Nebenjob in den Abendstunden für 450 Euro?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich saß damals bei nem Edeka an der Kasse. Die Arbeit lies sich sehr gut mit der Schule vereinbaren. Wenn ich mal in einer Klausurenphase war, konnte ich auch weniger arbeiten. Das muss man natürlich früh genug bei der Arbeit ankündigen, damit ein anderer Kollege in dieser Zeit mehr eingeplant wird etc.

Einfach mal bei Supermärkten in deiner Umgebung erkundigen, ob solche Schülerjobs dort ermöglicht werden. Meist werden aber gerne Schüler im Einzelhandel beschäftigt, entweder an der Kasse oder im Laden, um Regale aufzufüllen etc.

Eine Mitschülerin von mir war auch im Kino beschäftigt und andere im Bereich Kellnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab damals in einem Restaurant als Bus Girl gearbeitet.
Die brauchen dich dann meistens abends zwischen 17 und 23 Uhr (Ist natürlich vom Arbeitgeber abhängig) Und meist am Wochenende oder während der messen,etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir wissen, welche Möglichkeiten du an deinem Wohnort hast...? Was du kannst? Was du schon einmal gemacht hast?

Artikel doch freiberuflich für die Lokalredaktion der örtlichen Tageszeitung über alles, was mit Jugendlichen zu tun hat...z.B. Jugendsport. Mach auch immer mal ein Foto und vertick das mit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bieten sich Kellner Jobs gut an oder eventuell als Aushilfe beim Friseur. Vielleicht auch als Kundenservice (Telefon oder auch E-Mail, letzteres meistens auch von zuhause aus machbar ohne feste Arbeitszeiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?