Frage von 1467prozentig, 205

Mein Freund möchte kein Geld für mich ausgeben - reagiere ich über?

Ich bin eigentlich der Meinung das die Frau den Mann auch mal einladen muss und zu Beginn unserer Beziehung habe ich mich auch erstmal gar nicht einladen lassen, weil ich nicht den Eindruck machen wollte ihm auf der Tasche zu liegen (das war echt dumm von mir, ich weiß).

Aber mittlerweile ist es so, dass ich meinen Freund richtig oft zum Essen und auf alles mögliche einlade und er mich nur selten. Ich hatte zwar streckenweise etwas mehr Geld als er, aber umgekehrt war das auch schon der Fall. Wir sind jetzt schon mehrere Jahre zusammen.

Wenn ich ihn darauf ansprechen, dann entschuldigt er sich auch und manchmmanchmal kommt dann auch was. Aber nur Kleidung, die ich meist eh nicht brauche. Ich hätte lieber eine Einladung, bei der ich auch Zeit mit ihm verbringe. Ich sage ihm das auch nicht durch die Blume, ich bin ganz direkt, aber er scheint sich das nie zu merken.

Ich habe auch das Gefühl, seine Einladungen kommen immer nur dann, wenn er ein schlechtes Gewissen hat. Halt immer, wenn ich es ihm sage, aber danach wieder lange Zeit nicht. Ich will es ihm nicht immer sagen müssen, er soll selbst daran denken, das habe ich ihm auch schon gesagt.

Ich muss ihn meist nicht zweimal bitten einer Einladung folge zu leisten, aber bei ihm habe ich immer das Gefühl, er will eigentlich gar kein Geld für mich ausgeben.

Reagiere ich über? Wie soll ich ihm das ein für alle mal klar machen, ohne, dass er das immer wieder vergisst?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von violatedsoul, 205

Naja, müssen muss keiner. Jedes Geschenk sollte aus dem Herzen und von Herzen kommen.

In einer Beziehung sollte es eigentlich auf Gegenverkehr hinauslaufen. Geben und Nehmen also. Wünsche und Vorstellungen sollten klar geäußert werden und der jeweils andere sollte dafür offene Augen und Ohren haben.

Für dich bedeutet eine Einladung, Zeit miteinander zu verbringen. So eine Einladung beziehst du genau auf welche Bereiche?

Wie oft im Monat wünschst du dir das?

Und da du Geld ansprichst: Es muss nicht alles Geld kosten, damit es etwas wert ist.

Kommentar von 1467prozentig ,

Da hast du Recht. Einmal im Monat würde mir wirklich schön reichen. Da wäre ich absolut zufrieden. 

Ich meine damit einfach mal ins Kino, Kaffee trinken, aber oft ist nicht mal Minigolf drin, selbst das würde mich schon freuen. 

Also ich esse schon manchmal bei ihm zu Hause zu Abend, aber er auch manchmal bei mir. Das ist ja auch schön, aber man will ja auch mal was unternehmen, was man nicht jeden Tag macht. 

Kommentar von violatedsoul ,

Da ihr schon mehrere Jahre zusammen seid, möchte ich mal fragen, ob dein Freund schon immer der weniger Unternehmungslustige war.

Rein meiner Erfahrung nach sind leider viele Männer eher langweilige Couchpotatos. Sie bringen gern das Argument, dass es zu Hause intimer und gemütlicher ist. Dann sage ich immer, zuhause ist mal schön, aber nicht als Dauerbeschäftigung.

Wenn dein Freund aus Gründen der Bequemlichkeit wenig unternehmen will, dann muss ihm mal klargemacht werden, dass man noch keine 80 Jahre ist. Und selbst die sind noch oft aktiv.

Kommentar von 1467prozentig ,

Eigentlich war das am Anfang nicht so. Da waren wir auch oft draußen. Aber da haben wir auch eher so Parkspaziergänge und so Aktivitäten gemacht, die nichts gekostet haben. Das wird im Winter eben immer etwas schwierig. 

Meinst du er lässt nach, oder worauf willst du hinaus? 

Kommentar von violatedsoul ,

Auch im Herbst oder Winter muss man nicht mit der Couch verwachsen, es gibt genug, was man auch draußen machen kann. Der Knackpunkt ist immer das Wollen.

Wie alt seid ihr denn?

Habt ihr irgendwelche Hobbys oder Interessen?

Geht ihr auch mal tanzen?

In vielen Beziehungen ist ein Partner der Meinung, er kann sich mehr zurücklehnen, wenn sich einmal eingeschlichen hat, dass der andere Partner immer was macht. Ob das jetzt der Haushalt ist oder Geschenke für irgendwelche Familienfeiern besorgen oder wie bei euch die Freizeitplanung.

Solltest du eine Freundin haben, könntest du dich mal mehr mit ihr treffen. Und wenn er sich vernachlässigt fühlt, kannst du ihm ja sagen, dass du ihn nicht mehr bettelst, bis er mal von der Couch fällt. Kapiert er das dann immer noch nicht, ist das dann der Punkt, wo du dich fragen solltest, ob du weiter ein Leben neben einer Schlaftablette verbringen willst.

Etwas schnarchig sein ist ja schön und gut, man hat auch mal keine Lust. Aber immer erst eine Grundsatzdebatte führen zu müssen ist anstrengend. Ich kenne das leider selbst und hab mich schlussendlich aus dem Rennen genommen. Alleine sein kann ich dann auch richtig.

