Probleme mit Medimops Bezahlung (Inkassodienst) ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Marie757!

Da bisher gar keine Antwort auf Deine Frage eingegangen ist, versuche ich doch noch etwas beizutragen. Ich hatte dies erst unterlassen, weil ich zu Inkasso wenig Erfahrung habe.
Heute aber, beim "zweiten" Lesen, ist mir Dein letzter Absatz mehr ins Auge gefallen.

Also, wenn Deine Zahlung sich mit den erst später von Dir wahrgenommenen Mahnungen überschnitten hat, Du also innerhalb des Zeitraumes gezahlt hast, zu dem die Medimops-Mahnung im Deinem Postfach landeten (vielleicht sogar, innerhalb eines darin genannten  weiteren Zahlungszieles?), kannst Du Dich auf diese beziehen, und die Forderung des Inkasso zurückweisen.

Deshalb solltest Du diese Mailings auch vorerst nicht löschen!

Ggf. in diesen Mahnungen bereits erhobene zusätzliche Gebühren sind eventuell noch von Dir zu leisten.
Im Falle des Falles, dies bitte mit Medimops gesondert klären. O.k.?!

Ansonsten hängt es wohl von den genauen Datierungen ab, ob Du das Inkasso noch umgehen kannst. Ich drücke Dir die Daumen!!!

Gruß

hsb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?