Rechenaufgabe Kfz-Mechatroniker?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin zwar elekt. Ing. kann dir aber doch ein paar Tips geben (hoffentlich^^)

Die unwucht erzeugt eine Fliehkraft
F_1 = m * r * \\omega^2

jetzt muss auf der anderen Seite (180°) eine Masse eingesetzt werden die diese ausgleicht

F_2 = m * r_2 * \\omega^2

Das beides muss nur noch gleichgesetzt werden

F_1 = F_2 -> m_1 * r_1 * \\omega^2 = m_2 * r_2 * \\omega^2

\\omega fliegt raus und du stellst nach m_2 um

m_2 = (m_1 * r_1) / r_2

\\omega = 2 * PI * n; mit n: Drehzahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung