Pille abgesetzt, jetzt überfällig und Eierstöcke ziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Absetzen der Pille kann dem Körper zunächst ganz schön zu schaffen machen und meist ist die erste eigene Regelblutung um eine Woche verzögert. Der natürliche Zyklus stellt sich langsam wieder ein, der muss aber nicht zwingend regelmäßig sein.

Es kann direkt im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille zu einer Schwangerschaft kommen. Jedoch ist es ratsam mit dem "Üben" zu warten, bis die erste natürliche Blutung stattgefunden hat, da sich die Hormone der Pille auch auf auf die Konsistenz des Zervix- und Gebärmutterschleims auswirkt hat. Eine schnelle Schwangerschaft nach Absetzen der Pille findet daher keine idealen Bedingungen vor und das Risiko einer Fehlgeburt ist leicht erhöht.

Bei regelmäßigem, ungeschützten Geschlechtsverkehr ohne jegliche Form der Empfängnisverhütung (aber ohne gezielte Zyklusbeobachtung) liegt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nach einem halben Jahr bei 60% bzw. 85% nach einem Jahr.

Die eigene Fruchtbarkeit wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auf vermeidbare Risiken wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Umwelt-Schadstoffe, Medikamente, Übergewicht und Untergewicht sowie starke körperliche Belastungen solltest du achten.

Folsäure hilft dir zwar nicht, (schneller) schwanger zu werden, aber bei einem Folsäure-Mangel besteht ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Neuralrohrdefekts, was zur Folge hat, dass das Kind mit einem «offenen Rücken» zur Welt kommt.

Um dieser Gefahr vorzubeugen, ist eine wirksame Folsäure-Prophylaxe für jede Frau mit Kinderwunsch wünschenswert.

Selbst wenn ein Paar genau in der fruchtbaren Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr hat und die Frau im für eine Schwangerschaft idealen Alter zwischen 20 und 29 Jahren ist, besteht nur eine etwa 25prozentige Chance einer Empfängnis. Welche Faktoren bei der Einnistung des Eis in die Gebärmutter die entscheidende Rolle spielen, kann von der Wissenschaft bis heute nicht eindeutig beantwortet werden.

Mit einer gezielten Beobachtung des eigenen Zyklus kann man nicht nur effektiv verhüten, sondern auch die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen. Die "Natürliche Familienplanung" (NFP) ist billiger und besser als z.B. teure Ovulationstests.

Den Zyklus beobachten bedeutet, die morgendliche Körpertemperatur zu messen und den Zervixschleim oder Muttermund zu beobachten und beides in ein Zyklusblatt einzutragen (symptothermale Methode). So findest du am besten heraus, ob und wann du einen Eisprung hast.

Viel wichtiger als alle Wissenschaft ist aber, dass euch der Sex in erster Linie weiter Spaß macht nicht nur zur "Reproduktion" dient. Das ist dann gleichzeitig schon die halbe Miete zum Schwangerwerden.

Alles Gute für dich, ich drück die Daumen und viel Spaß beim "Üben"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste Blutung nach Absetzen der Pille ist immer noch die Abbruchblutung. Bis der natürliche Zyklus sich wieder einstellt, können Monate vergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lewo500
19.09.2016, 13:12

Also brauche ich mir auch keine Gedanken bezüglich des ziehen machen? Ich würde ehrlich gesagt ungern jetzt schon zum Arzt gehen da ich nicht für jedes kleine zwischen dahin gehen möchte, dann mache ich mich ja ganz verrückt 

Lg

0
Kommentar von schokocrossie91
19.09.2016, 13:13

Brauchst du nicht, nein. Es kann sein, dass die Periode bevorsteht, es kann auch einfach mal so passieren, dass der Unterleib schmerzt.

0

Du bist noch nicht überfällig!

Die erste natürliche Regelblutung nach dem Absetzen der Pille verspätet sich fast immer um etwa eine Woche, einfach deswegen, weil der Körper so lange braucht, bis er gemerkt hat, dass nach der Pillenpause keine neuen Hormone mehr von außen kommen und er jetzt seine eigene Hormonproduktion wieder anwerfen muss.

Deine Schmerzen sind ein ziemlich sicheres Anzeichen dafür, dass du demnächst deine Tage bekommst, und der Frauenarzttermin ist vermutlich überflüssig.

Falls du die Pille wege Kinderwunsch abgesetzt hast, nimm bitte jetzt schon mal Folsäuretabletten ein und geh trotzdem zum Frauenarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinem Körper die automatisierte Hormonzufuhr entziehst, ist der damit oft erstmal überfordert. Er hat nämlich die eigene Hormonproduktion abgestellt und weiß dann gar nicht was los ist. Es kann also dementsprechend dauern, bis er die eigene Hormonproduktion wieder hochfährt und sich der Zyklus dann einpendelt.

Also: alles ganz normal! Auch das Ziehen hat einfach damit zu tun, dass bei dir Hormonchaos herrscht.

Ich vermute mal: Dein Eisprung ist verspätet und du bist noch nicht schwanger. Wenn das das Ziel ist, probier mal nen Kinderwunschtee, z.B. Klapperstorchtee, die helfen sehr gut dabei, den Hormonhaushalt wieder auszugleichen und regen auch noch so Prozesse wie Eisprung und Gebärmutterschleimhaut aufbauen an. Ansonsten gibt es auch klassische Zyklustees (z.B. Zykluszaubertee), die dabei helfen, den Zyklus zu regulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran erkennt man denn, dass die Eierstöcke ziehen O.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Pille absetzt, dann ist dein Hormon-Haushalt ziemlich durcheinander.
Das du deine Tage unregelmäßiger bekommst oder wieder mehr Bauschmerzen, ist dabei völlig normal!
Ebenfalls wird deine Haut ggf. wieder zur Akne neigen (Falls es vorher so war) und generell unrein werden.
Es kann bis zu einem jahr dauern, bis dein Körper wieder eingespielt ist.

Mach dir keine Gedanken :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung