Frage von Violini, 111

Mit einem 50ccm Roller nach Portugal?

Hallo,

mein Plan steht ja schon im Titel. Was meint ihr, ist das technisch möglich? Also meint Ihr der Roller würde das packen wenn er im guten Zustand ist?

Danke schonmal für Antworten

Antwort
von TransalpTom, 95

Natürlich, warum nicht.

Ich bin im letzten Jahr mit einem 600ccm Motorrad über Landstraßen nach Italien gefahren. Manschafft auf Landstraßen mit einem Motorrad ca 60km/h im Durchschnitt, mit eine Roller liegst Du bei etwa 40 km/h, es gibt für Dich ja quasi keinerlei Geschwindigkeitsbegrenzungen wie 50 oder 70, die Dich ausbremsen, wie es bei uns der Fall war.

Mein Onkel ist schon 1960 mit einem Roller nach Spanien gefahren und einer meiner Stammkunden ist in den 1980ern mit dem Roller nach Sardinien gefahren.

Rechne mal 300km am Tag, wenn Du einigermaßen entspannt weiterkommen willst und entsprechend übernachten willst.

Antwort
von MYR3S, 111

Hallo,

ich denke, dass kommt auf das Modell an - aber wenn er technisch im guten Zustand ist, sollte das klappen. Es wird durch die Geschwindigkeit natürlich recht lange dauern. Schrauberkenntnisse wäre auch von Vorteil.

Ist aber ein geiles Vorhaben, falls du es durchziehst: Viel Spaß!

Grüße

Kommentar von Violini ,

Ich habe einen SYM Mio 50 mit 6000km. Ok ja das mit der Zeit ist kein Problem ich hatte sowieso vor eine Weile unterwegs zu sein. 

Und danke für die schnelle Antwort!

Kommentar von MYR3S ,

Das sollte, denke ich, kein Problem sein!

Wie gesagt, solange du etwas schrauben kannst, passt das schon :)

Kommentar von Violini ,

Alles klar cool! Dann wäre mein Sommer jetzt geplant :)

Antwort
von Toskanakalle, 91

Der Roller kann das! Es sind ja nur knapp 2000 Kilometer. Wenn du 200 km am Tag fährst, das ist schon nicht wenig, bist du in 10 Tagen da.

Sicher, kaputtgehen kann jedes Gefährt. Aber wenn mein Fahrrad locker 3000 km am Stück aushält, sollte das dein Roller auch können, wenn er nicht gerade ein Museumsstück ist. Auch beim Roller gilt übrigens, dass lange gleichmäßig gefahrene Strecken das Gefährt weniger belasten als Stadtverkehr.

Glückliche Reise, Toskana-Kalle

Antwort
von Dahika, 93

Ich denke schon. Allerdings solltest du das nur machen, wenn du nicht für jeden Fehler in die Werkstatt musst. Und du solltest dir gängige Ersatzteile mitnehmen.

Antwort
von yamahaaeroxx, 75

Kommt drauf an von wo und wemm er in ein guten Zustand ist denk ich schon das er es scaffen wird musst halt sehr oft tanken und auch immer pausen machen damit er nicht zu heiß wird aber mit 60km/h dauert das ziehmlich lang.

Antwort
von Daguett, 90

Laß es sein.....das sind nur Strapazen und Stress. Ich bin mal mit nem Roller zur Ostsee/ Rügen gefahren, war über 6 Stunden unterwegs, für ne Strecke, die ich mit nem PKW in locker 2 Stunden schaffe.

Kommentar von Dahika ,

klar sind das Strapazen. Aber das kann doch einen Riesenspaß machen. Ich finde die Idee jedenfalls toll. Man muss ja nicht täglich 200 km fahren.

Kommentar von Violini ,

Das mit der Zeit ist kein Problem. Da wäre eh eher die Reise das Ziel :D

Antwort
von derhandkuss, 73

Sofern Du ein paar technische Kenntnisse hast und nötigenfalls einige gängige Ersatzteile (wie Zündkerze, Schlauch für die Bereifung und gängige Schrauben) mit nimmst, sollte das kein Problem sein. Denn Du musst allerdings mal mit einem Platten und ähnlichem rechnen.

Du solltest allerdings schon für diese Strecke (Fahrt) mehr Zeit einplanen wie Du jetzt vielleicht denkst. Denn spätestens nach 6-8 Stunden Fahrt wird sich Dein Körper bei Dir melden ....

Antwort
von odinwalhall, 66

Also ich finde dies eine tolle Idee. Sicher musst Du genügend Zeit einplanen, aber Du wirst auch viel mehr spannende Erlebnisse haben als wenn Du eine Pauschalreise buchst und mit dem Flieger dahin fliegst. Wie sagte doch bereits Konfuzius: "Der Weg ist das Ziel."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community