Frage von enjoynista, 123

Macht ein Abi Schnitt von 2,3 ODER 2,4 einen großen Unterschied?

Hallo!

Naja, ich kann mir denken, dass viele angesichts meines Anliegens nur den Kopf schütteln oder die Augen verdrehen. Aber, dass ich auf solch eine Methode zurückgreife und nach eurer Meinung über mein Problem frage, beweist hoffentlich, wie groß mein Problem ist. Das sollte nicht negativ oder abwertend klingen, aber sowas mache ich normalerweise nicht.

Also kurzgefasst: Ich habe einen Abi Schnitt von 2,4 und bin nur einen einzigen Punkt von einer 2,3 entfernt. So, die meisten würden an dieser Stelle wahrscheinlich die Hand vors Gesicht schlagen und es für selbstverständlich halten, dass ich in die Nachprüfung gehe. Anfangs war ich auch davon überzeugt, da ich ''nur'' eine 3+ bräuchte und eine 3 oder 4 würde meinen Schnitt nicht wirklich verschlechtern.. also habe ich eigentlich nicht viel zu verlieren.

Andererseits ist es einfach nur, dass ich mit vielen gesprochen habe und sie meinten, es würde nicht wirklich einen Unterschied machen, ob 2,3 oder 2,4.. ehrlich gesagt finde ich das auch.. aber ich habe so Angst, dass ich meine Entscheidung bereue. Zudem muss auch gesagt werden, dass mein Lehrer seit den mündlichen Prüfungen wirklich einen schlechten Ruf bei einigen Schülern (die auch sehr gut in Deutsch sind) hat, weil er die Fragerunde sehr sehr kompliziert gemacht hat. Also es könnte schon vorkommen, dass ich plötzlich eine 5 bekomme oder so, da ich überraschenderweise eine 3 in der schriftliche Prüfung geschrieben habe, aber normalerweise bei ihm 2 stehe (ja gut, es gab noch eine Zweitkorrektur, aber bei der Nachprüfung auch) Außerdem würde ich aalglatt lügen, wenn ich sagen würde, ich nehme den ganzen Lernaufwand gerne ein zweites Mal auf mich.. vor allem habe ich einfach schon bei den Abiturprüfungen mein Bestes gegeben..

Achja und ich bin zwar noch nicht entgültig festgelegt, aber ich tendere zu einem BWL Studium (eigentlich möchte ich echt gerne etwas mit Mode machen, aber naja..)

Antwort
von celaenasardotin, 100

Also wenn du keinen NC brauchst würde ich es lassen. Das Abi ist eh emotional schon sehr belastend und nach der letzten Prüfung hat man ja eigentlich damit abgeschlossen und sich das ganze dann nochmal abzutun , obwohl es eigentlich nicht nötig ist , ist auch wieder sehr belastend. Du hast ja auch einen gewissen Druck gut zu sein.
Nach deinem Studium interessiert das Abizeugnis eigentlich eh nicht mehr

Kommentar von enjoynista ,

Danke für deine aufrichtige Antwort.. ich glaube, ich habe schon unbewusst damit abgeschlossen und die Möglichkeit, in die Nachprüfung schon unbewusst verworfen.. aber naja, ich brauche schon einen NC, aber ehrlich gesagt nicht 2,3/2,4.. aber man weiß ja nie

Kommentar von celaenasardotin ,

Dann würde ich es einfach sein lassen , es kommen noch so viele Prüfungen und das Abi ist nur ein kleiner Schritt im Leben

Antwort
von SmartTim98, 81

Es kann doch kaum etwas passieren. Um in den 2,5-er-Bereich zu fallen, müsste die Prüfung ja schon unterirdisch verlaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten