Frage von Margaery97, 137

Medizinstudium in Leipzig mit 1,2?

Hallo, Ich mache nächstes Jahr mein Abi (in Sachsen). Danach habe ich vor, Medizin zu studieren, am liebsten in Leipzig. Die vergeben ihre 60% der Plätze ja weiter nach Durchschnitt und TMS (mit Leipzig Ortpräferenz 1 natürlich). Hat jemand vielleicht Erfahrungen, wie meine Chancen mit einen Durchschnitt von 1,2 stehen würden und ob es sich lohnen würde, den TMS zu machen? Und kennt ihr vielleicht noch andere Unis, in die man dem Durchschnitt nach mit 1,2 reinkommen würde (ohne Ortspräferenz 1)?

Lg

Antwort
von Lisabuxbaum, 96

Hallo,

also ich habe im Juni 2015 Abi mit 1,1 gemacht, habe Leipzig als 1. Ortspräferenz angegeben uuuund wurde prompt abgelehnt! :(

Also mach dir nicht allzuviele Hoffnungen auf Leipzig, generell würde ich Unis an 2.,3.4..... Stelle setzen, die deine Bewerbung auf 2. oder anderer Position akzeptieren. Mit 1,1 wurde ich zum Beispiel in Jena angenommen.

Trotzdem werde ich es dieses Jahr nochmal mit TMS für Leipzig versuchen. ( bin eh im ausland). Wobei es da gar nicht so einfach ist, seinen Durchschnitt zu verbessern, wenn dieser schon relativ niedrig ist. Ich müsste umgerechnet im TMS ein Ergebnis von 1,0 haben, damit er mir was bringt!

Hoffe ich konnte helfen und viel Erfolg bei der Bewerbung :)

Antwort
von Sacul1997, 95

Wenn du nicht nur Abitur sondern auch eine med. Ausbildung oder mindestens ein FSJ hast dann weißt du worauf du dich einlässt und kannst guten Gewissens ins Studium starten.
Mit 1,2 hast du großartige Chancen und durch den Mediziner Test kannst du deine Chance noch auf weit besser als 1,0 verbessern.
Mach den Test, verschlechtern kann man sich dadurch nicht.

Aber selbst wenn du nicht gleich einen Platz bekommst, wirst du nicht sehr lange warten müssen, also könntest du in dieser Zeit die Welt bereisen. Denn als Arzt ist es aus damit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten