Mit bebrochenem zeh eiskunstlaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja du kannst Eiskunstlaufen. Ich mache Eiskunstlauf als Leistungssport und habe mir vor 5 Wochen das Band am Sprunggelenk angerissen. Ich habeauch eine Schiene bekommen und der Arzt hat bei mir gesagt, dass ich nach 3 Wochen wieder in die Schlittschuhe darf da sie so hart sind wie die Schiene. Ich habe zwar leichte Schmerzen aber wichtig ist das man nur das macht, was nicht weh tut. Ich habe mir mal beim Lutz 2 Zehen gebrochen und habe mir dann so Silikonschoner gekauft und mit denen konnte ich dann in den Schlittschuhen alles machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das genauso, der Fuss ist ja fest "verpackt", leichtes Training sollte moeglich sein, natuerlich nur, solange es nicht weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!! Wenn du nicht willst dass es schlimmer wird, dann schone dich! Nicht ohne Grund soll man selbst bei einer Verletzung der Hand, keinen Sport machen, selbst wenn man die Hand dafür nicht braucht. Beim Eislaufen musst du irgendwann zwangsläufig auf den Zehen stehen bzw diese belasten - und sei es nur beim hinfallen, wenn du versehentlich dein Gewicht auf die Zehen verlagerst.
Und ich habe 8 Jahre Eiskunstlauf gemacht, du kannst mir glauben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte noch eine Woche ab .
Training ist ja nicht so schlimm zu verpassen und so lange dauert das ja auch nicht:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung