicht, dann nimmst du einen zettel und stellst einen antrag auf befreiung für dato  und rückwirkend. nimm alle bescheide die du hast und du wirst rückwirkend befreit. dies ist bei bezug bis zu drei jahre rückwirkend möglich. sollte man dich zwangsangemeldet haben, dann wird das automatisch ausgelöst.

das solltest du so schnell wie möglich an den beitragsservice schicken, am besten noch heute. also:

sehr geehrte damen und herren,

hiermit bitte ich um befreiung von der rundfunkbeitragspflicht aufgrund von bezug alg2. ich bitte auch um rückwirkende befreiung bis zum termin xy zurück. um positive bescheidung wird gebeten.

mfg rudi

als  anlage schickst du alle deine bescheide in kopie - zusammenhängend in den zeiträumen bsp: von 01/2014 bis 03/2016. solltest du erwarten demnächst weiter alg2 zu beziehen, dann stelle gleich noch einen formlosen antrag mit der bemerkung das nachgereicht wird, sobald der bescheid vorliegt.

- dann hast du noch den gang zum gerichtsvollzieher vor dir. so die vollstreckung nur angedroht wurde, ist da noch keiner. wenn der gerichtsvollzieher aber schon geschrieben hat mit vollstreckung in der tasche, dann machst du dort sofort einen termin. du legst dort deine unterlagen für den beitragsservice vor und sagst, du hast bereits einen antrag auf befreiung zugesandt, auch auf rückwirkende und das der demnächst bearbeitet werden wird. er möge dies doch bitte dem beitragsservice mitteilen.

frage ist, was du mit deinen beiden brüdern machst. eigentlich müsstest du sie nennen und gucken was mit denen passiert. ist einer nicht im bezug von sozialleistungen, dann wird er angemeldet und muss zahlen. bekommen die beiden leistungen, du aber nicht, dann wirst du befreit und musst ab dato zahlen. - vielleicht lässt du die taktisch erstmal weg um erstmal die schulden verschwinden zu lassen und überlegst dann mit deinen brüdern was ihr macht. merke eins: BRIEFE müssen GELESEN WERDEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze dich bitte sofort mit der Gebührenstelle in Verbindung.  Erkläre, dass du zahlungswillig bist aber leider den Betrag nicht in seiner Gesamtheit zahlen kannst. Weise darauf hin, dass du HartzIV-Empfänger warst und psychisch nicht fähig, dich um viele wichtige Dinge zu kümmern. Jetzt möchtest du dein Leben wieder ordnen und würdest darum bitten, den ausstehenden Betrag nachzuzahlen, vielleicht in Raten oder einen bestimmten Betrag, wenn man dir dafür einen Teil erlassen kann. Oder sonst irgendein halbwegs rationaler Vorschlag.

Wichtig ist, dass du dich nun sehr schnell um die Sache kümmerst und du dich mit den Leuten in Verbindung setzt.

Rufe da an!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XC600
25.02.2016, 16:45

sie werden ihm wohl kaum einen Teil erlassen, warum denn auch ? er hat doch mit Absicht nicht gezahlt und war scheinbar zu faul sich um ne Befreiung zu kümmern und jetzt ist das große Jammern angesagt wo es ernst wird .... und psychisch nicht in der Lage nur weil Harz4 Empfänger ist wohl auch ne schlechte Ausrede ...... das wird dort niemanden interessieren , sie werden das Geld komplett (und zu recht) von ihm einfordern .... wir müssen alle zahlen , Briefe zerreißen nützt da wenig ...........

2

Du kannst jetzt nur um Ratenzahlung bitten.

Als ALG-II-Empfänger kannst Du Dich von den Gebühren befreien lassen.

Zahlt denn einer von Euch Gebühren? Wenn ja: In einem Haushalt muss nur einmal gezahlt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maja11111
25.02.2016, 16:53

es gibt keine gebühren, da es keine gez mehr gibt. seit jahren schon nicht mehr. es gibt nur beiträge und die gehören dem beitragsservice.

er muss natürlich nicht um ratenzahlung bitten, sondern stellt einen antrag auf befreiung mit allen bescheiden die ihn betreffen. ist er zwangsangemeldet wird er automatisch befreit mit aktueller unterlage. ist er es nicht, wird er für alle zeiträume rückwirkend befreit für die er alg2 bspweise bezogen hat. bis zu drei jahre rückwirkend.

ob einer sonst noch beiträge zahlt ist momentan erstmal egal und ist erst interessant im zweiten schritt. es gilt hier erstmal seine eigenen befreiungen durchzudrücken, die schulden löschen zu lassen, die vollstreckung abzuwenden und deren gebühren löschen zu lassen. im nächsten schritt kann er darüber nachdenken wie er die kontenklärung für sich und seine brüder durchführt.

0

Was wollen sie denn bei dir vollstrecken, wenn du Hartz IV bekommst? Deine Vermögenswerte dürften sich ja in Grenzen halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maja11111
25.02.2016, 16:57

drum muss er sich trotzdem befreien lassen oder benötigt ein alg2he einen negativen eintrag in die schufa.

0