Frage von DrWindows96, 41

Nebelmaschine riecht beim ersten Aufheizen nach dem Start komisch?

Vor circa 2-3 Wochen hab ich mit einem Kumpel unter Alkoholeinfluss die bescheuerte Idee gehabt, Alkohol in die Nebelmaschine zu gießen, zusätzlich zum Nebelfluid. Am Anfang war alles normal, letztendlich verbrennt der Alkohol ja sowieso und es passiert also keine Reaktion. Mein Kumpel hat dann nochmal so ein komisches Waldmeisterlikörgesöff da reingekippt und daraufhin stank es nach Marshmallows, die gebraten wurden. Am Anfang war der Duft ja nicht mal schlecht, aber irgendwann wurde es unerträglich und ich beschloss, das Gemisch auszuleeren und neues Nebelfluid nachzufüllen. Danach ging's vom Geruch eigentlich wieder, aber sie stieß nun deutlich weniger Nebel als zuvor aus.

Gestern hab ich nun die Maschine wieder eingeschalten und hab gesehen, dass die Düse vorne am Auslass fast zu war. Also gereinigt und sie stößt nun wieder den vollen Nebel aus. Allerdings hat sie beim Aufheizen nach dem Anschalten stark nach verbranntem Holz gerochen, dann aber nicht mehr...

Was könnte das sein? Kann die in die Luft gehen?

Mein Kumpel hat die damals immer geschüttelt, damit sich der Alkohol mit dem Nebelfluid vermischt, vielleicht ist das noch ausschlaggebend.

Danke für die Hilfe!

-Patrick

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bit77, 28

Der Grund, wieso die Maschine komische Gerüche von sich gibt, ist der Zucker im Schnaps. Dabei passiert das Gleiche, wie wenn Zucker anbrennt.

Das Nebelfluid wird ja auf eine sehr hohe Temperatur aufgeheizt, dabei schmilzt und verbrennt der Zucker teilweise schon. Wo Luftsauerstoff hinkommt (wie an der Ausblasdüse) kristallisiert der verbrannte Zucker wieder und wird schwarz bzw. dunkelbraun.

Die verbliebenen Zuckerreste werden wohl immer ein bisschen riechen, aber es wird vergehen. Dauert halt etwas.....passieren dürfte nichts, wenn die Düse nicht vollends verklebt.

Kommentar von DrWindows96 ,

Danke, das hab ich mir auch schon gedacht. Die Düse hatte ich schon gereinigt, die war auch schwarz kristallisiert. ^^

Antwort
von electrician, 16

Die Antwort hat ja bit77 ausreichend geliefert. Bleibt dem nur hinzuzufügen (auch als Warnung an alle Nachahmer):

Seid froh, dass das Alkohol-Sauerstoff-Gemisch nicht explodiert ist. Bei solchen "Experimenten" reicht oft schon der Funke eines Lichtschalters aus, um einmal "den richtigen Knaller" zu erleben.

Was ihr da gemacht habt, ist auch nicht ungefährlicher als der Irrsinn, Spiritus auf den heißen Grill zu schütten.

Kommentar von DrWindows96 ,

Ja, im Nachhinein ist mir das auch in den Sinn gekommen. Welch eine Ironie, dass die Hütte auch noch zu 90% aus Holz besteht... 

Mir ist jetzt klar, dass sowas nie wieder passieren wird. Das war einfach nur dumm...

Kommentar von electrician ,

Man muss im Leben auch mal Glück haben. Hauptsache, diese Erfahrung war lehrreich, ohne dass jemand zu Schaden gekommen ist.

Antwort
von DjTilDawn, 7

Was soll man auf solche eine Frage bloß antworten?!??? :-D

Eine mögliche Lösung dürfte es sein, die Maschine mit speziellem Reinigungsfluid durchzuspülen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community