Frage von Nikolettanina, 68

Piercing entzündet sich immer wieder obwohl schon über ein Jahr alt?

Also besonders mein Rook und Helix piercing wntzünden sich immer wieder :/ den schmuck habe ich bisher nur 1-2 mal gewechselt, jedes mal echt silber und immer desinfiziert also daran kanns nicht liegen. Was die hygiene betrifft wie gesagt Desinfektionsmittel von meinem piercer benutze ich immer. Aber dennoch entzünden die sich.. Kann mir jemand sagen woran das liegt?

Antwort
von naddelwttck, 37

Mir wurde mal gesagt vom piercer das diese beiden Piercing wirklich Jahre lang "wehtun" können oder sich nochmal entzünden können. mein Helix ist jetzt auch über 1 Jahr und macht ab & zu auch zicken. mein rook habe ich 2 Monate. habe vor 1 Woche von einem Plastik auf einen Silber Stab wechseln lassen und jetzt ist es nochmal schön angeschwollen und schmerzt. muss man durch denke ich, soll laut piercer normal sein. gib ihm noch ein paar Monate / Jahre :P

Antwort
von Glubschiblub, 41

Ich persönlich Vertrage nur Gold wenn die " Löcher " noch nicht Stein alt sind. Versuch es mal mit 585 er.. Ich weiß das ist teuer aber oft liegt es an Sowas... ( es verträgt auch nicht jeder Echtsilber)

Antwort
von Schocileo, 31

1. Du könntest gegen das Silber allergisch sein.

2. Du hast nicht lang genug bis zum ersten Wechseln gewartet. Bei Knorpelpiercings wartet man im besten Falle bis zu einem Jahr, da die Abheilzeit ja meistens 6-12 Monate beträgt.

3. Die Stichkanäle sind durchs ständige desinfizieren total ausgetrocknet und verwundbar. Pflege deine Piercing lieber z.B. mit kaltem Kamillen-Tee.

Antwort
von ShyGuy98, 31

Genau das gleiche habe ich bei meinem Helix auch, eigentlich durchgehend. Obwohl er nun schon 3 Jahre alt ist..

Es kann wohl an dem Piercer liegen, dass da irgendetwas falsch gelaufen ist, hat mir mal jemand gesagt. 

Kommentar von Nikolettanina ,

Ach gott^^ tjah dann zick ich mehr rum und mach die ned raus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten