Frage von Schephanie, 120

Nachbarin mit psychose macht mir das Leben schwer. Wie bekomme ich sie eingewiesen ?

Hallo zusammen. Ich habe seit dem Sommer ein großes Problem mit meiner Nachbarin mit der ich mir unter anderem den Balkon ohne Grenze teile. Sie stresst das ganze Haus aber am meisten bekomme ich alles ab da ich gegenüber von ihr wohne. Sie hört laut Musik fängt mich ab. VerMüllt zum Teil das Haus malt die innen Wände an meinen Schuhschrank entfernt meinen Namen vom klingel Schild. Ich habe alles schon getan was in meiner Macht steht. Kontakt mit Verwaltung Polizei und Akade. Es bringt alles nichts, da es so scheint das erst was passieren muss ihr oder mir bevor man was tut. Freunde von ihr kommen auch nicht an sie ran. Mittlerweile beleidigt so mich auch... ausziehen möchte ich eigentlich nicht da es meine traumwohnung ist. Aber spiele natürlich immer mehr mit dem Gedanken. Sie läuft durchs Haus und klopft mit dem stock gegen Fenster und Treppengeländer. Denke das die Stimmen ihr das sagen.. Ich überlege schon 5 mal ob ich nun Wäsche waschen soll im Keller und mach es davon abhängig ob sie daheim ist. Sie stresst mich ungemein . Komm kaum mehr zur ruhe und mein Latein ist absolut am Ende. Habe nicht unbedingt angst vor ihr aber fühle mich sehr unwohl wenn sie da ist und kann bei ihr für nichts garantieren . Natürlich könnte ich bei der Polizei anrufen und die Situation so schildern als würde sie mich bedrohen oder ich behaupte das sie sich was machen will aber ich Weiss nicht ob ich das kann das wäre ja gelogen. Weil handgreiflich wurde sich ja noch nicht. Ich Weiss nicht mehr was ich tun soll. Will sie einfach nur los werden:(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Feuerherz2007, 76

Wende dich an einen Fachanwalt, der wird die erforderlichen Schritte mit dir besprechen, damit du keine juristischen Fehler begehst, die nachher negativ für dich sein können. Hier muss auch die Hausverwaltung in die Pflicht genommen werden und das Thema muss in die Eigentümerversammlungen kommen, ggf. auch durch eine außerordentliche Sitzung.

Antwort
von klausjosef1955, 11

Ich stimme Seanna zu, aus meiner Sicht ist der Sozialpsychiatrische Dienst (je nach Bundesland beim Gesundheitsamt oder Wohlfahrtsverbänden angesiedelt) die nächste Anlaufstelle für Dich. Ich hoffe, da findest Du kompetenten Rat, aber auch Adressen von Spezialisten. Mieterbund und Fachanwalt führen wahrscheinlich nicht weiter, wenn die Person nicht vernünftig denken kann und Du nicht das Ziel verfolgst, sie aus der Wohnung herauszuklagen.

Antwort
von Strolchi2014, 53

Gegen Vermüllung und den Lärm kannst du dich an den Vermieter wenden. Die Sachbeschädigung des Schuhschrankens Anzeige bei der Polizei erstatten.
Wenn ihr den Balkon zusammen nutzt, eine "Wand" aus Pflanzen als Begrenzung oder irgendwas anderes zum  trennen dazwischen stellen.

Ansonsten bleibt nur der Auszug, wenn keiner reagiert.

Kommentar von Schephanie ,

ja anzeige verwaltung usw schon alles geschehen. sichtschutz hatte ich dran. der war nach meinem urlaub komplett zerstört. auch da wurde anzeige gemacht 

Antwort
von Hexe121967, 32

für alles was sie so im haus anstellt, ist der vermieter zuständig. einfach schriftlich beschweren und zwar immer und immer wieder.

wegen Beleidigungen und der sachbeschädigung könntest du anzeige erstatten. wegen dem balkon kann der vermieter auch was unternehmen oder du stellst ein grosses Blumenkübel als Trennwand hin..

ansonsten berichtest du jetzt nichts, was man nicht geflissentlich ignorieren könnte. wegen ein wenig lauter musik oder einem klopfen im treppenhaus würde ich mich nicht stressen lassen.

Antwort
von Seanna, 22

Wende dich an den sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt. Der ist auch explizit für besorgte Angehörige und Nachbarn zuständig.

Kommentar von Schephanie ,

Hab ich auch schon getan .. Waren wohl auch bei ihr .. Hat aber wohl nicht gefruchtet 

Antwort
von Nashota, 22

Wie alt ist denn die Frau, wenn du von "mit dem Stock schlagen" schreibst?

Kommentar von Schephanie ,

Mitte 40 das ist ein stink normaler Holz Stock also kein geh Stock manchmal auch Besenstiel 

Kommentar von Nashota ,

Es gibt hier ein Urteil, auf das du deine Vermietung mal aufmerksam machen könntest.

LG Heidelberg: Urteil vom 15.04.2011 (Az: 5 S 119/10)

Bei Dauerstörung eines Mieters müssen das die übrigen Hausbewohner nicht hinnehmen.

Du hast ja nun schon mehrfach darauf hingewiesen, was so Sache ist. Anzeigen wurden auch schon mehrfach erstattet. Die übrigen Nachbarn werden auch nicht taub und blind sein, sodass sie auch was dazu sagen könnten.

Eine Mietminderung sollte vorher möglichst anwaltlich untermauert werden, um auf der sicheren Seite zu sein. Am eigentlichen Umstand ändert das aber auch nichts.

Antwort
von Wonnepoppen, 49

Das wird dir nur gelingen, indem du ausziehst!

Kommentar von Schephanie ,

Genau das hab ich eigentlich nicht vor... Die gute Frau braucht ja Hilfe auch ihre Freunde sind verzweifelt .. Sie hatte vor 8 Jahren schon mal eine psychose 

Kommentar von Wonnepoppen ,

"Ich spiele natürlich immer mehr mit dem Gedanken"?

Kommentar von Schephanie ,

Natürlich . . Aber trotzdem würde ich doch lieber alles andere probieren wohne dort erst seit 1 1/2 Jahren 

Kommentar von Wonnepoppen ,

du hast doch schon alles getan, was in deiner Macht steht?

sie ist trotz allem ein Mensch (ich will sie nur los werden)

Hat sie keine  Verwandten, da du nur von Freunden schreibst?

War, bzw. ist sie in Behandlung?

Kommentar von Schephanie ,

Verwandte wohnen wohl zu weit weg und sind schon relativ alt... Und stop!! Nicht nur ich will sie los werden die ganzen Nachbarschaft fühlt sich gestört... Und mir würde es auch einfach nur reichen wenn man ihr hilft und sie in Behandlung  gehen würde. Aber da sie ja nicht freiwillig geht wird das erst mal nicht passieren... Wie gesagt sie sieht ja auch schlecht aus mittlerweile . 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Daß ihr euch gestört fühlt, kann ich ja verstehen, aber ehrlich gesagt wüßte ich nicht, was du noch tun kannst, einweisen lassen  geht auf keinen Fall

Was ist mit einem Anwalt?

Wenn du mal einen um Rat frägst?

Antwort
von konstanze85, 43

Was hat die Verwaltung denn zu Dir gesagt, als Du denen das alles berichtet hast?

Wsa hat die Polizei gesagt und getan, als Du ihnen das berichtet hast?

Kommentar von Schephanie ,

verwaltung sagt nicht viel zu. problem besteht auch das meine wohnung eine andere verwaltung hat wie die restlichen bewohner. bin mit beiden in kontakt.. sie meinen sie kümmern sich drum aber passiert ist bis heute nichts. wie gesagt habe alle bilder und beweise geschickt. mir ist auch klar das man in deutschland niemand einfach so aus einer wohnung bekommt, aber ich finde dafür gibt es bei ihr genügen gründe. möchte nicht wissen wie ihre bude aussieht. 

polizei ist mehr oder weniger die hände gebunden. muss also erst was passieren. ich soll tagebuch schreiben. was ich die ganze zeit schon tu. anzeige hab ich auch schon gemacht. kam auch noch nichts, wegen Sachbeschädigung. aber denk da kommt auch nichts mehr. 

Kommentar von konstanze85 ,

Nun, DU wirst sie natürlich nicht einweisen lassen können. Das passiert nur, wenn Gefahr für Leib und Leben besteht und das könnte die Polizeit übernehmen. So ist das ja bei Dir nicht.

Ich weiß nicht, ob es rechtens ist, das müsstest Du mal bei einem Anwalt erfragen, aber eventuell könnte man die Verwaltung eher dazu bewegen sie abzumahnen, wenn Du wegen der Wohnsituation eine Mietminderung ankündigst/androhst. Aber bitte erst vorher informieren, ob Du das überhaupt unter den gegebenen Umständen darfst und in welcher Höhe.

Sie wird ja sicherlich auch nicht auf sich allein gestellt sein und vielleicht einen Betreuer haben. Eventuell gibt es ja eine Möglichkeit herauszufinden, wer das ist, sodass Du Dich auch mal an diese Prson wenden kannst.

Die Frau kann einem schon leid tun, da sie sehr krank zu sein scheint, aber ich kann auch verstehen, dass das eine unangenehme Wohnsituation ist

Kommentar von Schephanie ,

hat leider keinen betreuer. habe vor paar monaten ihre Psychologin aufgesucht. auch ihr sind die hände gebunden. da meine nachbarin schon seit april nicht mehr zu ihr kommt.  

Kommentar von konstanze85 ,

Du scheinst aber sehr bekannt mit Deiner Nachabrin zu sein, wenn Du sogar ihre Freunde kennst und Namen und Adresse ihrer Psychologin.

Dass Du ihre Freunde auf die Problematik angesprochen hast und sogar  zu ihrer Psychologin gegangen bist, stand Dir zum Beispiel überhaupt nicht zu, das ist ein Eingriff in ihre Privatsphäre und eindeutig übergriffig.  Finde es auch unmöglich, dass Du tatsächlich die Auskunft bekommen hast, dass sie ihre Psychologin seit Monaten nicht mehr aufsucht.

Wenn es für Dich so eine Zumutung ist, dann solltest Du beim offiziellen Weg bleiben und Dich an die nötigen Behörden wenden. Dann versuch es über eine Mitminderung in Absprache mit einem Anwalt.

Notfalls bleibt nur ausziehen.

Aber auf die private und intime Ebene solltest Du Dich auf keinen Fall erneut begeben. Wenn Du Pech hat, geht das gehörig nach hinten los. Auch wenn die Frau sehr krank ist, kann man sich nun nicht alles erlauben, bei Weitem nicht.

Kommentar von Schephanie ,

Die Freunde standen alle bei mir in der Wohnung von ihr ich kenne die Leute nur flüchtig! Das kam von denen aus.. Weil sie  verzweifelt waren und sie seit Wochen nicht mehr erreicht haben .. Da ich den Balkon mit ihr teilen wollten sie von mir wissen was sache ist uns ob ich was Weiss. . Ich hab mich nirgends eingemischt !!! Das lass ich mir hier nicht sagen.

Kommentar von konstanze85 ,

Ich hab mich nirgends eingemischt !!! Das lass ich mir hier nicht sagen.

Du hast den Psychologen Deiner Nachbarin aufgesucht und mit ihm geredet. Das IST Einmischung und ein massiver Eingriff in die Privatsphäre eines anderen, fremden (nicht zu Deiner Verwandtschaft gehörend) Menschen, der Dir nicht zustand.

Bleib bei dem offiziellen Weg über die Behörden, wenn Dich die Wohnsituation so sehr belastet.

Antwort
von Matzesmaus, 40

Erkundige dich beim Mieterschutzbund, was du unternehmen kannst.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sicher, daß das eine Angelegenheit für den Mieterschutz Bund" ist?

Kommentar von Matzesmaus ,

Wenn sich die Hausverwaltung einen feuchten Kehrricht darum kümmert, dass diese Mieterin den Hausfrieden stört?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Schon, aber die Frau ist krank!

Antwort
von centers, 31

Fühl dich einfach in die Person hinein und akzeptiere es sowie es ist! Psychatrie gibts 1000 von den leuten die Zimmer dort sind alle restlos überfüllt!

Kommentar von Schephanie ,

Super weisst was wir tauschen mal 4 Wochen die Bude dann schauen wir mal wie du das akzeptierstimmt 👌

Kommentar von centers ,

okay das könnten wir wirklich in die Tat umsetzen! Machen wir doch "Lebenstausch" für 4Wochen vielleicht findet RTL ein Format dafür :D

Kommentar von centers ,

nein jetzt ernsthaft, ignorierien einfach was anderes bleibt dir nicht übrig, ist auch nur ein mensch deine nachbarin.

Antwort
von MKausK, 34

ignorieren und sehr freundlich sein bei von ihr provoziertem Kontakt. Schenk ihr mal Blumen, vergesse nicht sie ist krank oder hole dir einen Hund, der kann dich verteidigen oder sie kann den streicheln....sind bei Kranken immer hilfreich Hunde.

Auf keinen Fall durch Lügen in die Klapse bringen.!!!

Was du nicht willst was man dir tu

das füge auch keinem anderen zu

Antwort
von Ketzer84, 50

Suche dir andere die sie auch Terrorisiert und mache den behörden klar das sie sich und andere mit ihren Verhalten eine zumutung Darstellt.

Antwort
von Griesuh, 23

Du kannst sie nicht einweisen. Wenn dann macht das die Polizei, wenn gefahr für Leibund Leben besteht.

Du musst beim Amtsgericht melden was sie so alles anstellt, ob gefahr für deren eigenes Leben oder das Leben fremder besteht.

Geht eine gefahr für dritte von ihr aus und so weiter.

Das wird dann vom Amtsgericht geprüft und dann die Endscheidung getroffen.

Kommentar von Schephanie ,

Das ich sie selbst nicht einweisen kann iSt mir natürlich bewusst . .. kennen unser Rechtssystem .  Nur muss es dich irgendwie eine möglichLeiter geben. Man kann doch einen Menschen nicht einfach so in seiner psychose sitzen lassen . die sieht auch immer schlechter aus 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten