Rote, trockene Stelle unter der Nase und auf den Nasenflügeln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was es ist kann ich dir nicht sagen aber einen Rat geben der dir bestimmt helfen wird.

Schwarzkümmelöl Kanukaöl Salbe.

Google Apotheke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du oft Schnupfen und Allergie, oder die Angewohnheit dir mit der Hand oder Ärmel die Nase zu wischen? Hört sich nach gereitzter Haut an.   

Anisbutter ist genau das richtige. Achte nur darauf, dass dir auch anisbutter und nicht Vaseline gegeben wird. 

Mit Anisbutter sind sogar rissige Lippen über Nacht erholt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tatayk
20.09.2016, 00:23

Hey, Danke für deine Antwort, aber nichts davon trifft zu. Es ist wirklich langfristig und schon seit Jahren ohne Pause, es ist also immer da wie ein Muttermal oder so

0
Kommentar von tatayk
20.09.2016, 16:41

Dankeschön

0