Frage von Stylmaster, 22

Nach zu langer Zeit keine Milchverträglichkeit mehr?

Hey Leute Ich habe seit über einem Jahr keine Milch mehr zu mit genommen in keinerlei Hinsicht, nicht mal in Schokolade oder so. Und ich war schon immer etwas Lactose Intoleranz aber nicht ganz so schlimm. Und heute habe ich etwas gegessen wonach es mir plötzlich sehr schlecht ging nach nur ein paar Minuten hatte ich stechende Bauchschmerzen und auch total den aufgeblähten Bauch. Jetzt wo ich liege wird es langsam besser aber in meinem Bauch grummelt es auch sehr. Kann es also sein, dass das Produkt mit Milch war und mein Körper mach dieser langen Zeit die Laktose einfach nicht mehr abbauen konnte? LG

Antwort
von respondera, 9

Einige sagen, dass der Körper es verlernen kann, Laktose zu verarbeiten (Laktase zu produzieren, die die Laktose aufspaltet), andere sagen, man merkt erst nach einer milchprodukte-enthaltsamen Zeit, wie schlecht man eigentlich Laktose verträgt. Auf jeden Fall hast du heute die Laktoseintoleranz gepürt. Es kann auch sein, dass du vor 1 Jahr einfach die Laktose noch besser vertragen hast - die Fähigkeit, Laktose abzubauen, verliert sich mit der Zeit immer mehr.

Ich verzichte seit über 1 Jahr größtenteils auf Milchprodukte.

Zum Naschen weiche ich auf vegane Schokolade (mit Reismilch im Naturladen; oder aus Haselnusspaste gibt es bei Rossmann - eine vegane Nougattafel) aus, oder dunkle Schokolade, die keine Milchpulver, Magermilchpulver, Vollmilchpulver, Sahnepulver enthält => Butterreinfett ist ok, denn es ist laktosefrei. Auch gibt es mittlerweile laktosefreie Produkte aus Milchschokolade z.B. Frankonia, oder auch von Knoppers und Ritter Sport. Ansonsten Sojadrink mit Vanille oder Schokoladengeschmack, wenn es mal was Süßes sein soll. Oder Gummibärchen, Bonbons (ohne Milchfüllung, ohne Karamell), ... Auch Eis gibt es laktosefrei oder aus Soja / Kokosmilch. Das Fruchteis in der Stadt enthält oft auch keine Milch.

Auch in vielen Fertiggerichten ist Milch/ Sahne/ Laktose enthalten, oder in bestimmten Wurstsorten, auch verschiedene Wiener Würstchen und Roster, Rostbratwürste und Gewürze enthalten Laktose. Aber vielleicht lebst du eher vegan, dann ist das nicht so interessant für dich ...

Verschiedene Brotsorten und Kuchen werden mit Laktose gebacken, für bessere Feuchtigkeit. Hefeteig enthält Milch.

Gereifter Käse wie Gouda, Emmentaler, Camembert, enthält von Natur aus sehr wenig Laktose, davon könntest du z.B. 1 belegtes Brot vielleicht vertragen.

Antwort
von Maisbaer78, 9

Im Grunde ist jeder Mensch laktoseintolerant. Die europäischstämmigen Menschen zählen Milch aber schon lange zu Ihrer Nahrung und haben sich deshalb an den Verzehr gewöhnt. Viele Reaktionen erkennen wir gar nicht als Abwehrreaktion (häufiges Kopfweh, verstopfte bzw. verschlossene Nase, Spannungsschmerzen in der Brust bzw. oberer Rücken, Hautreizungen etc.), viele Leute haben aber auch wirklich keine nennenswerten Effekte zu beklagen.

Wenn man eine Weile darauf verzichtet baut sich die Toleranz aber wieder ab.

Ging mir auch so mit der Milch.

Antwort
von Brunnenwasser, 7

Leichte Laktoseintoleranz verstärkt sich nach einer gewissen Zeit, Dein Körper verlernt mit der Laktose umzugehen.

Antwort
von RexImperSenatus, 10

Ja. kann sein - versuch mal lactosefreie Produkte - wenn dein Bauchweh trotzdem noch da ist - oder wiederkehrt, geh mal zum Dok !

Antwort
von LotteMotte50, 7

grundsätzlich kann es sein das in dem Produkt laktose drin enthalten ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community