Kommentar von 1467prozentig ,

Wir sind beide 18 und tanzen gehen wir nicht, auch wenn ich nichts dagegen hätte. Das mit der Freundin kann man echt mal ausprobieren. 

Kommentar von violatedsoul ,

Ich bin eine richtige Tanzmaus und ich vermisse meine aktive Discozeit sehr.

Ja, versuche das ruhig. Alleine schon deshalb, dass du nicht zuhause versauerst. 18 junge Jahre..............nutze das aus, die Zeit kommt nie wieder.

Kommentar von 1467prozentig ,

Danke. :) 

Deine Tipps waren echt hilfreich. 

Antwort
von beangato, 170

Ich glaube nicht, dass Du überreagierst.

Warum zahlt Ihr bei Unternehmungen nicht einfach getrennt?

Kommentar von 1467prozentig ,

Ich finde das irgendwie auch blöd. Wenn man schon zusammen ist und zusammen was macht, dann ist das eben auch irgendwie eine Geste den anderen mal einzuladen. Wäre mir echt unangenehm das einzuführen. 

Kommentar von beangato ,

Na ja, dann lass Dich eiter ausnehmen.

Einen Versuch ist doch wert, oder? Vlt. kommt er dann mal drauf, dass es so, wie es ist, auch nicht weitergehen kann.

Kommentar von 1467prozentig ,

Naja, was heißt "ausnehmen". Es fühlt sich manchmal tatsächlich etwas so an. Aber es geht ja immer nur um kleine Beträge, nicht über 20 Euro. 

Kommentar von beangato ,

Die Summe ist doch egal - die Geste zählt.

Kommentar von 1467prozentig ,

Du hast ja recht. Ich werde es mal versuchen. Es macht mir Sorgen, dass wir dann vielleicht nur noch zu Hause hocken. 

Antwort
von Almuric, 127

Ich mach's kurz : Liebe sieht anders aus !

Falls er dir seine Liebe nicht noch durch andere Sachen zeigt, und ich meine nicht unbedingt Sex, bezweifle ich, daß er der Richtige für dich ist.

LG

A.      :-) :-) :-) 

Kommentar von 1467prozentig ,

Naja, ich habe jetzt nicht direkt an Trennung gedacht. 

Er ist schon süß, ich bin ja auch oft bei ihm. Unser Sexleben ist gut und er sagt mir auch oft, dass er mich liebt. Wir kuscheln auch immer noch sehr oft. 

Aber irgendwie ist das mit den Einladungen schon ein Punkt, der mich stört. 

Kommentar von Almuric ,

An Trennung hab ich eigentlich auch gar nicht gedacht. Um so eine heftige "Ferndiagnose" zu stellen, hab ich gar nicht genug Informationen. Betrifft ja schließlich deinPrivatleben.

Ich hab nur sein Verhalten mit meinem verglichen und kann mir nicht vorstellen, daß ich meine Liebste so behandeln würde.

Versuch nochmal offen mit ihm darüber zu reden. Vielleicht wird es dann klarer. Fang mal mit dem "Warum" an...

:-)

Kommentar von 1467prozentig ,

Danke. :) 

Ich hoffe mal, dass ich darauf eine klare Antwort bekomme. 

Antwort
von MrLiiqiiZ, 128

Villeicht hat er nicht so viel Geld ? oder i.welche Probleme in der Familie schulden etc.. falls da nix ist weiss ich auch nicht. Würde mich schämen wenn die Frau für mich zahlt..

Kommentar von 1467prozentig ,

Also da hast du ja teilweise recht, jeder hat mal Engpässe, mein Freund auch. Da verstehe ich das ja dann auch. Aber er hat zum Beispiel extra auf unseren Urlaub gesparrt und am Ende war ich trotzdem wieder die, die ihn öfter eingeladen hat. 

Außerdem habe ich auch nicht immer Geld. Klar spart man dann auch mal. Aber nicht ständig. 

Probleme mit der Familie  hat er bis auf ein paar Lapalien nicht. 

Kommentar von Almuric ,

Für ne geteilte Pizza reicht es doch eigentlich immer.

Mein Schatz ist jedenfalls zufrieden damit.

:-)

Kommentar von 1467prozentig ,

Es würde sich eigentlich reichen. Aber entweder wir teilen den Preis auf oder ich lade ihn ein. 

Er bezahlt auch mal, aber eben nur wenn ich was sage. Ich finde es aber unschön, dass ihm das nie von alleine mal einfällt. 

Kommentar von Almuric ,

Die Gentlemen sterben eben aus...

Und an ihre Stelle treten kappentragende Narren^^

;-)

Antwort
von jimpo, 96

Mach das jetzt anders in dDu sagst, wir können Essen gehen aber nur, daß ab jetzt, Jeder für sich zahlt.

Kommentar von 1467prozentig ,

Nagut. :/

Ausprobieren kann man es ja mal, auch wenn es vielleicht nicht die schönste Lösung ist. 

Das Ding ist halt auch, dass er dann oft sparen muss für seinen Sport (Vereinamitglidschaft usw.) oder irgendein Spiel auf der Playstation. Das regt mich dann auch auf, weil man kann nichts machen, wenn ich ihn nicht einlade. 

Antwort
von 1467prozentig, 109

Das "das" war Autokorrektur, bevor die Grammarnazis kommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten