Frage von Mami1015, 118

Meine Oma spricht nicht mehr?

Hallo :)

Ich war vor zwei Wochen im heim bei meiner Oma (83) sie ist eig immer super sabbelig redet und redet und fragt usw. Wie Omas so sind... Da merkte ich schon das ein richtiges Gespräch kaum möglich war.. Sie fragte mich aber noch Dinge nach meinen Kindern und Familie und solch sachen.. Nun war ich heute bei ihr und sie redet gar nicht mehr :( sie freut sich grinst und wusste mein Name den meines Sohnes und so aber sie redete von selbst gar nicht und wenn man sie was fragte kamen kurze knappe antworten oder nur ein lächeln.. Musste ihr auch das essen reichen von selbst macht sie nichts außer trinken !.. Weiss sie nicht mehr wie man sich unterhält oder hat sie einfach keine Lust ? Wobei sie ja für ihr Leben gern geredet hat... Ich wünsche hier nur antworten von Menschen die Ahnung haben !!! Ich war selbst in der pflehe tätig , aber wenn es die eigene oma ist macht man sich doch andere Gedanken man weiss ja nicht mehr was man noch reden soll :( habe überlegt ganz viele Fotos mit zu nehmen nächste Woche von verschiedenen Dingen unsere Kinder Wohnung usw.. das man sich die anguckt und darüber reden kann...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ilknau, 69

Hallo, Mami1015.

Das hört sich nach Demenz an und/ oder Unterversorgung an Flüssigkeit, denn da geht zuerst das Hirn hinieden, weil es mangeldurchblutet wird.

Es gibt nämlich leider unterdessen einen bösen Trend alte Leutchen einfach durch Unterversorgung entschlafen zu lassen.

Oft kamen Angehörige schon ins Pflegeheim oder KKH, um ihre Leutchen mau und matt vorzufinden, ihnen dann aus gutem Instinkt Trinken zu geben und dann zu erleben, wie sie wieder echt lebendig wurden, ihre Augen wieder zu glänzen anfingen...  

LG, das wünsche ich dir auch für Omi, :-))

Kommentar von Mami1015 ,

Hallo und danke :) ich muss sagen das ich überrascht war das sie tatsächlich nichts mehr macht von selbst bis auf trinken ich war 1 1/2 da und in der zeit hat sie zwei volle Gläser getrunken..Für solch ein Glas hätte ich damals im trink Protokoll 150 ml also 300 ml aufgeschrieben :) und das ohne das man es ihr sagen musste , da war ich gAnz froh drüber... naja ich denke wir müssen einfach das beste draus machen.. Ich denke aber sie ist in sehr guten Händen dort :) & einer aus meine Familie ist eig immer da.. 

Kommentar von ilknau ,

Herzlichen Dank für die Hilfreichste Antwort, und ich wünsche euch alles nur Beste, :-)

Antwort
von skyberlin, 60

Das klingt nach einer Demezentwicklung unklarer Genese.

Mein Vater hat im Rahmen einer langen und qäulenden Alzheimer-Demenz gleiche Symptome gezeigt.

Lass sie neurologisch untersuchen, um die möglichen Ursachen und Heilungschancen zu erfahren.

Viel Glück! Skyberlin.

Kommentar von ilknau ,

Was soll Omi jetzt noch durchs Medizingetriebe gezerrt werden?

Demenz ist nicht heilbar.

Meine Oma hatte auch Alzheimer, wurde eben durchgezerrt und dann noch mit einer Magensonde malträtiert, um ihren Mann fett abzuzocken: 3000 DM für den Pflegeheimplatz, wobei die Astronautennahrung besonders kostete...

Kommentar von skyberlin ,

Dann kennst Du Dich ja aus und weißt bescheid: keine weiteren Qualen mehr.

Kommentar von Mami1015 ,

Ich denke auch das man jetzt nicht noch weiter untersuchen sollte.. Sie ist 83 und eh schon geschwächt lag im kh dann ist sie zur kurzzeitpflege in ein heim gekommen und dann in das wo sie jetzt ist.. Ich denke nun muss ruhe einkehren... 

Antwort
von Akka2323, 76

Sie wird eine fortschreitende Demenz haben. Da kann man nicht viel machen.

Antwort
von highlight2, 67

Menschen werden müde, selbst wenn sie mal die lustigsten Menschen waren irgendwann kann mann nicht mehr, vill ist sie erschöpft nicht körperlich aber seelisch.
Hoffe es wird besser 👍

Kommentar von Mami1015 ,

Okay , danke... Ja sie wirkt sehr erschöpft. Da sein ist dann wohl auch schon viel wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten