Frage von Gercat, 58

Manchmal Zahnschmerzen, was tun?

Ich hab manchmal (eher selten) schmerzen am oberen 5er zahn. dann tut es beim aufbeißen weh und der zahn ist extrem temperatur empfindlich. An manchen Tagen wackelt der auch mal ganz leicht. Beim röntgen wurde nichts festgestellt und sonst ist nichts zu sehen und der zahn ist gesund. Was könnt da los sein, wenn nichtmal mein zahnarzt und kieferchirurge etwas gesehen haben?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Gercat,

Schau mal bitte hier:
Zähne Zahnschmerzen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Predbabe2, 58

Lass mal bei deinem Zahnarzt einen Zahnabdruck auf diesem blauen Papier machen. Eventuell beißt du mit dem oberen Zahn direkt auf den unteren. Dann müsste der obere Zahn abgeschliffen werden.

Ansonsten eventuell eine Wurzelentzündung im Anfangsstadium, die deine Ärzte noch nicht gefunden haben?

Trink auf jeden Fall mal Kamillentee, der hilft und nutze diese Zahnpastas, die gegen schmerzempfindliche Zähne helfen!

Kommentar von Gercat ,

Bei mir ist das schon seit ca. 1 1/2 Jahren so, daher denke ich nicht dass es eine Wurzelentzündung sein könnte... Und es ist ja gerade eben der obere zahn, der wehtut

Kommentar von Predbabe2 ,

Hallo Gercat,


meine Schwester hat sich grade vor einem Monat einen solchen schmerzenden Zahn "just-for-fun" vom Arzt ziehen lassen (bzw. nur einen Teil der Wurzel).

Denn alle 5 Zahnärzte, die sie über 3 Jahre hinweg unter Schmerzen besucht hat, selbst an einem Weihnachten und an ihrem Geburtstag - haben ihr immer gesagt: Da ist nix. Das bilden sie sich ein.

Dann hatte sie eine Wurzelbehandlung. Gut, die Hälfte vom zahnärztlichen Besteck wurde in einem Wurzelkanal vergessen. Aber sonst war der Zahn so gut wie tot.

Pustekuchen.

Dann gings weiter. Schmerzen im Oberkiefer. Irgendwann hat ihr kompletter Kiefer (Ober- und Unterk.) angefangen zu knacken vor Anstrengung, wenn sie gekaut hat.

Dann hat sie gesagt, sie kann nicht mehr. So viele Schmerzen. So viele Medikamente und keiner der tollen Ärzte wusste, warum.

Sie nahm die Verantwortung auf sich und ließ sich (nach einem 3D-Röntgenbild, auf dem man das Unheil sah) den fiesen Wurzelteil ziehen. Nahm eine Woche Antibiotika und konnte dann wieder arbeiten gehen.

Noch Fragen?

Das gleiche steht jetzt noch meiner Mutter und mir bevor, denn wider aller Meinung: Es ist vererblich!


Und nein: Es ist nicht die Regel. Aber lass dich GENAU durchchecken. Frag nach, lass dich nochmal Röntgen (und lass dir einen Röntgenpass ausstellen) und bleib am Ball. Denn deine Zähne kann dir niemand vollwertig ersetzen. Auch nicht die Dritten!

Kommentar von Gercat ,

Bei mir knackt der Kiefer auch schon seit Jahren, aber die schmerzen sind eigentlich immer von der Zeit her konstant gewesen. Ich hoffe, das ich das nicht auch machen muss :(

Danke für die ausführliche Antwort :)

Antwort
von Soelsi, 53

Zahn eventuell Schmerzempfindlich/Kälteempfindlich. Wenn dir dein Zahnarzt dazu nichts sagen kann, würde ich diesen gleich mal wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten