Ovation-Westerngitarre für Anfänger geeignet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt auch Ovations mit breiterem Hals. Viele haben aber tatsächlich einen sehr schmalen und das ist für machen Spielweisen ungeeignet. Durch den Kunststoffkorpus ('bowl') sind die meisten sie im Sitzen eher ungünstig zu spielen, sie rutschen gerne weg. Nicht ausgeschlossen, dass es inzwischen auch konstruktive Änderungen gab, die hier Verbesserungen bringen. Den Klang muss man mögen, das ist natürlich sehr subjektiv. 

Auch die Fender hat mit nur 43mm einen recht schmalen Hals. Ein gutes Universalformat ist eine Breite von 44,5, das findet man auch häufiger. Die Fender hat außerdem eine laminierte Decke. Da sind klanglich keine Wunder zu erwarten, denn die Decke hat den größten Anteil am Klang. Und wenn die aus Sperrholz ist, schränkt das die klanglichen Möglichkeiten ein. 

Die Cort ist mit Sicherheit im Vergleich zur Fender die bessere Gitarre. Z.B. weil sie eben eine massive Decke hat. 

Aber man sollte Gitarren im Grunde immer selbst ausprobieren und direkt gegeneinander vergleichen. Auch ob Dir die Halsbreite passt, ob Korpusform, -größe, -tiefe für Dich angenehm sind, ob Dir der Klang gefällt etc... Online geht das nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mediachaos
02.03.2016, 10:12

Ergänzung: Wer (zu) billig kauft, kauft zweimal. Eine 30,-- "Gitarre" sollte sich in vielen Fällen eigentlich gar nicht Gitarre nennen dürfen. Ich hatte viele solcher 'Instrumente' in der Hand und ein bespielbares zu bekommen, ist ein absoluter Glücksfall. Intonation mangelhaft (d.h., es ertönt nicht korrekt die gegriffenen Töne), Saitenlage mies, Bünde weder poliert nicht seitlich verrundet (störend, bzw. sogar Verletzungsgefahr), miserable Materialien, Ausdünstung ungesunder Chemie aus dem (zu dick aufgetragenen) Lack etc... 

1

Die Marken, die du da erwähnst, kenne ich leider alle nicht, dazu kann ich dir nix sagen.

Ich würde dir empfehlen, erstmal mit ner billigen anzufangen. Für 30 Euro kannst dir schon was kaufen für Anfänger. Und wenn du dann merkst, dass es dir Spaß macht, kaufst du dir was gutes. Hat den Vorteil, dass du dann schon viel besser einschätzen kannst, was du brauchst, was dir liegt, was vllt nicht gut, wie deine Finger so ticken beim Gitarre-Spielen und und und...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kronentraeger
01.03.2016, 21:08

Danke für deine Antwort! Mit welchen Marken hast du denn bereits Erfahrungen gesammelt?

Ich nehme lieber eine "anständige", also keine die Tausende Euro kostet, aber bis 300 € ist je nach Gitarre okay. Ich weiß deinen Rat zu schätzen, denke mir aber, dass sich das eher lohnt, klar ist so mehr Geld verloren, wenn ich keine Lust mehr haben sollte, aber ich bin sehr interessiert und ziemlich ehrgeizig, das Risiko nehme ich also in Kauf.

1

Ovation ist eine gute Wahl; die Einwände von Mediachaos sind auch absolut berechtigt.

Ovations gibt es in verschiedensten Ausführungen. Bühnen-Gitarren sind mit dem weniger tiefen "Bowl" zum Üben auf dem Sofa, auch im Liegen sehr bequem. Der Sound der Ovations begeistert mich seit Jahren, aber auch der anderer Bauarten.

Nimm einen Lehrer mit und geh zum Kauf in ein größeres Musikfachgeschäft und versuche herauszufinden, welches Modell zu Dir und Deinen Ohren passt.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kronentraeger
02.03.2016, 18:20

Vielen Dank!

Also spielst du auch eine Ovation? War es denn für dich eine große Umstellung verglichen mit einer anderen Gitarre?

0

Was möchtest Du wissen?