Frage von Lisasmama11, 78

Nach Umzug stromverbrauch sehr hoch?

Hallo Und zwar geht es um meinen Stromverbrauch wir sind ein 4 Personen Haushalt und hatten nie mehr als 1700 KWh verbraucht nun sind wir im Oktober umgezogen. Ich habe mein stromzähler abgelesen zwecks Jahresrechnung und mich richtig erschrocken wir sollen innerhalb von 104 Tagen 708 KWh verbraucht haben. Ich finde es für uns ziemlich hoch. Oder ist das normal so. muss aber dazu sagen wir sind fast den ganzen Tag nicht zuhause. vielleicht kann mich ja hier jemand aufklären

Antwort
von Branko1000, 36

Das etwas am Zähler nicht stimmt, ist extrem unwahrscheinlich.

Wenn von dir schon erwähnt wurde, dass sich nichts geändert hat, wie Durchlauferhitzer, elektrisches Heizen etc., dann muss es an euch liegen, wie neue Leuchten, die mehr Strom verbrauchen etc.

Antwort
von EnergieAndi, 27

Hi,

Wenn Du in einem 4-Personenhaushalt im Jahr nur 2484 kWh brauchst, dann ist das schon sehr wenig. Erst recht, wenn Du die Spülmaschine abgeschafft hast. Wobei spülen mit der Maschine oft billiger und hygenischer ist, als von Hand. (Anmerk.)

Ich vermute mal eher, das Ihr in der alten Wohnung zu wenig abgerechnet bekommen habt, da dort irgendetwas anders war; und sei nur ein "vertauschter Stromzähler" mit dem Nachbarn.

Der durchschnittliche Verbrauch einer 4-Köpfigen Familie liegt eher bei rd. 3500 - 4000 kWh. Wobei im Westen mehr verbraucht wird als im Osten von Deutschland. Weshalb auch immer?

Die durchschnittlichen Verbräuche findest Du aber auch als Vergleichsangabe auf Deinen Stromrechnungen. Ziehmlich weit unten. :-)

Antwort
von jofischi, 46

1700 kWh sind für 4 Personen eher sehr niedrig. Das ist aber der Jahresverbrauch. Wenn deine genannte Zeitspanne auf die Wintermonate fällt, solltest du bedenken, das der Stromverbrauch in diesen Monaten höher ist.

Kommentar von Lisasmama11 ,

Ja sagen alle das mein Stromverbrauchniedrigist aber ich habe jede rechnung durch gesehen und nicht einmal bin ich über diese 1700 kwh gekommen 

Antwort
von lastgasp, 33

Leider hast du vergessen, die Art der Warmwasserbereitung mitzuteilen, Wenn Ihr einen Elektro-Duchlauferhitzer habt, dürfte der Stromverbrauch wesentlich höher sein. Sonst dürften hochgerechnete 2500 KwH pro Jahr nicht übertrieben viel sein.

Hier bei Enercity in Hannover kann man sich kostenlos Stromverbrauchsprüfer ausleihen. Manchmal so unscheinbare Geräte wie kleine Warmwassergeräte unter dem Handwaschbecken sind erstaunliche Energiefresser. Hier hilft nur die systematische Prüfung, wobei natürlich alle Geräte, die ihr in der alten Wohnung nicht hattet, erste Kandidaten sind.

Sonst auch einmal prüfen, ob der Gemeinschaftsstrom korrekt geschaltet ist und Ihr nicht den Strom für die Pflanzenlampen im Keller Eures Nachbarn mitbezahlt.

Kommentar von Lisasmama11 ,

Wie gesagt Warmwasser wird über die Gasheizung beheizt 

und wir haben zwar nen Durchlauferhitzer im Gäste WC aber der war noch nicht einmal am strom angeschlossen

Wir haben die gleichen geräte wie zuvor und sogar meine spülmaschiene abgeschafft. 

Beim gemeinschaftsstrom müsste ich dann mal nachsc

Antwort
von tuedelbuex, 37

Ein paar Ideen dazu:

Warmwasserbereitung: Evtl. statt zentral über die Gebäudeheizung oder über eine in der Wohnung installierte Gasheizung über einen elektrischen Durchlauferhitzer?

Evtl statt eines Gasherdes ein Elektroherd vorhanden?

Komplette Heizung jetzt elektrisch statt mit anderen Energieträgern?

Kommentar von Lisasmama11 ,

Also Warmwasser läuft mit über  die Gasheizung

unseren elektroherd hatten wir schon in der alten Wohnung

und ich habe zum umzug auch meine spulmaschiene weg gegeben 

Kommentar von tuedelbuex ,

Das waren die Dinge, die mir dazu einfielen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten