Frage von tinchen1005, 72

Katze und Nebelmaschine - hat wer Erfahrungen?

Hallo :)

ich möchte zu Halloween eine Nebelmaschine in der Wohnung aufstellen und ich habe 2 Katzen. Die beiden möchte ich mit dem Nebel auf keinen Fall gefährden!

!!!Die Katzen werden sich definitiv nicht in dem Raum aufhalten in dem genebelt wird!!!

Da Google zu dem Thema leider wenig ausspuckt und mir der Hersteller des Nebelfluids nur von Versuchen mit Ratten und Kaninchen berichten kann (unbedenklich, bis auf bissl Augentränen) frage ich jetzt hier ob damit jemand Erfahrungen gemacht hat.

Das dieses "(Tri-)Proylenglycol" für Katzen (wie auch für Menschen) gifitg ist wenn sie es trinken weiß ich.

Die Konzentration des Nebels wird unterhalb des Richtwerts von 44 mg /m³ liegen.

Hat jemand von euch Katzen und schon Erfahrung mit Nebelmaschinen gemacht?????

LG Tinchen

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Gesundheit, 72

Das dieses "(Tri-)Proylenglycol" für Katzen (wie auch für Menschen) gifitg ist wenn sie es trinken weiß ich.

Nebenfluide bestehen aus Wasser, Propandiol (Propylenglycol) und Propantriol (Glycerin). 

Mit "(Tri-)Proylenglycol" ist am ehesten ein Trimer aus Propandiol gemeint oder einfach Glycerin. Bist du sicher das es so heißt?

Übrigens: Klassifizierte, zertifizierte, originale Nebenfluide und die enthaltenen Glycole sind für Mensch und Tier ungiftig - sowohl beim einatmen - ja sogar beim Trinken in großen Mengen (für Propandiol & Glycerin - schau auf Wikipedia nach)

Gebe nochmal den genauen Namen oder Inhaltsstoffe des Produktes an und ich sage dir, ob es ungefährlich & ungiftig ist. 

Das heißt natürlich nicht dass ich es gutheiße wenn deine Tierchen in dem Nebel rumlaufen!

Gruß Chillersun

Kommentar von tinchen1005 ,

Oh super Danke! Also der Inhaltsstoff heißt: 

Diethylen Glycol 

Kommentar von tinchen1005 ,

Die Katzen sind natürlich in einem anderen Zimmer! :) Sie rennen nicht im Nebel rum. Das wäre schon allein wegen der vielen Leute, Lichteffekte und dem ganzen drumherum zu stressig für sie. 

Kommentar von Chillersun03 ,

Bei Diethylenglycol ist es leider so, dass es bei übermäßiger Exposition zu Vergiftungserscheinung kommen kann, besonders bei kleineren Lebewesen.

Kleine Mengen einzuatmen ist nicht schlimm, aber es gibt unbedenklichere Nebelfluide.

Antwort
von Samila, 65

selbst wenn es nicht gefährlich ist, du atmest es ja auch ein, wird die party wesentlich stressiger für die katzen sein. am besten in ein ruhiges zimmer oder den abend wo anders unterbringen. wobei das den beiden auch nicht gefallen wird, aber besser als party

Kommentar von tinchen1005 ,

Hey Danke für deine Antwort. 

Die beiden werden als Rückzugsort sowieso das Schlafzimmer und das Badezimmer haben. Wobei die beiden manchmal richtige Partymäuse sind ;) 

Antwort
von Bianca5420, 51

Hi du für katzen ist dies garnicht gut.
Geb sie doch zum nachbarn für den abend und am tag lüftest gscheid durch dann passt alles wieder

LG Bianca

Kommentar von tinchen1005 ,

Hi, danke für deine schnelle Antwort. Meinst du allgemein den Nebel oder die Chemikalien? 

Dann werde ich die Katzen auf alle Fälle weit weg vom Nebel "positionieren" oder die Nebelmaschine weg lassen!

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 66

Der Hersteller berichtet von tränenden Augen bei Ratten und Kaninchen und das wäre für mich alleine schon ein Grund, so eine Nebelmaschine aus meinen Räumen zu verbannen.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir auch sagen, dass ich selber mal in ner Disco war, in der so Nebelmaschinen verwendet wurden und ich da schnellstens wieder raus musste, weil meine Augen zu tränen anfingen und ich einen Hustenreiz vom Feinsten bekam. Also verzichte lieber!

Kommentar von tinchen1005 ,

Ja, allerdings war die Konzentration des Nebels da 1.000 mal höher und die Tiere wurden direkt über 4 Stunden dem Nebel ausgesetzt (schreckliche Vorstellung!)

Ich kenne Nebelmaschinen und den Nebel den sie erzeugen relativ gut und lange und auch die chemische Zusammensetzung des Fluids. Es kann bei manchen Menschen wirklich auf die Schleimhäute gehen.

Kommentar von maxi6 ,

Diese Disco, in der ich so nem Nebel etwa 10 Minuten ausgesetzt war, war noch nicht mal ein geschlossener Raum, sondern ein Schuppen, dessen eine Wand sogar teilweise offen war und schon das hat mir genügt.

Ich würde auf jeden Fall niemals so ne Maschine in meinem Haus aufstellen, denn ich denke, dass sich der Rauch ja auch nicht nur auf einen Raum beschränkt, sondern noch immer unter den Türen durchkommt. Meinen Katzen würde ich so etwas niemals zumuten.

Antwort
von IMThomas, 58

Versuch mal lieber an Trockeneis heranzukommen. Davon wirfst Du ab und zu ein paar Brocken in warmes Wasser. Da ist noch effektvoller und dazu auch noch ungiftig.

Kommentar von tinchen1005 ,

Das klingt cool! Danke :) 

Kommentar von Logilos ,

Davon würde ich eher abraten!

Trockeneis ist festes Kohlenstoffdioxid und in geschlossenen Räumen nicht empfehlenswert. Da CO2 auch noch schwerer als Luft ist und Katzen nunmal näher am Boden sind, besteht die Gefahr des Erstickens.

Kommentar von IMThomas ,

Bei einer Party sind mehrere Leute, die sich bewegen, die Türen, die Fenster und vielleicht auch den Balkon öffnen. Das sorgt für Luftzirkulation, welche eine Anreicherung des CO₂ am Boden gewiss unterbindet. Außerdem sollen ja auch nicht kilo- oder zenterweise Trockeneis zum Einsatz kommen.

Kommentar von maxi6 ,

Wäre ne Variante, allerdings ist auch das mit Vorsicht zu geniessen, vor allem für Katzen, denn Trockeneisdampf sammelt sich am Boden kann erstickend auf die Katzen wirken. Also die Katzen besser nicht im gleichen Raum lassen, sondern weit weg davon.

Kommentar von tinchen1005 ,

hab ich auch grad gelesen dass es Kohlenstoffdioxid ist. Das ist mir mit den Katzen zu gefährlich!

Die Katzen sind definitiv nicht im gleichen Raum wie der Nebel & die Party.  

Ich teste gerade Nebel aus destilliertem Wasser zu erzeugen, das wäre dann total unbedenklich. 

Kommentar von IMThomas ,

Bei einer Party sind mehrere Leute, die sich bewegen, die Türen, die Fenster und vielleicht auch den Balkon öffnen. Das sorgt für Luftzirkulation, welche eine Anreicherung des CO₂ am Boden gewiss unterbindet. Außerdem sollen ja auch nicht kilo- oder zenterweise Trockeneis zum Einsatz kommen.

Antwort
von cg1967, 36

ich möchte zu Halloween eine Nebelmaschine in der Wohnung aufstellen und ich habe 2 Katzen. Die beiden möchte ich mit dem Nebel auf keinen Fall gefährden!

Och menno. So'n schrödinger-Versuch wär doch der Partyknaller, wenn sich der Nebel lichtet.

!!!Die Katzen werden sich definitiv nicht in dem Raum aufhalten in dem genebelt wird!!!

Naja, Kiste, in die reingenebelt wird funktioniert auch.

Da Google zu dem Thema leider wenig ausspuckt und mir der Hersteller des Nebelfluids nur von Versuchen mit Ratten und Kaninchen berichten kann (unbedenklich, bis auf bissl Augentränen) frage ich jetzt hier ob damit jemand Erfahrungen gemacht hat.

Erfahrung damit: Keine. Erfahrung mit Tierversuchsstudien: Ja. Ratte (männlich) verlor bei Benebelung mit Borsäure die Hälfte der Hodenmasse und wurde steril, nach Absetzung der Benebelung bekam sie die normale Hodenmasse und die Fertilität zurück. Benebelt wurde in einer Konzentration, welche kein Mensch freiwillig ertrüge.

Kommentar von tinchen1005 ,

bei Nebelfluid handelst es sich aber nicht um Borsäure?????? 

Kommentar von cg1967 ,

Selbstverständlich nicht. Ich schrieb nur über meine Erfahrungen mit Tierversuchsbedingungen. Du schreibst doch selbst, daß die Konzentration 1000mal höher war und die Tiere der Exposition 4 Stunden lang ausgesetzt wurden. Daraus kann man nur einen Schluß ziehen: Eine normale Exposition wird den Miezen nicht schaden. Wie sie auf die Nebelmaschine reagieren mußt du wissen, dies wird irgendwas zwischen schrecklicher Raum, da kriegen mich keine 10 Mäuse rein und geiles Spielzeug, Dosi, bitte wieder anschalten sein.

Kommentar von Bevarian ,

So'n schrödinger-Versuch wär doch der Partyknaller, wenn sich der Nebel lichtet.

Aber die Entsorgung des Dachhasen ist nur zu schlappen  50 % gewährleistet  - der verschlossene Sack und ein Gewässer mit hinreichender Tiefe sind sicherer...

Kommentar von cg1967 ,

Aber die Entsorgung des Dachhasen ist nur zu schlappen  50 % gewährleistet

Bei einer gesunden Miez? Nö, zu noch schlapperen 0%. Außerdem, warum entsorgen? Fürs Fell gibts wahrscheinlich nichts, und essen darf man die auch nicht (Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung, §22 (1a)). Daher gibt es keinen vernünftigen Grund (Tierschutzgesetz, §17), das Tier zu töten.

Im Gegensatz dazu hätte ich den Dachs, der vor ein paar Wochen durchs Grundstück lief, fangen, töten und mir aneignen gedurft (Sächsisches Landesjagdgesetz, §6 (3)). Der Pelz hätte zwar nicht viel eingebracht (noch kein ausgebildetes Winterfell, etwa 5 €), die hiesigen Kosten der Tichinenuntersuchung Haarwild/Gehegewild (ohne Wildschweine) 1. Tier von 18,90 € wären nicht gedeckt. Aber der Preis für den Schinken liegt über dem Höchststand des Silberpreises im letzten Jahr. ;-)

Kommentar von Bevarian ,

Ach Menno, Dachse sind doch niedlich - und im Gegensatz zu Katzen gehört deren Bestand nicht generell ausgedünnt!

Allerdings hatte ich noch nie das Vergnügen, Dachsschinken zu verkosten - Du weißt halt, wie Du mich packen kannst...  ;)))

Kommentar von cg1967 ,

Ach Menno, Dachse sind doch niedlich

So wie Rehe, Frischlinge, Ferkel, Stallhasen oder Gössel?

und im Gegensatz zu Katzen gehört deren Bestand nicht generell ausgedünnt!

Wird hier anders gesehen. In Sachsen ist der Dachs ganzjährig jagdbar.

Allerdings hatte ich noch nie das Vergnügen, Dachsschinken zu verkosten - Du weißt halt, wie Du mich packen kannst...  ;)))

Schaun 'mer mal. ;) Da ich weiß, was Du verdrückst ... :::)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community