Frage von PotenzenHilfe, 85

Nach Automatik Führerschein richtigen Führerschein mit Schaltung machen!?

Hey Leute

Ich habe ja jetzt eine Zeit lang den Automatik Führerschein und darf nur Autos mit Automatik Getriebe fahren. Naja. Ich habe damals den Automatik Führerschein gemacht, da ich einen richtig ekelhaften Fahrlehrer hatte (selbst die Führerscheinstelle war der Meinung).

So....Nun habe ich vor nach einem Jahr vlt. den richtigen Führerschein mit Schaltung nachzuholen.

Meine Frage :

Muss ich alles von neu machen ? Selbst die Theorie Stunden ? Oder muss ich nur Sonderfahrten machen und kann dann die Prüfung starten ?

An sich dürfte es eig. nicht mehr so schwer und teuer werden oder ?

Ich muss ja nur das Anfahren und Schalten lernen ? Im Verkehr komme ich ja super klar.

mfg

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto & Führerschein, 34

Du musst lediglich die praktische Prüfung auf einem PKW mit Schaltgetriebe ablegen - mehr nicht.
Dazu kommen natürlich noch die Kosten für einen neuen Führerschein.

_______________________________________________________________


Siehe § 17 FeV Praktische Prüfung:

(6) Ist das bei der Prüfungsfahrt verwendete Kraftfahrzeug ohne ein Schaltgetriebe


1.mit Kupplungspedal oder
2.bei Fahrzeugen der Klassen A, A1 oder A2 mit Kupplungshebel

ausgestattet, ist die Fahrerlaubnis auf das Führen von Kraftfahrzeugen ohne Kupplungspedal oder bei Fahrzeugen der Klassen A, A1 oder A2 ohne Kupplungshebel zu beschränken. Dies gilt nicht bei den Fahrerlaubnissen der Klassen AM und T sowie bei den Klassen BE, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, wenn der Bewerber bereits Inhaber einer auf einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe erworbenen Fahrerlaubnis der Klasse B, BE, C, CE, C1, C1E, D, DE, D1 oder D1E ist. Die Beschränkung im Sinne des Satzes 1 ist auf Antrag aufzuheben, wenn der Inhaber der Fahrerlaubnis dem Sachverständigen oder Prüfer in einer praktischen Prüfung nachweist, dass er zur sicheren Führung eines mit einem Schaltgetriebe ausgestatteten Kraftfahrzeugs der betreffenden oder einer entsprechenden höheren Klasse befähigt ist.


Antwort
von diePest, 20

Es muss ein Antrag beim Verkehrsamt gestellt werden .. Foto, evtl Sehtest (falls der alte älter als 2 Jahre ist, gültiger Ausweis Gebühr ca. 42,60€). 

Dann musst du ein paar Fahrtstunden auf Schaltung machen und dann eine kleine prak. Prüfung ablegen. Gebühren Tüv dafür: 56,64€. Gebühren für die Fahrschule variieren je nach Region und Talent. 

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 31

Dann heißt es alles neu machen den von dem Schaltung darf man beides fahren aber mit dem Eintrag 78 nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe darf man ja nur das fahren und da gibt es kleine Umschulung oder sonst was oder Aufstieg wie beim Motorrad hat man das gemacht ist man immer der nicht fahren kann als nur Automatik  . 

Dann hätte man eine andere Schule suchen müssen  und nicht bei dem Fahrlehrer bleiben sollen ganz dumm gelaufen .So was muss man sich ganz gut überlegen ob man das will und nicht nach kurzer Zeit ankommen selbst wen Du gerade den Schein hast auf Automatik musst Du alles neu machen da wird nichts anerkannt .

https://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20081210094429AAWliqZ

Da gibt es keine Umschulung, musste komplett neu machen. Theorie, Erste Hilfe und Sehtest dürfen auch nicht zu lange her sein. Deshalb ist auch der Automatik Schein so selten.....

 Das wird das gleiche kosten, wie dein Führerschein mit Automatik. 
Du musst den kompletten Führerschein nochmal mit Schaltung machen. So hat mir das mein Ex-Fahrlehrer erklärt. Daher hab ich auch sofort mit Schaltung gelernt^^ 

Sowas nennt man wohl "Dumm gelaufen"...

Kommentar von AnyBody345 ,

Du wiederholst dich ein bißchen oder ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community