Frage von proxi211, 73

Phantomkurs I zum 2. Mal nicht bestanden - Wo kann ich Zahnmedizin studieren?

Hallo Leute,

leider bin ich in Tübingen das 2.mal durch den Phantomkurs 1 gerauscht und wurde exmatrikuliert. Nun is meine Frage, wo ich denn den Kurs noch machen könnte. An manchen Unis gibt es ja 3 Versuche. oder vll. sogar mehr. Weiß einer evtl. was?

Vielen Dank.

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 58

Das ist natürlich ein bisschen Arbeit, zu schauen, an welcher Uni man möglicherweise zwei Wiederholungsprüfungen hat, statt nur einer.

Nutze dafür am besten vielleicht diese Suchmaschine, gibt Zahnmedizin ein und klick' dich dann auf den Seiten der entsprechenden Hochschulen zu den Studienordnungen für Zahnmedizin drin. Bei den ersten beiden in der  Liste hab ich's mal gemacht: Jena hat nur eine Wiederholung, Greifswald aber zwei (wenn ich das richtig verstanden habe).

http://studiengaenge.zeit.de/studienangebote?suche=zahnmedizin

So, das ist aber natürlich nur die halbe Wahrheit. Denn die wichtige Frage ist natürlich: Gilt die Prüfung als endgültig nicht bestanden, wenn dir deine Uni das nach ihren Regularien so ausstellt oder kannst du nachträglich noch auf eine andere Uni wechseln, um so nach anderen Regularien weiterzustudieren?

Ich muss leider sagen, dass ich da sehr skeptisch bin. Denn wenn du die Hochschule wechseln willst, brauchst du eine Bescheinigung deiner alten Uni, die dir bestätigt, dass du eben noch in keinem Fach endgültig durchgefallen bist. Wenn aber wiederum vermerkt ist, dass dies der Fall ist - egal unter welchen Bedingungen -, ist die Neuannahme natürlich deutlich erschwert.

Meines Erachtens hast du nur eine Chance: Klick' dich durch die Liste, lies die Studienordnungen und wenn du eine hast, wo es noch einen Versuch mehr gibt, nimm' den Telefonhörer in die Hand und frage konkret dort nach, ob und zu welchen Bedingungen sie dich nehmen würden. Denn letztlich entscheidet das die Uni, die dich dann wieder aufnehmen soll. Und frag nicht nur an den zentralen Stellen nach, sondern auch direkt bei Fachvertretern (Fachstudienberater, Prüfungsausschussvorsitzende). Da unterscheiden sich manchmal die Meinungen zum Prüfungsamt oder Studierendensekretariat.

Viel Erfolg und alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community