Frage von thisisme360, 563

Reiterhof Rohe bitte nur ernstgemeinte und hilfreiche Antworten!?

Ich habe mehrere Fragen😅 1.War vielleicht schonmal jemand auf Reiterhof Rohe und hat Tipps was man noch alles mitbringen soll außer halt das was auf der Internet seite steht? 2.Fährt irgendwer von eucg 4. NRW Woche Sommer? Wenn ja könnt ihr euch gerne PN melden 3. Weiß jemand wie das alles abläuft wenn man ankommt? (Bitte hilfreiche antworten und nicht sowas wie frage am besten den hofbesitzer) Danke schonmal an alle HILFREICHEN antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SunshineHorse, 412

Magst du Pferde ?
Dann fahr da nicht hin ! Dass ist pure Quälerei . Kinder die kaum reiten können galoppieren auf Galoppstrecken ohne Sattel auf total Wilden oder Kranken Pferden ! Die Betreuer meistens unfreundlich und total überfordert . Die Ponys stehen gequetscht auf engem Raum . Die Ponys werden nicht nach dem Können verteilt , sondern nach Aussehen oder wer am lautesten Schreit . Ich wollte da eigentlich auh hin , aber ich habe mir viele Videos über alle 3 Betriebe angeschaut ne war total geschockt und habe geweint ....

Arme Ponys die Ausgenutzt werden , den Besitzern gehts um Geld und nicht ums wohl der Pferde und leider wird kaum auf die Kinder geachtet .
Alleine schon wenn du 'Galoppstrecken' auf YT eingibst , kommen mindestens 20 Videos und alle haben eins gemeinsam : Kinder fallen oft mals viel zu kleinen Ponys in den Rücken , ziehen derbe an den Zügeln um das Tempo zu erhöhen , die Ponys rennen richtig und die Reiter treten ihre Beine in den Bauch !!

Und du magst Pferde? Na das wundert mich .... Jeder Pferdeliebhaber sucht sich gefälligst einen anderen Hof . Und jetzt mach nicht einen auf Schützer !

Kommentar von thisisme360 ,

Ja ich mag pferde sogar sehr. Ich habe selber 7 ponys welche ich mir mit meiner schwester teile. Meine Freundin war dort schonmal und hat mir videos geschickt inklusive der haltung tierquälerei ist es nicht die pferde könnten es schlechter haben aber aich besser 

Kommentar von DCKLFMBL ,

Klar könnten sie es schlechter haben, heißt noch lange nicht das sie es Gut haben!

Kommentar von Pferdelove01 ,

Das mag vielleicht bei R und JB so sein aber nciht bei Rohe. Das oben stimmt überhaupt nicht. Es gibt Anfi,Mittel und Forti Ponys die sehr wohl nach Können verteilt werden. Die Betreuer sind übrings super freundlich!

Kommentar von Shuno ,

gerade jetzt merkt man wo der Hase läuft. Die haltung bei Beel ist im vergleich zu Rohe schon deutlich verbessert worden... trotzdem ist es einfach nicht schön für die Tiere. Hat auch gründe warum die pferde nach einigen Jahren bereits Platt sind!

Kommentar von SunshineHorse ,

Jaja immer diese Rohefans die null Plan haben wie es hinter den Kulissen aussieht ! Du hast doch 0 Ahnung wie es wirklich dort abght , also bitte

Kommentar von Pferdelove01 ,

Jaja immer dies eLeute die null Plan haben wie es wirklich ist und noch nie da waren. Zumal bin ich kein Fan, sondern einfach jemand dert dort gern
hinfährt. Klar ist die Haltung nicht die beste, aber trotzdem kümmern
sich die Leute um die Pferde. Wenn ich da war, wurden die Hufe, die Zähne und Kuren alles gemacht...

Kommentar von SunshineHorse ,

Weil du ja auch die Abreechnungen von Tierärzten aufbewahrst 😂😂 hahaha bist du cool

Kommentar von Pferdelove01 ,

Ja ich bin cool :) ne tue ich nicht, aber vieles bekommt man auch als Feriengast mit und das ist auch gut so :) Den Tieren geht es gut.

Kommentar von missprivace ,

Anscheinend warst du noch nie auf Rohe meine liebe ! Das was du da beschreibst ist nicht mal ansatzweise rohe ! Und ich habe den Plan von dem Hof!  Das glaube mir. Ich bin da nicht nur Gast 

Kommentar von Pferdelove01 ,

Ich jetzt

Antwort
von LyciaKarma, 314

Die Pferde werden weder Korrektur geritten, noch werden sie überhaupt richtig ausgebildet, folglich können sie dich nicht in korrekter Haltung tragen. Sie werden kaputt geritten!   

Aber hey, ist doch super, mal zu "fetzen" oder wie das auf Rohe heißt. Kommt natürlich noch dazu, dass alle Leute den Ponies ohne Sattel aufm Rücken rumschaukeln, weil das ja ach-so-toll ist. 

Die haben da um die 200 Pferde. Glaubst du ernsthaft, dass da mal ein manueller Therapeut drüberschaut oder auch nur ein Huforthopäde? Der Pferde-Dentist? Die Gebisse werden nicht angepasst sein und bei 200 Pferden kann man auch nicht auf alle Acht geben. Da kriegt niemand mit, wenn sich ein Pferd auf der Koppel verletzt, wenn es weniger/anders frisst als sonst oder sonst Probleme hat.

Ich muss auch nicht da gewesen sein, um das beurteilen zu können. Schaut man sich die Videos auf Youtube an, die es von Rohe gibt.. Da kann man die Zustände sehen, dass zu kleine Ponies zu große Reiter bekommen, die mit Zügeln und Sitz nichts anzufangen wissen und und und.. Ich führ das hier sicher nicht nochmal aus.

Antwort
von missprivace, 137

Halli Hallo :) 

Ich möchte mal ein wenig Licht ins dunkle Thema "Pferdemisshandlung" auf dem Reiterhof Rohe bringen.

Also ich fahre schon einige Jahre auf diesen Hof, auch als Betreuerin, wodurch ich noch einen besseren Einblick zu der Pferdehaltung und auch generell bekommen habe, als vielleicht manche Gäste oder diejenigen die noch nie auf diesem Hof waren.

1. Die Ponys bekommen kein Futter. 

 - das ist nicht wahr ! Die Ponys stehen die meiste Zeit auf einer sehr großen Wiese, mit ausreichend frischem Gras und extra Heu. Lediglich in der Zeit in der sie auf dem Pddock stehen bekommen sie kein Futter. Diese Zeit würde aber auch jedes normale Privatpferd das in der Box steht auch OHNE Futter verbringen. Dazu kommt das die Kinder ihenen auf den Ausritten auch meistens Leckerlies geben und sie am Baggerloch z.B auch grasen können.  Die dünnen, alten, kranken, neuen,..... Pferde stehen in der Box und werden zugefüttert. 

 Damit kommen wir zum 2. Punkt.

2. es wird sich nicht um kranke Tiere gekümmert.

- ebenfalls nicht wahr ! Es ist nämlich so das jedes Pferd, das im Ausritt hustet auch sofort unter die Lupe genommen wird. Außerdem wird auch immer von den Betreuerinnen und von den Besitzern, sowohl auch von den meisten Gästen auf andere Auffälligkeiten geachtet. Z.B wenn das Fell komisch aussieht, ein  Pony eine offene/wunde Stelle hat, es komisch läuft, es Rückenprobleme hat oder Ähnliches ! Ich kann dich aber auch noch damit beruhigen, dass der Tierarzt und der Schmied regelmäßig kommem. ABER nicht wenn gäste da sind. das wird möglichst vermieden da dann sehr viel gespannert wird und das die Pferde nervös macht und auch für den Tierarzt nicht angenehm ist. natürlich geht das in den sommerferien nicht, da kommt er dann auch mal wenn gäste da sind und sieht nach dem rechten. Zudem hat die Besitzerin das nötige Fachwissen um Pferde auch selbst zu behandeln wenn es nötig ist und eine Betreuerin, die fast immer da ist und mit dem Sohn zusammen lebt, studiert Tiermedizin. Die tiere sind also gut aufgehoben!

3. Die Kinder fetzen NUR durch den Wald. 

- Und wieder nicht wahr ! Das ist schon alleine wegen den Ponys nihct möglich, da die genau die Strecken kennen auf denen sie fetzen dürfen und das sind genau 3 Stück. Auf allen anderen Wegen gehen sie im normalem Arbeitstempo. Zudem gehen die meisten Kinder mit den Betreuern zusammen ausreiten, die sehr darauf achten, das es nicht zu schnell wird. Außerdem ist es vom Hof so festgelegt, das man nicht direkt am Sonntag ( Tag nach der Verteilung) fetzen gehen darf. Sowieso darf man nur einmal am Tag fetzen und am besten auch nur alle 2 Tage. Außerdem gehen die meisten auch nur 1 oder 2 mal die woche fetzen, weil sie finden, dass normale wege gehen viel schöner ist als fetzen. Das sagt der Besitzer auch immer zu den Betrerun und zu den eigenen Gruppen. Wenn es zu heiß ist zum fetzen im sommer wird auch ein fetzverbot ausgesprochen. An alle diese regeln halten sich auch alle Gäste. Falls man sich nihct dran hält, ist die eigene gruppe, die man sowiso nur schwer bekommt, weg und man bekommt ordentlich ärger. Bis jetzt wurde jeder der sich nihct daran gehalten hat erwischt.

4. die Ponys bluten aus dem maul & die kinder springen auf dem rücken herum

- auch nicht wahr ! Es hat bis jetzt noch NIE ein pony aus dem maul geblutet, weil ein kind das gebiss so gerissen hat!!!!!!!!!! das die kinder, die noch nicht so gut reiten können auf dem rücken hopsen, iost normal. aber deswegen gehen sie auch nur schritt auf den ausritten und in der halle wird nicht so viel galoppiert oder getrabt. Außerdem kann mir niemand erzählen, das er noch nie gehopst ist, wenn das pferd aus dem galopp in den trab fällt. das passiert auch den besten reitern. 

5. die verteilung

Ja, es stehen viele Mädchen am tor, und ja es wird auch viel gerufen, aber das heißt noch LANGE nicht, das die ponys einfach an irgendwen verteilt werden. Der besitzer kennt seine pferde und weiß welches pferd wie tickt. die schwierigeren pferde werden dann auch meistens an Hof-bekannte leute oder diejenigen die das Pony schon hatten verteilt. und dann wird natürlich nach gewicht und größe geguckt! natürlich gibt es leute die mit den beinen unter der bauchlinie sind, aber wenn man sich die mädchen dann anguckt sieht man, das sie sehr dünn sind und vom gewicht noch gut auf das pony passen. In der verteilung fragt der besitzer auch wie gut man reiten kann. außerdem hat er duch die langjährige erfahrung auch ein gespür dafür entwickelt welche mädchen wie reiten können. zudem sind überwiegend liebe Ponys auf dem hof, sodass, auch wenn viele anfänger da sind, kein anfänger auf ein Fortipony kommen !!!

Zum schreien muss ich die verteilung wein wenig erklären: es gibt immer mädchen die Wunschponys haben. die melden sich dann und wenn sie dann dran genommen werden rufen sie den namen vom pony. das muss bei den ganzen mädchen schonmal etwas lauter sein. wenn das pony dann raus kommt wird gefragt wer das pony möchte. wenn es mehr als einer sind wird münze geworfen. aber auch ier wird vorher vom besitzer darauf geachtet wer sich da für das pony meldet. also gibt es keinen zusammenhang zwischen laut rufen und piny bekommen.

Dann hab ich mir schon ein paar antworten durchgelesen und möchte zu dem punkt kommen, dass

6. die pferde keine ausbildung haben

- natürlich ist auf diesem hof nicht jedes pferd bis auf a niveau ausgebildet. das ist garnicht möglich, aber die Ponys werden nicht einfach ungeritten an kinder verteilt. sie werden schon ausgebildet gekauft und dann von den betreuern geritten um zu gucken wie sie laufen. ein beweis dafür das die ponys ausgebildet sind ist auch das die meisten durchs genick laufen und man sie in der bahn versammeln kann. 

7. Der hof hat keine sättel

die meisten wissen es nicht, denn sie können es nicht wissen. die sattelkammer ist für gäste nämlich verboten. Aber ich kann euch sagen, der hof hat sättel und zwar nicht nur 3 sondern mehr ! western und englisch und vor allem heile !

8. die trensen passen nicht 

das ist nicht richtig. die trensen werden gut an die ponys angepasst und bei jeder verteilung und bei jedem auftrensen auf ihre passigkeit getestet ! die gebisse sind auch weder zu groß noch zu klein.

Und zuletzt . JA der Hof ist sehr groß aber trotz allem wir immer auf die gesundheit geachtet. der Paddock wurde jetzt vergrößert und es wurden 2 hallen für die ponys errichtet wenn es regnet oder es zu kalt ist. dort ist immer frisches stroh und heu und alles ! Die besitzer geben sehr viel geld aus, da mit esihren ponys gut geht.

Was man in videos sieht sind nur bruchteile aus denen man gar kein richtiges urteil ziehen kann ! Schau dort selbst vorbei uns lass dir das Gegenteil von all den hatekommentanen beweisen! 

Jetzt zur eigentlichen Frage wie es da samstags abläuft : 

Du gehst in die Anmeldung, meldest dich an und dann zeigt dir eine Betreuerin wo dein zimmer ist. Dann hast du zeit sein zimmer zu beziehen und kannst dich dann  umschauen auf dem Hof und wenn schon wer aus dem Zimmer da ist dich mit denen anfreunden oder so :) dann gibt es um 12 mittag und um 13:30 geht die Verteilung dann los :) dann macht ihr alle einen schrittausritt und wenn ihr wieder da seid habt ihr ein bisschen Zeit bis zum essen :) um 19:00 Uhr ist das die zimmerbetreuer Verteilung und dann ist um 20:00 Uhr noch abendprogramm :)

Kommentar von Shuno ,

Da muss ich noch einmal wieder näher drauf eingehen.

1. Die Ponys bekommen kein Futter. 
 Das wäre ja auch fatal wenn die kein Futter bekommen würden. :D Ich glaube kaum dass jemand hier das genau so meinte. Sie bekommen nur nachts Futter in form von Gras oder Silage.. Sind aber ca. 8 Std ohne Futter, was definitiv zu viel ist... Das es anderswo ähnlich ist, heißt nicht, dass es dort gut ist. 

2. es wird sich nicht um kranke Tiere gekümmert.
Auch das stimmt nicht so ganz. Die Besitzerin und auch eine angehende Tiermedizin studentin, können noch nicht alles wissen und auch die sollten ohne einen Fachmann keine Diagnosen stellen. Dazu kommt dann die Frage, warum werden dann lahmende PFerde geritten? warum Pferde die Schmerzen haben, wo man es deutlich sieht? Warum wird man dumm angemacht, wenn ein Pferd mehr als stark Hustet und man es tauschen möchte ?  Sehr viel Fachkenntnisse...ja,ja.

3. Die Kinder fetzen NUR durch den Wald. 
Auch das stimmt zum Teil. Da leider auch viele Betreuer sehr "fetzgeil" sind. Natürlich gibt das keiner Offen zu, denn es will ja keiner vom Hof fliegen ;) Aber mehrere Fetzstrecken werden da schon wohl gegangen und kontrolliert ist auch was anderes. Teilweise sind selbst die Betreuer hilflos auf den PFerden. So etwas darf NICHT sein!

4. die Ponys bluten aus dem maul & die kinder springen auf dem rücken herum
Da gebe ich dir recht!

5. die verteilung
Die Verteilung ist und war bislang immer noch unmöglich. Kinder werden bevorzugt, es werden Ponys einfach so an jemanden gegeben, man wird teilweise vom Besitzer doof angemacht. Ich hab all das in meiner Betreuerzeit selbst miterlebt. Und da brauch keiner etwas schön zu reden. Ein passendes Pony kann auch der Jupp niemanden zuteilen, den er nicht kennt. Es kann passen muss aber nicht.

6. die pferde keine ausbildung haben

DIe Ponys werden roh oder angeritten, teilweise auch gut geritten gekauft. Sie kommen alle vom Händler und meistens aus Holland ;)

"eingeritten" werden sie von den Betreuern, das ist dann aber auch eher halt, los, schritt trab und galopp.

Soweit es für den Hof halt ausreichend ist. Sie gehen teilweise durchs Genick, aber das ist ja nicht alles. vernünftig geritten ist dort kein Pferd.

7. Der hof hat keine sättel
Das Stimmt, der Hof hat Sättel, diese sind aber auch nicht für die Ferienkinder. Diese gehen hauptsächlich für die Ride & bike Gäste raus.  Zudem gibt es nicht für jedes PFerd einen Sattel und sie sind auch nicht angepasst. Die meisten passen einfach nicht. Da wird der Sattel genommen der so in etwa passen könnte. Ich durfte diese damals nämlich auch rausgeben.

8. die trensen passen nicht
Ähnlich wie bei den Sätteln, aber hier hat jedes Pony seine eigene Trense, die auch soweit richtig eingestellt ist. Es ist aber leider dennnoch nicht bei jedem Pony das Gebiss perfekt oder auch bei einigen passt der Nasen- oder Sperriemen nicht!

Kommentar von TheFreakz ,

Danke Shuno!!

Antwort
von 123Pferde, 66

Hallo! :)

1. Du kannst wenn du möchtest Bandagen, eigenes Halfter + Strick, Leckerlies und eigene Gerten mitbringen :D Musst du aber nicht

2. Ja, ich fahre die vierte Nrw woche nach Rohe! :D

3. Wenn du da bist, bekommst du erstmal deine Zimmer und natürlich dein Pony / Pferd zugeteilt ;)

Vlg

Antwort
von Lisamariefleige, 105

Höre nicht auf die anderen!😉mach dir einfach wenn du im sommer dorthin fährst selbst ein Bild von der Haltung und von dem Ponys und entscheide selber!☺Also ich persönlich liebe es dort aber bilde dir einfach selbst eine Meinung☺😉

Antwort
von Pferdelove01, 225

Hör bitte nicht auf die anderen. Stimmt nicht was die sagen. Junkern Beel und Reiners finde ich auch nicht toll und die achten dort auch nicht auf die Größe. Rohe ist super, nur wird die 4 NRW schon ausgebucht sein.

Kommentar von Shuno ,

Das stimmt schon wohl was die anderen sagen :/

Antwort
von Spiky2008, 255

Fahr da bitte nicht hin. Wenn du Pferde magst,dann lass es . Sunshinehorse hat schon alles erklärt!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten