Mit wieviel Ampere ist das Kabel belastbar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die 5,3 reichen locker. ( Ich frag mich, woher dieser awg-Querschnitt kommt, ist aber egal)

Auch wenn die Leitung etwas länger wäre, ist dieser Querschnitt ausreichend. Es ist nicht immer notwendig, für 32A einen 6er Querschnitt zu nehmen, denn auch die Länge eines Kabels ist ausschlaggebend für den zu wählenden Querschnitt.

Der Grund liegt unter anderem darin, das Sicherungen bzw. Sicherungsautomaten sicher auslösen sollen, denn der magnetische Schutz löst erst bei einem vielfachen des Nennstroms aus (welcher normalerweise thermisch über einen Bimetallstreifen detektiert wird)

Nur wenn das Kabel wesentlich länger wäre, wären 6mm2 wirklich unbedingt notwendig. 

Übrigens: Bei Schweißgeräten (32A)  ist es möglich, auch mit 25 A abzusichern, ohne das man sich ständig zum Sicherungskasten bemühen muß. Allerdings sollte man dann einen C oder K Automaten nehmen.

Denn oft lassen sich Schweißgeräte intern umklemmen, nicht alle haben einen 3-Phasen Trafo bzw. einen 3-Phasen Gleichrichter und arbeiten deshalb zwischen 2 Phasen oder zwischen einer Phase und N.

Wenn die Möglichkeit besteht, dann ist es natürlich besser, auf die höhere Spannung zu klemmen. Dann reicht auch die 25er Sicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickM74
17.09.2016, 17:59

Das Schweißgerät reicht für meine Zwecke erstmal aus. Will nur 32A zusätzlich verlegen, falls ich diese Leistung mal brauchen sollte. Man könnte natürlich auch ein 10m-Verlängerungskabel nehmen und das vorne beim Schaltschrank an der Dose anstecken, aber will gerne so Kabelsalat auf dem Boden vermeiden oder an der Wand verlegen.

1

Hierzu sollte dir dieses PDF weiterhelfen.

http://www.linzi.hu/Katalogus/2008-2009/ger/X%20026.pdf


Bei 4 mm² sind schon Ströme bis 34 A Zulässig, also solltest du mit dieser Leitung locker hin kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickM74
14.09.2016, 02:50

Danke. Da steht aber bei Verlegeart nur in Luft oder an bzw. auf Flächen. Nichts bzgl. in Flächen bzw. Mauerwerk. 

0

Aha. Danke dir.

Also in gedämmten Umgebung laut dem Datenblatt brauche ich also 6 mm2. 

Das Erdkabel scheint zu gehen. Elektriker wird sicher auch nochmal vorbei kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bit77
15.09.2016, 02:15

Laut der mir im Moment vorliegenden Tabelle, würden sogar nur 4mm2 in der Erde ausreichen.

Im gedämmten Dach kommt es auf die Dämmung selbst an. Wenn sich im Sommer die Hitze staut, wird es dem Kabel schnell warm. Du würdest auf nummer sicher gehen, wenn Du mit 25 absichern würdest. 

Es kommt auch darauf an, ob es Einzeladern sind oder eine Häufung auftritt. Bei einer Häufung sollte der Querschnitt größer gewählt werden  (oder mit 25 absichern)

0